Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

|13.06.2018|16:00

Löw: "Die Mannschaft wird sich steigern"

Joachim Löw: "Mexiko wird uns alles abverlangen, aber wir werden Lösungen finden"[Foto: 2018 Getty Images]

Mit dem Einzug ins Teamquartier in Watutinki am Dienstag hat die Mission WM-Titelverteidigung für die deutsche Nationalmannschaft endgültig begonnen. Heute stand für den 23-köpfigen Kader das erste Training in Russland an. Dabei durfte Bundestrainer Joachim Löw auch den wiedergenesenen Mesut Özil auf dem Platz begrüßen. DFB-Präsident Reinhard Grindel war derweil beim FIFA-Kongress in Moskau, wo die USA, Kanada und Mexiko als Gastgeber der WM 2026 gewählt wurden. Auf DFB.de sprechen Löw und Grindel über den Tag.

JOACHIM LÖW ÜBER...

... die ersten Eindrücke vom WM-Quartier in Watutinki: Auf den ersten Blick sind wird sehr zufrieden mit unserer Unterkunft in Watutinki. Wir haben hier alle Möglichkeiten, um uns optimal auf die kommenden Aufgaben einzustimmen. Das Gelände ist optimal gelegen, wir haben kurze Anfahrtswege zu den Spielen. Es ist alles gegeben, damit wir uns in Ruhe und mit voller Konzentration vorbereiten können.

... die Form der Mannschaft: Nach dem Trainingslager in Südtirol und den Testspielen war es wichtig, über das Wochenende auch ein wenig zu Ruhe zu kommen. Die Mannschaft hatte insbesondere in den Testspielen noch nicht die Dynamik, aber das ist nichts Ungewöhnliches nach den vielen harten Trainingseinheiten. Hier in Watutinki gehen wir jetzt an den Feinschliff, insbesondere was die Taktik angeht. Mexiko ist ein schneller und technisch guter Gegner. Sie werden uns alles abverlangen, aber wir werden die passenden Lösungen finden. Ich bin guter Dinge, dass wir uns gut präsentieren werden - die Mannschaft wird sich diese Woche steigern. Alles ist auf Sonntag ausgerichtet.

... die erste Trainingseinheit in Watutinki: Wir haben heute sehr intensiv trainiert. Alle Spieler haben aber sehr gut mitgezogen. Julian Draxler und Sami Khedira musste die Einheit kurz unterbrechen, aber es liegen keine Verletzungen vor. Wir hatten etwas Probleme mit dem Rasen, der noch um ein paar Millimeter gekürzt werden könnte, um die Verletzungsgefahren zu minimieren.

... sein Fazit zum Trainingslager in Eppan: Ich bin zufrieden mit den Tagen in Eppan. Die Mannschaft hat dort sehr gut mitgearbeitet. Wir haben eine gute Energie im Team. Natürlich fehlen jetzt noch ein paar Prozent, aber diese holen wir uns in den nächsten Tagen. Das Team zeigt sich sehr leistungsorientiert.

... die Rolle von Timo Werner im Team: Timo ist ein Stürmer, der für uns durch seine Schnelligkeit sehr wertvoll ist. Für jeden Gegner stellt er eine Gefahr dar. Er hilft uns, dass wir schwer auszurechnen sein werden, weil er auf dem Platz viele Wege geht. Wir erhoffen uns von Timo einen guten Turnierverlauf.

REINHARD GRINDEL ÜBER...

... die WM-Vergabe 2026: Ich gratuliere den Verbänden von Kanada, den USA und Mexiko, dass sie die WM 2026 austragen dürfen. Der DFB hat diese Kandidatur unterstützt. Wir haben bei der Entscheidung besonders auf die Nachhaltigkeit geschaut. Die USA, Kanada und Mexiko verfügen schon jetzt über die geeigneten Stadien und haben die passende Infrastruktur. Aber auch Marokko gebührt großer Respekt, sie haben eine gute Bewerbung abgegeben.

... seine Freude auf die anstehende WM: Ich bin mir sicher, dass wir eine schöne WM erleben werden. Die Tatsache, dass wir mit 79.000 Tickets auf Rang zwei der Länder mit den meisten Kartenverkäufen für die Spiele in Russland liegen, zeigt, dass das WM-Fieber in Deutschland steigt. Das wird sich auch auf die Mannschaft übertragen.

Anzeige