fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Allofs-Nachfolger bei Werder scheint gefunden

19.11.2012, 10:56 Uhr | dpa

Könnte schon bald Klaus Allofs bei Werder Bremen beerben: Frank Baumann. (Quelle: dpa)

Könnte schon bald Klaus Allofs bei Werder Bremen beerben: Frank Baumann. (Quelle: dpa)

Werder Bremens Aufsichtsratschef Willi Lemke sieht in Ex-Profi Frank Baumann eine zentrale Figur bei der Suche nach einem Nachfolger für den abgewanderten Klubchef Klaus Allofs. "Ich bin mir ziemlich sicher, dass er eine wichtige Rolle spielen wird in den kommenden Tagen", verriet Lemke in der Sendung "Sportclub" des NDR-Fernsehens. "Die Frage ist, wie er seine Rolle sieht", fügte der frühere Manager des Bundesligisten hinzu.

Nach Informationen der "Welt" soll sich Werder bereits auf Baumann als Allofs-Nachfolger geeinigt haben. Das soll der sechsköpfige Bremer Aufsichtsrat vor dem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf entschieden haben.

Baumann erfüllt alle nötigen Eigenschaften

Baumann, der unter Allofs zwei Jahre als dessen Assistent arbeitete und seit Beginn des Jahres die Scoutingabteilung des Klubs leitet, soll alle Eigenschaften besitzen, die vom neuen sportlichen Leiter verlangt würden.

Allofs war in der vergangenen Woche nach 13 Jahren als Sportdirektor und zuletzt auch als Vorsitzender der Geschäftsführung bei Werder zum VfL Wolfsburg gewechselt. Von der Kandidatenliste, auf der neben dem bisherigen Allofs-Assistenten Baumann auch die Ex-Profis Marco Bode und Rune Bratseth stehen sollen, hatte Dietmar Beiersdorfer wegen seines laufenden Vertrages bei Zenit St. Petersburg bereits abgesagt.

Lemke: "Wir wollen die beste Lösung für Werder"

Wie lange die Verpflichtung eines neuen Managers dauern werde, wollte Lemke nicht sagen. "Wir wollen die beste Lösung für Werder. Das kann lange dauern, das kann aber auch ganz schnell gehen", meinte Lemke, der zugleich betonte, "nicht erst im Januar" entscheiden zu wollen.

Sicher ist unterdessen, dass Thomas Schaaf bei der Suche nach einem Allofs-Nachfolger ein gehöriges Wörtchen mitreden möchte. "Ich weiß nicht, ob ich ein Mitspracherecht habe. Aber ich weiß, dass ich meine Meinung habe und die auch äußern kann", sagte der Bremer Trainer. In diesem Zusammenhang lobte Schaaf den ehemaligen Werder-Profi Baumann, der Allofs' Aufgaben kommissarisch übernommen hat. "Frank Baumann hat sich hervorragend eingearbeitet", sagte der Coach.

Der Posten des Vorsitzenden der Geschäftsführung wird ebenfalls neu besetzt, weil ihn bislang auch Allofs ausfüllte.

Quelle: dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Werder Bremen: Folgt Frank Baumann auf Allofs?" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Werder Bremen: Folgt Frank Baumann auf Allofs?" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr
 (Quelle: abc)