Hilfe-Center

Hilfe-Center:

Regionalliga

Regionalligen:

Verbände

Verbände:

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Anmelden

Regionalliga Nord|07.02.2016|16:30

RL Nord: Oldenburg in Meppen im Torrausch

Souveräner Spitzenreiter: Torhungrige Oldenburger bleiben auf Meisterkurs. [Foto: imago/foto2press]

Mit einem eindrucksvollen Kantersieg hat der VfB Oldenburg die Tabellenführung in der Regionalliga Nord ausgebaut. Die Mannschaft von Trainer und Ex-Profi Dietmar Hirsch fegte den Tabellenfünften SV Meppen in einer Nachholpartie vom 17. Spieltag 5:1 (3:1) aus dessen Arena.

VfB-Torjäger Kifuta Kiala Makangu (11./35.) mit seinen Saisontreffern 14 und 15 sowie Alessandro Ficara (17.), Marius Winkelmann (56.) und Dennis Engel (67.) waren vor 3.498 Zuschauern für die Oldenburger Treffer verantwortlich. Für den SVM traf im Derby nur Johan Wigger (45.+2) zum zwischenzeitlichen 1:3.

Mit den Zählern 45 bis 47 baute der VfB Oldenburg seinen Vorsprung vor dem ärgsten Verfolger VfL Wolfsburg U 23 auf fünf Zähler aus. Seit 18 Partien ist Ligaprimus ungeschlagen. Für Meppen endete eine Serie von zuletzt drei Heimspielen ohne Niederlage (zwei Siege, ein Remis). Der Rückstand auf Platz eins ist auf 14 Zähler angewachsen. Allerdings ist die Mannschaft von SVM-Trainer Christian Neidhart noch mit zwei Partien im Rückstand.

Einen Rückschlag im Rennen um die Meisterschaft musste der Tabellendritte ETSV Weiche Flensburg hinnehmen. Beim abstiegsbedrohten Neuling VfV Borussia 06 Hildesheim kam der ETSV in einer Begegnung des 19. Spieltags nicht über ein 2:2 (1:2) hinaus. Dadurch verpassten die Flensburger den Sprung auf den zweiten Rang, sind nun sechs Zähler von der Spitze entfernt.

Die Gastgeber aus Hildesheim waren dank der Treffer von Angreifer Marvin Ibekwe (14.) und Innenverteidiger Dominik Franke (22.) schon früh 2:0 in Führung gegangen. Auch für den Anschlusstreffer der Flensburger war ein Borusse verantwortlich. Abwehrspieler Sotirios Panagiotidis (26.) unterlief ein Eigentor. Erst unmittelbar vor dem Schlusspfiff rettete Linksverteidiger Marc Böhnke (90.) dem ETSV Weiche zumindest noch einen Punkt.

Mit dem Remis verkürzte Hildesheim den Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz auf drei Punkte. Außerdem hat die Mannschaft von VfV-Trainer Jürgen Stoffregen noch zwei Nachholpartien in der Hinterhand.

Norderstedt bleibt in der Erfolgsspur

Der FC Eintracht Norderstedt bleibt weiter auf Erfolgskurs. In einer Nachholpartie vom 18. Spieltag setzte sich die Mannschaft von Trainer und Ex-Profi Thomas Seeliger gegen Schlusslicht TSV Schilksee 2:1 (1:0) durch. Dank des zweiten Sieges im zweiten Spiel des neuen Jahres kletterte die Eintracht auf Platz sechs.

Offensivspieler Ermir Zekjiri (15.) und Defensivakteur David Karg Lara (52.) trafen für die Gastgeber. Für den TSV trug sich Mittelfeldspieler Timo Nath (64.) in die Torschützenliste ein. Der Aufsteiger aus Kiel-Schilksee wartet in der laufenden Spielzeit weiterhin auf den ersten Sieg. Bisher stehen nur drei Unentschieden zu Buche.