fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Zweitligist steht ohne Hauptsponsor da

14.03.2013, 16:58 Uhr | FUSSBALL.DE, sid, dpa

Aalens Valentini trägt den Hauptsponsor auf der Brust. Ab Sommer muss ein neuer Geldgeber her. (Quelle: HochZwei/Angerer/imago) (Quelle: imago\HochZwei/Angerer)

Aalens Valentini trägt den Hauptsponsor auf der Brust. Ab Sommer muss ein neuer Geldgeber her. (Quelle: HochZwei/Angerer/imago) (Quelle: HochZwei/Angerer/imago)

Einen Tag vor dem Ende der Abgabefrist für die Lizenzunterlagen steht Zweitligist VfR Aalen plötzlich ohne Hauptsponsor da. Der bis zum Juni laufende Vertrag mit dem Aufsteiger werde nicht verlängert, teilte Imtech mit. VfR-Präsident Berndt-Ulrich Scholz und Aufsichtsratschef Johannes Moser sagten, die unerwartete Nachricht sei sehr schmerzhaft. "Wir wollen der DFL einen ausgeglichenen Etat vorlegen. Ich baue ganz fest darauf, dass die Stadt Aalen und vor allem die vielen Unternehmen der Region uns jetzt unterstützen, damit wir weiterhin wunderbaren Zweitliga-Fußball in Aalen erleben können", sagte Scholz.

Sportdirektor Markus Schupp stoppte laufende Vertragsverhandlungen mit Spielern des VfR. Jos Graauwsman, der Vorsitzende der Imtech-Geschäftsführung, sagte: "Die Wirtschaftsregion Aalen hat für Imtech große Bedeutung. Daher ist es unsere Absicht, dem Traditionsverein als Co-Sponsor zur Verfügung zu stehen." Über die Zahlungen "ab 1. Juli 2013 führen wir jetzt Gespräche mit dem Verein". Dem Vernehmen nach soll Aalen von Imtech in den vergangenen fünf Jahren zehn Millionen Euro bekommen haben.

 (Quelle: T-Online.de)

Großes Pech für Fürth-Profi

Sebastian Tyrala von der SpVgg Greuther Fürth hat sich im Training des Bundesligisten erneut einen Kreuzbrandriss zugezogen. Der Mittelfeldspieler war nach einem Kreuzbandriss gerade erst wieder ins Training eingestiegen.

Insgesamt ist es bereits die vierte schwere Knieverletzung in der Karriere des 25-Jährigen. Tyrala, der aus der Jugend von Borussia Dortmund stammt, hat bisher erst ein Bundesliga-Spiel für die Kleeblätter gemacht, im August 2012 gegen den FC Bayern München.

3. Liga: KSC-Gastspiel abgesagt

Die für kommenden Samstag angesetzte Partie in der 3. Liga zwischen dem FC Rot-Weiß Erfurt und Spitzenreiter Karlsruher SC fällt aufgrund des erneuten Wintereinbruchs aus. Die Platzkommission stellte die Unbespielbarkeit des mit Eis und Schnee bedeckten Platzes im Steigerwaldstadion fest.

Zudem sind die Traversen, die Tribüne sowie die Zufahrtswege zum Stadion und zum Spielfeld mit einer Schnee- und Eisschicht bedeckt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Abgesagt ist bereits auch die für Freitag angesetzte Partie zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und dem Halleschen FC.

Medien: Lewandowski will zu United

Seit Wochen zieht sich der Transferpoker Robert Lewandowski durch die Medienlandschaft. Nach Informationen der "Sun" will der Angreifer von Borussia Dortmund zu Manchester United wechseln. Voraussetzung dafür sei allerdings, dass United-Teammanager Alex Ferguson einen Stürmer abgibt. Zuletzt war über einen Abschied von Wayne Rooney spekuliert worden, der seinen Stammplatz im Zentrum an Robin van Persie verloren hat.

Auch die Situation beim BVB könnte letztlich entscheiden. De rKlub würde Lewandowski wohl nur gehen lassen, wenn im Sommer geeigneter Ersatz zu bekommen wäre. Edin Dzeko von Manchester City soll hier weiter ein heißer Kandidat. sein.

Fans würden 1899 nicht vermissen

Bundesligist 1899 Hoffenheim kann im Abstiegskampf nicht auf den Rückhalt der deutschen Sportfans bauen. Wie die repräsentative März-Umfrage des Nürnberger Marktforschungsinstituts "puls" ergab, würden nur 18 Prozent der Befragten das Team von Trainer Marco Kurz in der Bundesliga vermissen.

Dagegen könnten 63 Prozent einen Abgang der Hoffenheimer problemlos verkraften. 1899 Hoffenheim hat neun Spieltage vor Saisonende als Tabellen-17. neun Punkte Rückstand auf den rettenden 15. Platz. Auf Relegationsplatz 16 fehlen zwei Zähler.

Keßler muss pausieren

Nationalspielerin Nadine Keßler muss nach ihrer im Algarve-Cup-Finale gegen die USA (0:2) erlittenen Risswunde am Knie voraussichtlich zwei Wochen pausieren. Damit fehlt die Mittelfeldspielerin ihrem Bundesliga-Klub VfL Wolfsburg auch am kommenden Mittwoch im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Rossijanka aus Russland. Keßlers Verletzung an der linken Kniescheibe wurde nach dem Spiel mit vier Stichen genäht.



Kicker-Ticker vom Vortag: Kampfansage von Mario Gomez

Quelle: FUSSBALL.DE, sid, dpa

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Zweitligist steht ohne Hauptsponsor da" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Zweitligist steht ohne Hauptsponsor da" gefallen hat.

 

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr
 (Quelle: abc)