fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Eichin: "Eine Trainerdiskussion ist völlig normal"

18.03.2013, 10:50 Uhr | FUSSBALL.DE, t-online.de

Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin (re.) stärkt Trainer Thomas Schaaf nicht mehr den Rücken. (Quelle: imago\Sven Simon)

Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin (re.) stärkt Trainer Thomas Schaaf nicht mehr den Rücken. (Quelle: Sven Simon/imago)

Der Druck auf Thomas Schaaf wächst. Nach dem enttäuschenden 2:2-Unentschieden gegen Bundesliga-Aufsteiger Greuther Fürth fand Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin deutliche Worte. Der 46-Jährige kritisierte aufgrund der anhaltenden sportlichen Talfahrt die Mannschaft und ging in der Trainerfrage erstmals auf Konfrontationskurs.

"Es ist nicht so, dass hier ein Trainerwechsel, so wie das immer behauptet wird, völlig ausgeschlossen ist", wird Eichin von der "Kreiszeitung" zitiert. "Wir spielen nicht gut, wir gewinnen die Heimspiele nicht, da ist eine Trainerdiskussion völlig normal", sagte der 46-Jährige.

Eichin: "Das ist Bullshit"

Eichin "bewerte Thomas Schaaf nicht als Institution, sondern nach dem, was er jeden Tag leistet." Gleichzeitig fand der Werder-Boss lobende Worte für Schaaf, der seit 14 Jahren im Amt ist und mit Bremen unter anderem das Double (2004) gewann: "Thomas Schaaf gibt alles, er tut alles, und er ist der, der am meisten darunter leidet." Auf die Frage, ob Schaaf auch am Saisonende noch Trainer in Bremen sein wird, antwortete Eichin: "Davon gehe ich aus."

Der ehemalige Manager der Kölner Haie kritisierte zudem die Profi-Mannschaft und stellte die Einstellung der Spieler infrage: "Ich will hier nicht pausenlos von Abstiegskampf und irgendwelchen Dramen reden, das ist Bullshit. Aber man muss schon wissen, wo man steht, und um was es hier geht. Da muss sich jeder Einzelne zurücknehmen. Man hat aber das Gefühl, dass einige denken: Ja, wir sind ja auf einem guten Weg, das wird schon von alleine werden. Aber in der Bundesliga geht nix von alleine."

Quelle: FUSSBALL.DE, t-online.de

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Werder Bremen: Thomas Eichin erhöht den Druck auf Thomas Schaaf" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Werder Bremen: Thomas Eichin erhöht den Druck auf Thomas Schaaf" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr
 (Quelle: abc)