Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Kantersieg |12.03.2019|22:30

Mannheim baut Siegesserie weiter aus

Der SV Waldhof Mannheim ist in der Regionalliga Südwest nur schwer zu stoppen.[Foto: imago images / masterpress]

In der Regionalliga Südwest ist der SV Waldhof Mannheim nicht zu stoppen. Mit einem 5:1 (1:0)-Auswärtssieg bei Schlusslicht Eintracht Stadtallendorf am 24. Spieltag hat die Mannschaft von Waldhof-Trainer Bernhard Trares die Tabellenführung einmal mehr untermauert. Maßgeblich am fünften Sieg in Folge beteiligt war Timo Kern (13./48., Foulelfmeter/65.), der einen Dreierpack beisteuerte. Außerdem trafen für den SV Waldhof, der weiterhin acht Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten 1. FC Saarbrücken hat, Maurice Deville (56.) und Gian-Luca Korte (65.). Auf Seiten der Gastgeber markierte Defensivspieler Kristian Gaudermann (53.) den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:2.

Verfolger 1. FC Saarbrücken hat seine Heimstärke erneut unter Beweis gestellt. Nur drei Tage nach der 2:3-Auswärtsniederlage im Spitzenspiel beim Tabellenführer in Mannheim zeigte die Mannschaft von FCS-Trainer und Ex-Profi Dirk Lottner die passende Reaktion und festigte mit dem 5:0 (1:0) gegen Aufsteiger TSG Balingen den zweiten Tabellenplatz.

Tobias Jänicke (7.). Sebastian Jacob (58.), der eingewechselte Gilian Jurcher (72.), Markus Mendler (78., Foulelfmeter) und Fanol Perdedaj (82.) erzielten vor 1823 Zuschauern die Treffer für den FCS, der bereits seinen neunten Heimsieg in Folge im Völklinger Hermann-Neuberger-Stadion einfuhr. Für Saarbrücken war es zusammen mit dem 5:0 am 16. Spieltag gegen die U 23 der TSG Hoffenheim der höchste Saisonsieg.

Balingens Angreifer Patrick Lauble sah wegen groben Foulspiels die Rote Karte (56.). Die Mannschaft von TSG-Trainer Ralf Volkwein ging erstmals seit drei Partien (sieben Punkte) wieder leer aus.

Stuttgart rettet Punkt in Unterzahl

Im Rennen um den Klassenverbleib sicherte sich die U 23 des VfB Stuttgart in der Partie beim TSV Steinbach Haiger einen Punkt. Die Begegnung endete 2:2 (0:1).Trotz zweimaliger Führung des TSV durch Tore von Arnold Budimbu (39.) und Moritz Göttel (71.) und einer Überzahl konnte Steinbach Haiger den Vorsprung nicht über die Zeit retten. Direkt nach dem zwischenzeitlichen 1:2 aus Stuttgarter Sicht kassierte VfB-Schlussmann Florian Kastenmeier (72.) innerhalb von wenigen Sekunden zwei Gelbe Karten und musste wegen Meckerns mit „Gelb-Rot“ vom Platz. In Unterzahl traf Jan Ferdinand (81.) zum Endstand. Marc Stein (60.) hatte zuvor schon einmal für den VfB ausgeglichen.

Mit 22 Punkten auf dem Konto belegt der VfB Stuttgart einen möglichen Abstiegsplatz. Nur eine der zurückliegenden 16 Partien konnte die Mannschaft von VfB-Trainer Marc Kienle für sich entscheiden.

Nach zuletzt fünf Siegen am Stück ist die Erfolgsserie der SV Elversberg beendet. Beim SSV Ulm unterlagen die von Horst Steffen trainierten Elversberger 0:1 (0:0). Für Felix Higl (83.) hätte das Debüt in der Regionalliga wohl kaum besser verlaufen können. Nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung erzielte der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler das entscheidende Tor für die Ulmer. Vor seinem Winter-Wechsel nach Ulm war Higl 18 Mal in der Oberliga Baden-Württemberg für den Bahlinger SC zum Einsatz gekommen.

Kein Sieger im Abstiegsduell

Im Duell zweier abstiegsbedrohter Klubs zwischen der zweiten Mannschaft des FSV Mainz 05 und dem FC-Astoria Walldorf gab es keinen Sieger. Die Begegnung endete 1:1 (1:1). Lizenzspieler Leandro Barreiro Martins (44.) brachte die Mainzer kurz vor der Halbzeitpause in Führung. Die Freude hielt aber nicht lange, weil Erik Wekesser (45.) noch vor dem Pausenpfiff ausglich. Für den 22 Jahre alten Offensivspieler war es der achte Treffer in der laufenden Spielzeit. Während Astoria mit 21 Punkten auf einem möglichen Abstiegsrang rangiert, belegt die Mainzer U 23 (19 Zähler) einen direkten Abstiegsplatz.

Für den SC Hessen Dreieich reichte es nach zuletzt vier Niederlagen in Serie gegen den VfR Wormatia Worms beim 1:1 (0:1) zu einem Punktgewinn. Dabei sah es lange danach aus, als würden die Wormser nach dem frühen Tor durch Dimitrios Ferfelis (4.) die Rückreise mit drei Punkten im Gepäck antreten. Erst in letzter Sekunde war dann Kai Hesse (90.+1) für die Gastgeber zur Stelle.

Trotz des Unentschiedens steht die Wormatia aktuell über dem Strich. Der Vorsprung auf die Gefahrenzone beträgt zwei Punkte. Hessen Dreieich rangiert fünf Punkte hinter Worms auf dem vorletzten Platz.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter