Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Themenwoche Nachwuchsarbeit |25.06.2016|11:40

Neues aus Wehr: Jugendarbeit mit Stefan Bell

Das Doppelleben des Stefan Bell: Als Profi bei Mainz 05 (r.) und als Botschafter für Ehrenamt [Foto: Getty Images]

Stefan Bell ist Botschafter der Aktion Ehrenamt des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und das Gesicht der Kampagne Unsere Amateure. Echte Profis. Heute spielt er nicht nur in der Abwehr des Bundesligisten Mainz 05, sondern ist auch 1. Vorsitzender seines Heimatvereins FV Vilja Wehr. Auf FUSSBALL.DE erzählt er in unregelmäßigen Abständen, was es Neues aus Wehr gibt. Heute erklärt Bell passend zu unserer Themenwoche "Nachwuchsarbeit", wie es mit der Jugendarbeit in seinem Verein aussieht:

"Nachwuchsarbeit ist die Grundlage in jedem Verein – egal ob Profiteam oder Amateurmannschaft. Deswegen haben wir in Wehr uns entschieden, in Zukunft noch größeren Wert auf unsere Junioren zu legen. Daher haben wir uns dem in diesem Sommer gegründeten Jugendförderverein Zissen als drittes Mitglied angeschlossen. Zusammen mit den zwei umliegenden Dörfern Niederzissen und Oberzissen haben wir jetzt eine so große Jugendabteilung, dass wir 14 bis 15 Mannschaften stellen können. Jeder Jahrgang hat so mindestens zwei Teams, die F-Jugend sogar vier oder fünf. In Wehr alleine hätten wir insgesamt nur zwei Juniorenteams zusammenbekommen. Die große Zahl der Mannschaften macht es möglich, dass man stärker nach Leistung bewerten kann und eine Spitzenförderung realisierbar ist. Deswegen ist das Förderprogramm im Moment eine sehr gute Lösung.

"Langfristig geht es darum, so viele Kinder wie möglich für den Fußball zu begeistern"

Mit der Nachwuchsarbeit ist es nicht so leicht – gerade, was den Trainerbereich angeht. Unser Jugendleiter hat manchmal Probleme, genügend ehrenamtliche Trainer zu finden . Die meisten ergeben sich letztlich aus den Familien der Kinder. Oft sind es die Väter, die sich bereiterklären, eine Mannschaft zu übernehmen. Leider muss die Trainerausbildung dabei aus Zeitgründen oft auf der Strecke bleiben. Allein der Basislehrgang des FV Rheinland nimmt sechs Wochenenden in Anspruch. Dann kommen in bestimmten Zeitabschnitten auch noch Auffrischungskurse dazu. Das ist für die meisten trotz ihrer Bereitschaft dazu neben dem Beruf nicht zu schaffen.

Der Verein selbst hat natürlich großes Interesse daran, dass die Trainer möglichst gut aus- und weitergebildet werden. Gerade meine persönlichen Erfahrungen als Juniorenspieler haben gezeigt, wie wichtig eine Trainerlizenz für einen Übungsleiter sein kann. Schon mein Trainer in der F-Jugend hatte eine C-Lizenz und konnte uns auf einem entsprechend höheren Niveau trainieren. Das macht sich noch heute bemerkbar. Wir hatten dadurch sozusagen eine 'goldene Generation', aus der heute viele in der ersten Mannschaft von Vilja Wehr spielen und es einige sogar in höhere Ligen geschafft haben. Zwar steht in der F-Jugend noch der Spaß am Fußball im Vordergrund und nicht die Leistung, aber ein Trainerschein schadet nie. Die Trainer unserer beiden A-Jugend-Mannschaften haben eine Lizenz, was für die Spieler auf dem Sprung in den Seniorenbereich sicher nicht unwichtig ist. Der Trainerschein vermittelt einfach viel Hintergrundwissen und moderne Übungsansätze.

In meinen Augen ist das Traineramt im Juniorenbereich ein spannendes Ehrenamt, das auch sehr viel Spaß machen kann. Man legt die Basis der Spieler für ihre späteren Rollen im Verein oder sogar – im besten Fall – in höheren Ligen. Wir in Wehr achten auch darauf, dass die Junioren und ihre Trainer ein wenig Abwechslung neben dem Trainingsalltag haben. Durch verschiedene Aktionen wollen wir regelmäßig das Gemeinschaftsgefühl stärken. Auf dem Plan stehen dann zum Beispiel der Besuch eines Bundesligaspiels in Mainz oder eine Trainingseinheit mit mir als Profi. Mit diesen Highlights wollen wir uns von anderen Vereinen abgrenzen und die Kinder bei Laune halten. Langfristig geht es darum, so viele Kinder wie möglich für den Fußball zu begeistern und so später eine größere Qualität im Seniorenbereich zu haben."

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter