Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Familienbande |29.11.2017|11:00

Paul Milde: Der Dynamo läuft jetzt in Bautzen

Wie sein Vater Rocco (Bild links, vorne) trugt einst auch Paul Milde das Trikot von Dynamo Dresden. Nun läuft er für Budissa Bautzen (Bild rechts, vorne) auf. [Foto: Fotos imago; Collage FUSSBALL.DE]

Es gibt so Fußball-Spiele, da wäre man gerne dabei gewesen, ob als Spieler oder Fan. So wie beim 3:1 von Dynamo Dresden am Montagabend bei Fortuna Düsseldorf! 3:0 nach zehn Minuten, dann den Dreier sicher über die Zeit gebracht: Noch vor drei, vier Jahren hätte Paul Milde gute Chancen gehabt, an der Zweitliga-Überraschung aktiv mitzuwirken. Wie sein Vater Rocco trug der 22-Jährige schließlich schon das Trikot der Schwarzgelben – die neueste Folge unserer Serie Familienbande.

Als am 13. Dezember 2013 der designierte Aufsteiger 1. FC Köln vor 45.000 Zuschauern Dynamo Dresden empfängt, fiebert bei den Gästen ein 18-Jähriger auf den Anpfiff hin. „Vor dem Spiel war ich natürlich nervös, aber wenn du erst einmal auf dem Platz bist und die Partie läuft, ist es auch nichts anderes als sonst“, erinnert sich Paul Milde. Die Partie geht 3:0 für den „Effzeh“ aus, es ist für den jungen blonden Stürmer einer von bisher drei Einsätzen im Unterhaus des deutschen Fußballs.

In der Jugend gegen Brandt und Arnold

Mit fünf Jahren fängt Paul Milde beim VfL Pirna-Copitz 07 an, schon vorher läuft er im Kindergarten oder auf der Wiese ständig dem Ball hinterher. Weil sein Trainer den Verein wechselt, geht der kleine Paul mit, erst zur SG Striesen und dann zum SC Borea, beide im nahen Dresden. Als er 16 ist, ruft Dynamo. „Das war dann gleich in der damals neu geschaffenen U 17-Bundesliga“, erinnert sich Paul Milde. „Für uns Dresdner war das eine Riesenerfahrung, uns mit Klubs wie Werder Bremen oder dem VfL Wolfsburg, der so Spieler wie Maxi Arnold und Julian Brandt in seinen Reihen hatte, und in den letzten Jahren ja regelmäßig um die Deutsche Meisterschaft mitgespielt hat, zu messen.“

"In Bautzen fühle mich sehr wohl, die Stadt steht hinter dem Verein, aber natürlich würde ich gerne noch einmal weiter oben angreifen, wenn sich die Gelegenheit ergeben sollte"

Für den schnellen Angreifer ist es der richtige Schritt zur richtigen Zeit. „Bei Dynamo konnte ich mich sportlich super entwickeln, ohne die Schule zu vernachlässigen“, sagt Milde. „Ich war am Sportgymnasium und hatte das Trainingsgelände gleich nebenan.“

Legenden wie Kirsten und Sammer

Er macht es wie sein Vater ein Vierteljahrhundert vorher. Ulf Kirsten, Klaus und Matthias Sammer oder Hans-Jürgen „Dixie“ Dörner: Die Liste der Legenden, die von Dynamo-Fans heute noch ehrfürchtig aufgezählt werden, ist lang. Zu den unvergessenen Dresdner Spielern gehört auch Rocco Milde, obwohl der heute 48-Jährige nach der Wende erstmal in den Westen zieht und mit dem VfL Bochum statt mit seinem Heimatklub in der neuen gesamtdeutschen Bundesliga spielt.

Paul Milde ist noch ein Kind, als sein Vater die aktive Karriere langsam ausklingen lässt. Er selbst will sich bei Dynamo durchsetzen. „Nachdem ich in Dresden mein Abi gemacht habe, habe ich mich zunächst voll auf Fußball konzentriert“, erklärt er. Das Profidebüt mit 18 bleibt allerdings nur eine kurze Episode in seiner Laufbahn. „Im zweiten Seniorenjahr bei Dynamo bin ich nicht mehr richtig zum Zuge gekommen und habe zunächst in der U 23 gespielt.“ Im Sommer 2015 wechselt er zum Oberligisten Union Fürstenwalde, steigt mit dem FSV direkt auf – und zieht weiter. Budissa Bautzen wird auf den Flügelflitzer aufmerksam, mit den Ostsachsen spielt er nun in der Regionalliga Nord ost gegen so renommierte Klubs wie Energie Cottbus , BFC Dynamo und Lokomotive Leipzig in einer Klasse.

In der vierten Liga muss für ihn nicht Schluss sein, so viel steht fest. Um nicht ganz auf die Karte Profifußball setzen zu müssen, hat Paul Milde zwar im August dieses Jahres in Pirna eine Ausbildung zum Automobil-Kaufmann begonnen. Von 6.30 bis 13.30 Uhr geht er nun zur Arbeit und nachmittags zum Training. Bis sein Vertrag bei Budissa aber zum Ende der Saison ausläuft, will er sich für vielleicht höhere Aufgaben empfehlen. „In Bautzen fühle mich sehr wohl, die Stadt steht hinter dem Verein, aber natürlich würde ich gerne noch einmal weiter oben angreifen, wenn sich die Gelegenheit ergeben sollte“, macht Milde klar.

Papa Rocco ist dabei ein wichtiger Ratgeber. „Als Spielertypen sind wir uns allerdings nicht sehr ähnlich, obwohl er auch Stürmer war“, schränkt Paul Milde ein. „Er war aber eher der Strafraumspieler und ich komme über die Außen.“ Das Tempo für Flankenläufe hat er von Mutter Ilka, früher Leichtathletin. Das Fußballer-Gen in der Familie tragen allerdings auch sein 17-jähriger Bruder Maximilian, der als Kind beim SC Borea Dresden kickte, aber inzwischen nicht mehr im Verein aktiv ist, sowie Onkel Tino, früher bei Preußen Münster am Ball.

Die Verantwortlichen von Dynamo Dresden dürften seine Telefonnummer noch kennen. Falls nicht: Paul Milde würde auch in den Westen gehen, wie Papa Rocco 1990 nach dem Fall der Mauer.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter