Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Themenwoche Beachsoccer|20.08.2014|11:00

Sonne, Strand und Fußball

Ein "geiles" Event: Beim DFB-Beachsoccer-Cup in Rostock Warnemünde fallen jede Menge Tore. [Foto: 2013 Getty Images]

Der perfekte Tag am Meer? Sonne, Strand, Wasser, Musik und… natürlich Fußball! Aber kein Rasenfußball, kein elf gegen elf mit Viererkette, Abseits und hängender Spitze. Am Strand ist Beachsoccer angesagt. Die Trendsportart, eine noch relativ junge Erscheinung in der hiesigen Fußball-Landschaft, bahnt sich von den Küstenregionen Schleswig-Holsteins und Mecklenburg-Vorpommerns aus ihren Weg bis in deutsche Großstädte.

Gespielt wird Beachsoccer natürlich auf Sand, am liebsten direkt am Strand. Die Zahl der Spielfelder wächst kontinuierlich, oft werden aber auch bestehende Beach-Volleyballfelder verwendet.

Fußball ist nicht gleich Fußball, besonders, wenn er auf Sand gespielt wird. So unterscheiden sich die Spielregeln von Rasen- und Strandfußball doch erheblich. Trotzdem braucht man zum Kicken auf Sand nicht viel: vier Mitspieler, ein Spielfeld, das gegnerische Team und den speziellen Beachsoccer-Ball, der leichter und sprungreduzierter ist. „Für die ersten Gehversuche benötigt man nicht zwingend ein Originalfeld, sondern kann die zahlreichen Beach-Volleyballfelder nutzen“, sagt der Trainer der deutschen Beachsoccer-Nationalauswahl, Nils Böringschulte. „Aber Vorsicht: Nicht jeder gute Fußballer kann es auch im Sand.“ Wer mehr über den Pionier des deutschen Beachsoccer erfahren möchte, dem empfehlen wir unser Exklusiv-Interview .

Ein Beachsoccer-Spiel dauert nach FIFA-Regeln 3 mal 12 Minuten. Es wird barfuß und ohne Schienbeinschoner gespielt. Dadurch gibt es weitaus weniger Körperkontakt als beim herkömmlichen Fußball. Zwei Schiedsrichter sorgen bei offiziellen Spielen dafür, dass auf dem engen Spielfeld (35 mal 26 Meter) nicht zu körperbetont agiert wird. Mehr zu den Spielregeln erfahrt Ihr im Erklär-Video auf DFB-TV und im Erklär-Text .

"Nicht jeder gute Fußballer kann es auch im Sand"

In den Landesverbänden wird Beachsoccer bereits seit mehreren Jahren forciert, vornehmlich in Küstenregionen, aber zum Beispiel auch in Westfalen. Die traditionsreichste Turnierserie wird in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ausgerichtet. Parallel dazu organisiert das Beach Soccer Team Germany , das den DFB bei internationalen Veranstaltungen der FIFA vertritt, eine Turnierserie - die German Beach Soccer League -, bei der Meister und Pokalsieger ermittelt werden.

"Das geilste Event des Jahres"

Highlight der Saison ist der seit vergangenem Jahr ausgetragene DFB-Beachsoccer Cup , bei dem die besten vier Teams der Saison gegeneinander antreten. Nachdem das Turnier eine Top-Premiere feierte und 5.000 Besucher in die DFB-Arena in Rostock Warnemünde lockte, freuen sich Beachsoccer-Fans und –Spieler auf die diesjährige Wiederauflage. Wer am kommenden Wochenende dabei ist, erfahrt Ihr hier und wie sich die vier Mannschaften qualifiziert haben, kann hier nachgelesen werden.

„Der DFB-Beachsoccer-Cup ist das geilste Event des Jahres. Wir sind stolz, wieder dabei sein zu können“, sagt beispielsweise Nationaltorhüter Sascha Penke. Der „freundliche Riese“ ist aktuell der bekannteste deutsche Spieler und wurde bei den vergangenen beiden internationalen Wettbewerben jeweils als bester Torwart ausgezeichnet. Ein Portrait des 2,02 Meter großen Spielers von BST Chemnitz und über die anderen Teams des DFB-Beachsoccer-Cups könnt Ihr hier lesen.

Sonne, Meer, Musik, volles Haus und jede Menge Tore – die Erwartungen an den DFB-Beachsoccer-Cup sind hoch. Ob sie erfüllt werden können, das erfahrt ihr kommendes Wochenende (23./24. August). FUSSBALL.DE berichtet natürlich ausführlich über das Turnier - mit Texten und Videos.

Bis dahin werden wir im Laufe der Woche den Themenschwerpunkt weiter ausbauen. Zum Beispiel mit einem Videotrailer und den schönsten Toren des vergangenen Jahres . Außerdem blicken wir noch einmal zurück - auf die internationale Geschichte des Beachsoccer und die Qualifikation zum DFB-Beachsoccer-Cup in diesem Jahr.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter