fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Erfolgreiches Wochenende für Mailänder Klubs

03.03.2013, 20:26 Uhr | FUSSBALL.DE, dpa

Rodrigo Palacio bejubelt den Ausgleichs-Treffer. (Quelle: dpa)

Rodrigo Palacio bejubelt den Ausgleichs-Treffer. (Quelle: dpa)

Nach Milan ist auch Inter Mailand in der italienischen Meisterschaft an Lazio Rom vorbeigezogen. Der Champions-League-Sieger von 2010 kam am 27. Spieltag in letzter Minute zu einem hart erkämpften 3:2 (0:2)-Sieg bei Catania Calcio.

Hinter Titelverteidiger Juventus Turin (59 Punkte), dem SSC Neapel (53) und dem AC Mailand (48) verbesserte sich Inter (47) vor den punktgleichen Römern auf Platz vier. VfB Stuttgarts nächster Europa-League-Gegner Lazio (47) hatte ohne seinen weiterhin verletzten Stürmer-Star Miroslav Klose bei Milan mit 0:3 verloren. Giampaolo Pazzini (40./60.) und der frühere Bundesligaprofi Kevin Prince Boateng (44.) schossen Milan zum Sieg.

Palacio trifft doppelt

Nachdem Gonzalo Bergessio (7. Minute) und Giovanni Marchese (19.) die Sizilianer in Catania zur Pause mit 2:0 in Führung gebracht hatten, schossen Ricardo Alvarez (52.) und zweimal Rodrigo Palacio (70./92.) Inter doch noch zum Sieg. Die Mailänder traten ohne Stürmerstar Antonio Cassano an. Nach einem heftigen Streit mit Trainer Andrea Stramaccioni wurde der für seine Ausraster bekannte Nationalspieler vor der Partie in Catania aus dem Kader gestrichen.

Hinter den punktgleichen Teams aus Mailand und Rom folgen in der Tabelle der AC Florenz (45) auf Rang sechs, gefolgt von Catania (43) und Udinese Calcio (40), der beim Tabellenletzten in Pescara 1:0 gewann. Antonio Di Natale erzielte den einzigen Treffer in der achten Minute. Kurz vor Abpfiff wurde der Torschütze für den deutschen Junioren-Nationalspieler Alexander Merkel ausgewechselt. Der AC Florenz mit Ex-Bayern-Star Luca Toni besiegte Chievo Verona mit 2:1.


Quelle: FUSSBALL.DE, dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Serie A: Inter Mailand zieht an Lazio Rom vorbei" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Serie A: Inter Mailand zieht an Lazio Rom vorbei" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Traumberuf Profi? "Das ist die Hölle"

Spieler, Eltern und Co. sprechen Klartext.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr

Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen

Aktuelle Videos

Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr
 
Aktuelle Spiele
 
BL
 
2. BL
 
3.Liga
 
Pokal
 
CL
 
EL
 
ENG
 
ESP
 
TÜR
 
ITA
 
Halbfinale, 15.04. - 16.04.
Anzeige

Aktuelle News

Sensationswoche
Dortmund mit Kampf und klaren Worten ins Finale

Gündogans neuer Vertrag und ein lebendiger Traum.

mehr
FCK-Trainer Runjaic
"Nicht nur nach München, um Trikots zu tauschen"

Die Lauterer versuchen Zuversicht auszustrahlen.

mehr
Wechselverbot
Machtwort von Sammer: Mandzukic bleibt

"Es braucht keiner anzuklopfen", sagt Sammer.

mehr



Anzeige