Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Jugendtrainer |02.09.2020|11:00

Jörg Böhme: Ehrgeiziger Coach in Zwickau

Jörg Böhme: "Wir haben viel Qualität, aber wir wissen erst wo wir stehen, wenn es ernst wird".[Foto: Daniel Sacher/FSV Zwickau]

Jetzt also Zwickau. Nach Trainerstationen bei Arminia Bielefeld, beim SC Herford, Energie Cottbus, der U 23 des FC Schalke 04 und der SpVg Steinhagen ist Jörg Böhme in diesem Sommer beim FSV gelandet. Der zehnmalige Deutsche Nationalspieler, Vizeweltmeister von 2002 sowie zweifache DFB-Pokalsieger mit Schalke hat die U 19 des Drittligisten übernommen, die in der A-Junioren Regionalliga Nord-Ost spielt.

In Zwickau soll der 233-malige Bundesliga-Profi mithelfen, den Unterbau des FSV auf die nächste Stufe zu stellen. Konkret greifen die Sachsen nach dem ersten Stern – das Zertifikat für ein Nachwuchsleistungszentrum. Im Interview mit  FUSSBALL.DE  erklärt "Böhmi", früher ein "enfant terrible" auf dem Platz, wie er als gereifter Trainer die Jungs aus Zwickau weiterentwickeln will.

FUSSBALL.DE: Jörg Böhme, wie kam der Kontakt zum FSV Zwickau zustande?

Jörg Böhme:  Der Verein hat mich im Sommer angesprochen, ob ich mir vorstellen könnte, hier bei der Professionalisierung der Nachwuchsabteilung mitzuhelfen. Konkret geht es darum, die Voraussetzungen für ein Nachwuchsleistungszentrum zu schaffen. Und da sind wir auf einem guten Weg.

"Ich bin der Auffassung, dass man sich Respekt nicht mit einer förmlichen Anrede verschafft, sondern wie man sich untereinander verhält"

Sie sind in Ostdeutschland aufgewachsen, daher ist es auch eine Art Rückkehr zu den eigenen Wurzeln, oder?

Böhme:  Meine Mutter wohnt nicht weit weg von Zwickau, aber das war natürlich nicht das entscheidende Kriterium, warum ich die Aufgabe beim FSV gerne angenommen habe. Wir wollen hier etwas auf die Beine stellen, so sind zum Beispiel vier hauptamtliche Trainer für den Nachwuchsbereich eingestellt worden. Die Bundesligisten nehmen eine Menge Geld in die Hand, um sich im Unterbau stetig zu verbessern, daher ist es für einen Drittligisten wichtig, wenn man versucht, damit ein wenig Schritt zu halten.

Wie sind Ihre ersten Eindrücke vier Wochen nach Ihrer Vorstellung beim FSV und dem ersten Training mit Ihrer U 19?

Böhme:  Sehr positiv! Der FSV tut alles dafür, um uns die bestmöglichen Trainingsbedingungen zu schaffen. Ich spüre sehr große Unterstützung durch den Vorstand, es sieht ganz gut aus, dass wir im Winter den ersten Stern als Nachwuchsleistungszentrum erhalten.

Kennen die Jungs Sie eigentlich?

Böhme:  Inzwischen ja, dafür gibt es ja Plattformen wie Youtube, da kann man sich viele Videos anschauen ( lacht )! Natürlich ist es so, dass ich mit meinen 46 Jahren einer anderen Generation angehöre und es daher vor allem die Eltern sind, die mich noch aus meiner aktiven Zeit kennen.

Sie haben als Trainer schon im Herren- und Nachwuchsbereich gearbeitet, zum Beispiel bei Arminia Bielefeld und auf Schalke, waren sowohl bei Profi- als auch Amateurvereinen im Amt. Wie ist Ihr Draht zu den Spielern?

Böhme:  Ich pflege einen unkomplizierten Umgang mit den Jungs und habe gleich am Anfang gesagt: 'Fangt bloß nicht an mit Herr Böhme! Ich bin der Jörg, aber wenn Ihr nur Trainer sagt, ist es auch okay.' Zwei Tage später kam wieder ein Spieler an und meinte: 'Herr Böhme...'. Inzwischen klappt das aber ( lacht ). Ich bin der Auffassung, dass man sich Respekt nicht mit einer förmlichen Anrede verschafft, sondern wie man sich untereinander verhält.

Und wie sieht es sportlich aus? Der Sprung von der U-19-Regionalliga zur 3. Liga bei den Herren ist ja ziemlich groß...

Böhme:  So sieht's aus. Daher wäre es auch unrealistisch, wenn ich behaupten würde, dass ich im nächsten Dreiviertaljahr drei, vier Jungs zur ersten Mannschaft hochbringe. Das muss sich entwickeln. Wir haben viel Qualität in der Truppe, aber wo wir stehen, wissen wir natürlich erst, wenn es ernst wird. Die Vorbereitung war zwar sehr intensiv, denn wir haben in den Ferien teilweise dreimal am Tag trainiert, aber da wir im Kader noch einige Veränderungen hatten, müssen wir uns erst einmal finden.

Am Samstag steht in Babelsberg das erste Punktspiel an. Wie gut kennen Sie die U-19-Regionalliga?

Böhme:  Ich muss zugeben, dass die Liga auch für mich gewisses Neuland ist. Als ich in den letzten zwei Jahren keine Trainerstelle hatte, habe ich mich zwar fortgebildet und mir viele Spiele angeschaut, aber nicht in dieser Spielklasse, sondern wenn in der U 19-Bundesliga. Außerdem habe ich unter anderem in Hoffenheim, Nürnberg und Fürth hospitiert und war ansonsten viel in der Gegend, wo wir wohnen, unterwegs – also in Bielefeld, Osnabrück und so weiter.

Werden Sie mit Ihrer Familie den Lebensmittelpunkt nun nach Zwickau verlegen?

Böhme:  Das werden wir in Ruhe besprechen. Ich habe beim FSV zunächst für ein Jahr unterschrieben, dann müssen wir sehen, wie es weitergeht. Ich habe jetzt erstmal alleine eine Wohnung hier bezogen. Natürlich möchte ich aber meine Familie um mich haben, denn ich wollte nicht schon wieder, dass ich es wegen des Fußballs kaum mitkriege, wie meine Kinder groß werden, so wie es bei meinem inzwischen 22-jährigen Sohn aus erster Ehe passiert ist. Aus meiner zweiten Ehe habe ich nun zwei kleine Töchter, die fünf und drei Jahre alt sind. In den letzten beiden Jahren habe ich mich viel um die Kinder gekümmert, von daher tut es schon weh, wenn ich sie jetzt nicht so häufig sehen kann.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter