fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Klinsmanns Truppe hält Konkurrenz auf Distanz

27.03.2013, 10:45 Uhr | sid, dpa

US-Nationalcoach Jürgen Klinsmann.  (Quelle: dpa)

US-Nationalcoach Jürgen Klinsmann bleibt mit seinem Team weiter auf WM-Kurs. (Quelle: dpa)

US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann hat mit seinen US-Boys in der Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien einen wichtigen Auswärtspunkt geholt. Die Amerikaner kamen ohne den am Fuß verletzten Jermaine Jones vom Bundesligisten FC Schalke 04 zu einem 0:0 beim Erzrivalen aus Mexiko. Die Gastgeber waren im Azteken-Stadion von Mexiko City zwar spielerisch überlegen, konnten den WM-Gastgeber von 1994 aber trotzdem kaum in Bedrängnis bringen und sich vor dem US-Tor nie entscheidend durchsetzen.

Nach drei von zehn Partien der CONCACAF-Endrunde sind die Amerikaner, die zuletzt durch ein 1:0 gegen Costa Rica ihren ersten Sieg in der Qualifikation einfuhren, mit vier Zählern Dritter. Es führt Panama mit fünf Punkten, das gegen das viertplatzierte Honduras durch Treffer von Luis Tejada (2.) und Blas Perez (75.) mit 2:0 (1:0) gewann. Favorit Mexiko wartet nach drei Unentschieden weiterhin auf den ersten Sieg und rangiert derzeit nur auf Platz fünf.

Costa Rica erfolgreich

Dagegen untermauerte Costa Rica durch ein 2:0 (1:0) gegen Tabellenschlusslicht Jamaika seine Ambitionen auf ein WM-Ticket. Für den Gruppenzweiten trafen Michael Umana (22.) und Diego Calvo (82.). Die besten drei Teams der Gruppe qualifizieren sich direkt für die WM im kommenden Jahr in Brasilien. Der Viertplatzierte spielt am 15. und 19. November gegen Neuseeland, den Sieger der Ozeaniengruppe, um ein weiteres WM-Ticket.

Messi & Co. weiterhin Erster in Südamerika-Qualifikation

Argentinien festigte derweil mit einem 1:1 (1:1) in Bolivien die Tabellenführung in der südamerikanischen Qualifikation. Dagegen müssen Uruguay und Paraguay, vor zwei Jahren bei der Copa America noch die beiden besten Teams des Kontinents, um die Teilnahme an der Endrunde im Nachbarland bangen.

Mit dem 0:2 (0:1) in Chile fiel Südamerika-Champion Uruguay noch hinter Rang fünf zurück, der die Play-offs gegen einen Asienvertreter bringt. Schlusslicht Paraguay dürfte nach dem 1:4 (1:1) in Ecuador erstmals seit 1994 eine WM-Endrunde verpassen.

Foto-Show:
Kasachstan - Deutschland in Bildern
4 von 10 Bildern

Kolumbien verliert

Hinter Eliminatorias-Spitzenreiter Argentinien zog Ecuador wieder an Kolumbien vorbei, das Venezuela 0:1 (0:1) unterlag. Lionel Messi und Co. können beim nächsten Doppelspieltag Anfang Juni gegen die beiden härtesten Verfolger schon für eine Vorentscheidung sorgen. "Wir können jetzt vom vorsichtigen Optimismus auf eine größere Zuversicht umschalten", sagte Argentiniens Coach Alejandro Sabella.

Marcelo Martins (25.) hatte Bolivien in Front geschossen, Ever Banega (44.) mit dem Ausgleich bereits kurz vor der Pause für den Endstand gesorgt. In Santiago de Chile trafen Esteban Paredes (12.) und Eduardo Vargas (78.) für die Gastgeber und beendeten damit die schwarze Serie von vier Niederlagen in Folge. Uruguay, das bei der WM 2010 Deutschland im Spiel um Platz drei unterlegen war, holte dagegen nur zwei Punkte aus den vergangenen sechs Spielen.

WM 2014 - Videos
WM-Titel? "Ding der Unmöglichkeit"

Teammanager Oliver Bierhoff hat großen Respekt vor dem Turnier in Brasilien. zum Video

Paraguay war in Quito zwar durch Luis Caballero (15.) in Führung gegangen, verlor danach jedoch völlig die Linie. Die Folge waren die Gegentore von Felipe Caicedo (38.), zweimal Jefferson Montero (50. und 75.) und Christian Benitez (54.). Dank Torschütze Salomon Rondon (15.) hat sich auch Venezuela nach dem 0:3 in Argentinien in der Vorwoche im Rennen um ein WM-Ticket zurückgemeldet. Passgeber zum Siegtor war der Mönchengladbacher Juan Arango. Spielfrei war diesmal Peru.

Quelle: sid, dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"WM-Qualifikation: Klinsmanns Truppe holt wichtigen Punkt " verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "WM-Qualifikation: Klinsmanns Truppe holt wichtigen Punkt " gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr
 
Gr. A
 
Gr. B
 
Gr. C
 
Gr. D
 
Gr. E
 
Gr. F
 
Gr. G
 
Gr. H
 
Achtelfinale
 
Viertelfinale
 
Halbfinale
 
Spiel um Pl. 3
 
Finale
 
 (Quelle: abc)
 (Quelle: DFB)