Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Rücktritt |06.09.2018|20:00

OFC-Präsident Helmut Spahn legt Amt nieder

Offenbachs Präsident Helmut Spahn ist nicht länger im Amt.[Foto: imago/Eibner]

Helmut Spahn, seit November 2015 Präsident des Südwest-Regionalligisten Kickers Offenbach, hat sein Amt aus beruflichen Gründen mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Der 57-Jährige, der als Sicherheitschef für den Fußball-Weltverband FIFA tätig ist, hatte die Gremien des Traditionsvereins bereits darüber informiert, diesen Schritt bei der kommenden Mitgliederversammlung vollziehen zu wollen. Seine aktuelle berufliche Situation habe nunmehr aber eine schnellere Entscheidung erforderlich gemacht.

„Seit Mai 2017 lebe ich in der Schweiz und bin beruflich sehr oft auch weltweit unterwegs“, erklärt Spahn seine Beweggründe. „Daher bin ich für meine Familie und den OFC nur am Wochenende verfügbar. Gerade in den letzten Wochen und Monaten hat sich sehr deutlich gezeigt, dass diese für mich sehr fordernde Konstellation nicht optimal für unseren Verein und meine Familie ist.“

Die Geschäfte des Vereines werden vorerst - satzungskonform - durch die weiteren Präsidiumsmitglieder Barbara Klein, Michael Relic, Markus Weidner (alle Vizepräsidenten), Sead Mehic (Sportdirektor) und Daniel Simon (Schatzmeister) geleitet. Das Amt des Präsidenten soll bei der nächsten Mitgliederversammlung neu besetzt. Der Vorsitz des Aufsichtsrates der OFC Kickers 1901 GmbH, den ebenfalls Helmut Spahn innehatte, wird in Kürze neu bestellt und satzungsgemäß zunächst durch den Verwaltungsratsvorsitzenden Uwe Zeiler übernommen.

„Der Offenbacher Fußball Clubs Kickers 1901 bedauert die Entscheidung von Helmut Spahn und bedankt sich sehr für sein großes Engagement“, teilte der Verein mit. „Helmut Spahn wird dem OFC auch weiterhin sehr eng verbunden sein.“

Anzeige