Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

"Serie" hält |18.05.2019|17:15

VfL Oldenburg: 17 Auswärtsspiele, null Punkte

Muss ohne Auswärtspunkte runter in die 5. Liga: Der VfL Oldenburg.[Foto: imago]

Vizemeister VfB Lübeck hat die Saison in der Regionalliga Nord ohne Heimniederlage beendet. Am 34. Spieltag setzte sich der ehemalige Zweitligist gegen Absteiger VfL Oldenburg vor 2121 Zuschauern an der Lohmühle 5:2 (3:0) durch. Die jüngste Heimniederlage des VfB liegt inzwischen schon 14 Monate zurück (23 Spiele).

Die Gäste aus Oldenburg, die nach dem Aufstieg als Tabellenvorletzter direkt wieder runter in die 5. Liga (Oberliga Niedersachsen) müssen, haben dagegen alle 17 Auswärtspartien in dieser Saison verloren. Das gab es in der fünfgleisigen Regionalliga (seit der Saison 2012/2013) noch nie. Die insgesamt 25 Zähler holte der VfL allesamt vor heimischer Kulisse.

Für Lübeck trafen Yannick Deichmann (12./33.) und Stefan Richter (68., Foulelfmeter/89.) doppelt. Außerdem trug sich Tommy Grupe (25.) für den VfB in die Torschützenliste ein. Die Gästetreffer erzielten Lennart Blömer (59.) und Efkan Erdogan (75.).

Während die Spielzeit für Oldenburg beendet ist, kann sich Lübeck am Samstag, 25. Mai, noch für den DFB-Pokal qualifizieren. Im Rahmen des Finaltags der Amateure  trifft der VfB im Landespokalendspiel von Schleswig-Holstein im heimischen Stadion auf Titelverteidiger SC Weiche Flensburg 08 . Anpfiff ist um 16.15 Uhr, die ARD überträgt live.

Meister Wolfsburg II mit Remis zum Abschluss

Beim BSV Schwarz-Weiß Rehden bestritt Meister VfL Wolfsburg U 23 sein letztes reguläres Saisonspiel. Die Partie endete 1:1 (1:1). Das frühe Führungstor der Gastgeber durch Santiago Aloi (1.) egalisierte Wolfsburgs Marcel Stutter (30.) noch vor der Halbzeitpause.

Am Mittwoch (ab 19 Uhr) geht es für die Wölfe im Hinspiel der Aufstiegsrunde zur 3. Liga vor eigenem Publikum gegen den Bayern-Titelträger FC Bayern München U 23. Das Rückspiel geht am Sonntag (ab 16 Uhr) in München über die Bühne. Beide Partien der Aufstiegsrunde werden im Livestream bei Magenta Sport und auf BR.de gezeigt.

Für die U 23 von Hannover 96 gab es am letzten Spieltag ein 1:1 (0:1) gegen die U 21 des Hamburger SV . David Jonas (38.) hatte den HSV in Führung gebracht. Nikita Marusenko (64.) glich aus. Durch das Remis beendet Hannover die Saison vor den Hamburgern, die mit 49 Punkten zwei Zähler weniger als die 96er (51) auf dem Konto haben.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter