Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Wer steht oben? |10.12.2019|10:20

"Torjägerkanone für alle": Der aktuelle Stand

Fehlte verletzungsbedingt und muss sich nun den ersten Platz teilen: Simon Engelmann vom SV Rödinghausen.[Foto: imago images/Noah Wedel]

In dieser Saison kämpfen erstmals auch die Spielklassen unterhalb der Bundesliga um die kicker-Torjägerkanone. Noch ist nicht überall Winterpause, auch wenn schon die zweite Kerze auf dem Adventskranz brennt. Gut zwei Wochen vor Heiligabend gibt es hier einen Blick auf die Zwischenstände im Rennen um die "Torjägerkanone® für alle".

Unveränderte Lage an der Spitze des Torjäger-Rankings in der 3. Liga. Albert Bunjaku baute sein Konto am Wochenende durch einen weiteren Treffer auf 13 Tore aus und bleibt oben, hat mit Kwasi Okyere Wriedt (jetzt zwölf Buden) aber einen neuen schärfsten Verfolger. Der Bayern-Angreifer zog durch einen Doppelpack bei Spitzenreiter Duisburg an Stoppelkamp und Pick (je elf Treffer) vorbei.

In den Regionalligen behauptete Simon Engelmann, der West-Spitzenreiter Rödinghausen gegen Gladbach II (4:1) verletzungsbedingt fehlte, zwar die Führung, muss sich den Platz an der Sonne nun aber mit Sebastian Jacob vom 1. FC Saarbrücken und Andre Becker von Astoria Walldorf teilen. Beide trafen am Wochenende je dreimal und stehen nun wie Engelmann bei 17 Toren.

In den Oberligen heißt der Mann, der der Torjägerkanone am nächsten ist, weiter Jeremy Mikel Wachter. Der "Bomber vom Blomkamp" traf in der Oberliga Hamburg für den TuS Osdorf zum 26. Mal in der laufenden Spielzeit und hat damit fünf Treffer Vorsprung auf die Verfolger Schubring ( Curslack-Neuengamme )und Pigl (Pipinsried).

Spektakel in den 8. Ligen

Blickt man in den Amateurligen etwas weiter nach unten, wird es spektakulär. Steven Schönfeld von Komet Blankenese nutzte die Gunst der Stunde und schob sich mit einem Fünferpack alleine an die Spitze der Rangliste der 8. Ligen. Tim Pelka und Ole-Mathis Schene, vor dem Wochenende mit je 39 Toren gleichauf mit Schönfeld, konnten nicht reagieren. Ihre Klubs befinden sich schon in der Winterpause. Den Vogel schoss trotzdem ein anderer ab. Sabahudin Elko Bajramovic Schmidt katapultierte sich mit neun (!) Toren mitten rein in die Top-10 und rangiert plötzlich auf Position acht (33 Treffer). Kurios: Jan-Niklas Beyer vom VfB Arten war sechsmal erfolgreich, weil Bajramovic Schmidt ihn aber trotzdem überflügelte, verpasste er um ein Haar einen Platz unter den besten zehn Knipsern.

Noch weiter unten dominiert weiter Niklas Groß. Der Mann vom SC Pantringshof , in der vergangenen Woche erster Amateur, der die 50-Tore-Marke knackte, legte acht weitere Treffer nach und hat nun mit 58 Buden ein beruhigendes Zehn-Tore-Polster auf Vaysel Goezcue.

In der Frauen-Bundesliga gibt unterdessen weiterhin Pernille Harder vom VfL Wolfsburg den Takt vor. Obwohl Verfolgerin Nicole Billa ( Hoffenheim ) doppelt traf, baute Harder den Vorsprung aus. Nach ihrem Dreierpack steht die Wolfsburgerin bei nun 18 Treffern. Richtig spannend ist es in den Ligastufen zwei, drei und vier, während tiefer unten die Kanonen bereits vergeben zu sein scheinen. Dass Theresa Burger (4. Liga, SV Weiersbach , 40 Tore), Annemarie Hörr (5. Liga, FSV Bad Schandau , 76 Tore) und Linda Heinz (7. Liga, SG Hickengrund , 61 Tore) nächstes Jahr eine kicker-Kanone im Regal stehen haben, ist mehr als wahrscheinlich.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter