fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Hecking denkt über Systemwechsel nach - mit Helmes?

29.03.2013, 16:38 Uhr | sid, dpa

Wolfsburgs Patrick Helmes könnte gegen Nürnberg in der Startelf stehen. (Quelle: imago\Hübner)

Wolfsburgs Patrick Helmes könnte gegen Nürnberg in der Startelf stehen. (Quelle: Hübner/imago)

Das Ende der Leidenszeit ist nahe: Der frühere Nationalspieler Patrick Helmes kann auf ein Startelf-Comeback beim VfL Wolfsburg hoffen. Trainer Dieter Hecking ließ sich diese Stürmer-Option für das Bundesligaspiel gegen seinen Ex-Verein 1. FC Nürnberg am Ostersonntag (ab 15.15 Uhr im FUSSBALL.DE Live-Ticker) offen. "Es ist möglich, dass dies passiert", sagte Hecking. "In den letzten Wochen hatte ich nicht das Gefühl, dass uns Patrick helfen kann. Das hat sich jetzt geändert", erläuterte der VfL-Coach.

Offenbar scheint ein Wechsel des Spielsystems möglich. Demnach könnten die Wölfe erstmals unter dem 48-Jährigen mit zwei Stürmern auflaufen.

Helmes mit Olic im Sturm?

Im Training ließ Hecking eine Variante probieren, bei der von der üblichen Ein-Stürmer-Taktik abgerückt wird. Womöglich wird Helmes beim Meister von 2009 dann gemeinsam mit dem Kroaten Ivica Olic für Torgefahr sorgen. Hecking betonte, Helmes habe "in den letzten Wochen einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht."

Der Stürmer hatte sich im Sommer einen Kreuzbandriss zugezogen und fehlte den Niedersachsen den Großteil der Saison. In dieser Spielzeit kam er bislang nur zu einem Kurzeinsatz beim 0:2 gegen den FC Bayern Mitte Februar

Diego und Naldo wieder dabei

Derweil freut sich Hecking, der den VfL seit der Winterpause betreut, auf das Wiedersehen mit seinem ehemaligen Arbeitgeber aus Nürnberg. "Wenn man drei Jahre sehr erfolgreich mit der Mannschaft zusammengearbeitet hat, dann ist es ganz normal, dass man etwas mehr Vorfreude und Anspannung hat", sagte Hecking. "Ich treffe Freunde wieder, aber ich will gewinnen - und auch Nürnberg will gewinnen. Wir brauchen den Heimsieg, um da unten wegzukommen." Dabei kann Hecking personell wieder auf dem Vollen schöpfen. Der brasilianische Abwehrchef Naldo wird genauso zurückkehren wie Spielmacher Diego.

Foto-Show im Überblick
Die Legenden des VfL Wolfsburg
4 von 14 Bildern

Quelle: sid, dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"VfL Wolfsburg: Helmes vor Rückkehr? Hecking denkt an Systemwechsel" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "VfL Wolfsburg: Helmes vor Rückkehr? Hecking denkt an Systemwechsel" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Traumberuf Profi? "Das ist die Hölle"

Spieler, Eltern und Co. sprechen Klartext.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr

Anzeigen

Aktuelle Videos

Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr
Anzeige
 
Aktuelle Spiele
 
BL
 
2. BL
 
3.Liga
 
Pokal
 
CL
 
EL
 
ENG
 
ESP
 
TÜR
 
ITA
 



Anzeige