Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Familientreffen|03.02.2018|16:15

Patrik Twardzik siegt im Brüderduell

Besseres Ende für den Jüngeren: Halberstadts Patrik Twardzik (24) gewinnt gegen Bruder Dan (26, nicht im Bild).

[Foto: imago/Christian Schroedter]

Germania Halberstadt hat das Aufsteigerduell gegen die VSG Altglienicke am 20. Spieltag in der Regionalliga Nordost 2:0 (0:0) für sich entschieden. Benjamin Boltze (47.) und Florian Beil (90.+3) waren für die Germania erfolgreich, die durch den Sieg von Rang elf auf Platz neun kletterte.

Das Team von Halberstadts Trainer Andreas Petersen, Vater von Freiburgs Bundesligatorjäger Nils Petersen, hat jetzt schon seit drei Spieltagen kein Gegentor mehr kassiert. Der Vorsprung auf die Gefahrenzone beträgt vier Zähler. "Wir haben das erste von 16 Endspielen um den Klassenverbleib gewonnen", sagte Andreas Petersen.

Für Halberstadts Mittelfeldspieler Patrik Twardzik (24) war es ein besonderes Spiel. Der ehemalige tschechische Juniorennationalspieler traf auf seinen älteren Bruder Dan Twardzik (26). Der Schlussmann hatte sich erst während der Winterpause dem Berliner Klub VSG Altglienicke angeschlossen, konnte bei seinem Debüt die Niederlage aber nicht verhindern. Die beiden Brüder, deren Vater René Twardzik als Torwarttrainer beim Drittligisten Rot-Weiß Erfurt tätig ist, waren jeweils über die komplette Distanz am Ball.

Anzeige