Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Masterplan |27.09.2019|22:05

Masterplan 2024: Infos zur Zukunftsstrategie

Kernziel: Das weltweit einzigartige, bundesweit flächendeckende Netz von Fußballvereinen erhalten und stärken.[Foto: imago/foto2press]

Die Delegierten des 43. Ordentlichen DFB-Bundestages in Frankfurt am Main haben die "Ziele und Grundsätze für den Masterplan 2024 zur Zukunftsstrategie Amateurfußball" einstimmig verabschiedet. Damit haben sie einen verbindlichen Rahmen für die Umsetzung des Masterplans durch alle 21 Landesverbände in den Jahren 2020 bis 2025 gesetzt. Zudem wurde der DFB-Vorstand ermächtigt, den im Detail ausgearbeiteten Masterplan nach Empfehlung der Konferenz der Verbandsvorsitzenden spätestens in seiner Sitzung im Frühjahr 2020 zu beschließen.

Kernziel der Zukunftsstrategie Amateurfußball ist es, das weltweit einzigartige, bundesweit flächendeckende Netz von Fußballvereinen und Vereinen mit Fußballangeboten zu erhalten und zu stärken. Der Masterplan 2024 ist ein Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Vereinsqualität und der Stabilisierung des Vereinsfußballs. Die Vereine sollen dadurch in die Lage versetzt werden, die Chancen zu nutzen, die sich durch die Ausrichtung der EURO 2024 in Deutschland bieten, vor allem hinsichtlich der Gewinnung aktiver Vereinsmitglieder.

Der neue Masterplan folgt aus den Handlungsempfehlungen des 3. Amateurfußball-Kongresses 2019 in Kassel. Dort hatten im Februar die Vertreterinnen und Vertreter aller Organisationsebenen des deutschen Amateurfußballs – DFB, Regional- und Landesverbände, Fußballkreise- und Bezirke sowie Vereine – über die aktuellen Herausforderungen des Vereinsfußballs diskutiert. Unter Einbeziehung von Vertreterinnen und Vertretern dieser Organisationsebenen, vor allem aus Vereinen, wird die Steuerungsgruppe Amateurfußball nun ein konkretes Maßnahmenpaket entwickeln.

Peter Frymuth, DFB-Vizepräsident und Leiter der Steuerungsgruppe Amateurfußball, sagt: "Jede Maßnahme im neuen Masterplan soll auf mindestens eines der sieben festgelegten Teilziele einzahlen: Mehr Spielerinnen und Spieler in den Vereinen, mehr Mannschaften in den Vereinen, mehr qualifizierte Trainerinnen und Trainer, mehr Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, mehr qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Klubs, eine verbesserte Infrastruktur für den Amateurfußball sowie verbesserte Ressourcen für die Vereine."

"Der 3. Amateurfußball-Kongress 2019 hat eine sehr gute Grundlage gelegt"

Koch: "Basis stärker einbinden"

Bei der Umsetzung des Masterplans sind zwei weitere Grundsätze zu beachten: Die Umsetzung neuer Maßnahmen muss mit der Vereinsebene überprüft werden und auf Basis der Rückmeldungen angepasst werden. Und die Begleitung jeder Maßnahme durch die Verbands- und/oder Kreisebene muss sichergestellt sein.

Dr. Rainer Koch, 1. DFB-Vizepräsident, sagt: "Wir haben den Masterplan 2013 zum ersten Mal aufgesetzt. In den vergangenen sechs Jahren wurden darüber durch alle 21 Landesverbände zahlreiche Maßnahmen zur Entwicklung des Amateurfußballs umgesetzt. Daran soll mit dem Masterplan 2024 angeknüpft und die Zukunftsstrategie Amateurfußball weiterentwickelt werden. Bei diesem Vorhaben soll die Basis stärker und direkter eingebunden werden. Der 3. Amateurfußball-Kongress 2019 hat da eine sehr gute Grundlage gelegt."

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter