Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trotz Platz eins|02.12.2019|18:55

Saarbrücken stellt Trainer Lottner frei

Abschied von Saarbrücken nach drei Jahren: Dirk Lottner muss den Spitzenreiter verlassen.[Foto: imago images/Jan Huebner]

Der 1. FC Saarbrücken, Tabellenführer in der Regionalliga Südwest und DFB-Pokal-Achtelfinalist, hat sich zwei Tage nach der Niederlage im Spitzenspiel beim TSV Steinbach Haiger (0:1) mit sofortiger Wirkung von seinem Cheftrainer Dirk Lottner (47) sowie dessen Assistenten Robert Roelofsen (49) getrennt.

Die Entwicklung der vergangenen Wochen und das Auftreten der Mannschaft in den zurückliegenden Punktspielen habe das Präsidium zu der Erkenntnis gelangen lassen, diesen Schritt vollziehen zu müssen, teilte der ehemalige Bundesligist mit.

"Wir bedauern diesen Schritt sehr", erklärte Saarbrückens Vize-Präsident Dieter Ferner (70). "Jedoch steht über allem der Erfolg des 1. FC Saarbrücken sowie die Verteidigung der Tabellenspitze in der Regionalliga Südwest bis zum letzten Spieltag und damit gleichbedeutend der Aufstieg in die 3. Liga. Diesem Ziel ist alles unterzuordnen. Dies sehen wir in der aktuellen Situation extrem in Gefahr."

Die Mannschaft wird auf das letzte Spiel vor der Winterpause am Samstag (ab 14 Uhr) gegen den noch sieglosen Tabellenletzten TuS Rot-Weiß Koblenz vom Sportlichen Leiter Marcus Mann (35) vorbereitet. Er wird dabei von Taifour Diane (47) unterstützt, der eigentlich als Trainer für die Zweitliga-Frauen des FCS verantwortlich ist.

Der frühere Bundesligaprofi Lottner (unter anderem 1. FC Köln, Bayer 04 Leverkusen und MSV Duisburg) war seit dem 1. Juli 2016 Trainer in Saarbrücken. Er führte den Traditionsverein 2018 zum Gewinn der Meisterschaft in der Regionalliga Südwest, scheiterte aber in der Aufstiegsrunde am TSV 1860 München (2:3 und 2:2). Ein Jahr später sprangen die Vizemeisterschaft und der Saarlandpokalsieg heraus. In dieser Saison schaltete der FCS im DFB-Pokal den Zweitligisten SSV Jahn Regensburg und Lottners Ex-Klub 1. FC Köln (jeweils 3:2) aus. In der Liga wurden an den ersten 19 Spieltagen 15 Partien gewonnen (ein Remis, drei Niederlagen). Zuletzt schrumpfte allerdings der Vorsprung vor dem saarländischen Rivalen SV 07 Elversberg auf nur noch zwei Zähler.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter