Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Torfestival |13.05.2019|13:00

Sensationell: DJK Wipperfeld schießt 290 Tore

Sensationell: Die B-Juniorinnen der DJK Wipperfeld erzielen im Schnitt 13,81 Tore pro Spiel.[Foto: DJK Wipperfeld]

Insgesamt 290 Tore erzielten die B-Juniorinnen der DJK Wipperfeld bereits in der aktuellen Saison. Nicht nur führen sie damit souverän die Tabelle in der Meisterschaft an, auch schossen sie deutschlandweit die meisten Tore. FUSSBALL.DE hat mit dem Trainer der "Tormaschine" aus dem Bergischen Land gesprochen.

"So wirklich kann ich mir das auch nicht erklären", sagt Ralf Wasserfuhr, Trainer der B-Juniorinnen der DJK Wipperfeld. Gemeint ist die sensationelle Trefferquote seiner Mannschaft in der laufenden Saison: Mit 290 geschossenen Toren in 21 Spielen stellen die DJK-Mädchen aktuell die beste Offensive Deutschlands . Von der Kreisklasse bis hin zur Regionalliga traf im deutschen Amateurfußball keine Mannschaft häufiger. Dahinter folgt mit deutlichem Abstand die Zweitvertretung von Rot-Weiß Oberhausen, die zurzeit bei 232 Toren steht – jedoch auch sieben Spiele mehr bestritten hat.

"Die Qualität der Mädels kommt wahrscheinlich daher, dass sie bis zur D-Jugend größtenteils mit den Jungs zusammengespielt haben", findet Wasserfuhr dann schließlich doch noch einen Erklärungsansatz. Erst zu Beginn dieser Saison gegründet, weiß seine Mädchenmannschaft in der Kreisklasse U 17-Juniorinnen Berg auf Anhieb zu überzeugen. Souverän führen sie die Tabelle an, ließen bislang noch keine Punkte in der Meisterschaft liegen. Dabei treten sie bei den B-Juniorinnen an und sind eigentlich noch zu jung für diese Altersklasse. "Die meisten sind zwischen 13 und 15 Jahren alt und könnten noch in der C-Jugend spielen. Weil sie letztes Jahr schon so stark waren, habe ich sie aber in der B-Jugend gemeldet", so der 47-Jährige im Gespräch mit FUSSBALL.DE .

13,81 Treffer pro Begegnung

"Ich gehe davon aus, dass wir die 300-Tore-Marke in den verbleibenden Spielen noch knacken"

Das hindert sie Mädchen jedoch nicht daran, gegen ihre Gegner meist ein Torfestival zu veranstalten. Durchschnittlich 13,81 Treffer gelingen den Wipperfelderinnen pro Partie. So wundert es auch kaum, dass inzwischen schon größere Vereine auf die Talente aufmerksam geworden sind. Mit Bayer 04 Leverkusen hat bereits ein Profiklub bei Wasserfuhr angefragt und bemüht sich um eine seiner Top-Spielerinnen: "Julia Mickenhagen ist vorne bei uns im Sturm schon eine Ausnahmespielerinnen – sie alleine hat jetzt schon ihre 99 Tore geschossen."

Neben Mickenhagen sticht auch Trainertochter Lilli Wasserfuhr mit insgesamt 85 Saisontoren heraus. Sie war es auch, die vor drei Jahren bei einem Mädchenturnier den Stein ins Rollen gebracht hat. "Meine Tochter hatte damals zunächst fünf bis sechs Mädchen zusammengetrommelt, die das Turnier spielten und letztendlich auch gewannen. Daraufhin lagen sie mir die letzten zwei Jahre in den Ohren, ob man denn nicht eine Mädchenmannschaft gründen könnte", lacht Wasserfuhr, der das Team gemeinsam mit Udo Hembach und Lea Gerhards betreut.

"Die 300-Tore-Marke knacken wir noch"

Mit Blick auf den Saisonendspurt dürfte der DJK die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen sein, weshalb man sich nun neue Ziele setzt. "Ich gehe davon aus, dass wir die 300-Tore-Marke in den verbleibenden Spielen noch knacken. Das ist zumindest die Zielsetzung der Mädels", berichtet deren Coach. Den Saisonabschluss bildet schließlich das Pokalfinale am Pfingstsonntag, bei dem man der tollen Saison die Krone aufsetzen will: "Ich hoffe, dass wir dann das Double feiern können, sollten wir vorher die Meisterschaft gewinnen."

Trotz aller Tore und der starken Saisonleistung: Aufsteigen werden die DJK-B-Juniorinnen nicht, denn das ist im 7er-Modus, in dem sie momentan spielen, nicht möglich. Daher will man im Sommer den Kader auf mindestens elf Spielerinnen verbreitern, erklärt Wasserfuhr: "Wir suchen für nächstes Jahr noch nach Verstärkung, um dann auch mal im 11er-Spielbetrieb an den Start zu gehen. Interessierte Spielerinnen können sich gerne melden."

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter