Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Duo wieder da! |04.08.2021|16:15

Bender-Zwillinge: Comeback in der Kreisklasse

Von der Bundesliga in die Kreisklasse: Lars (l.) und Sven Bender kicken jetzt beim TSV Brannenburg.[Foto: TSV Brannenburg/Collage FUSSBALL.DE]

Anzeige

Die rund 450 Zuschauer*innen am Brannenburger Sportplatz haben am vergangenen Sonntag nicht schlecht gestaunt, als plötzlich die zwei berühmtesten Zwillinge des Dorfes auf dem Platz standen. Lars und Sven Bender feierten ihr Comeback im Trikot des TSV Brannenburg in der Kreisklasse. Damit trugen sie zum 5:2 ihres Heimatvereins gegen den ASV Flintsbach bei. Amateur statt Profi, Brannenburg statt Leverkusen und Bier statt Wasser.

Vor zwei Monaten sah die Welt von Lars und Sven Bender ganz anders aus. Am 22. Mai standen die beiden 32-Jährigen noch im Dortmunder Signal-Iduna-Park auf dem Platz. Sie bestritten ihre letzte Bundesliga-Partie für Bayer 04 Leverkusen. Während Sven drei Jahre lang für die Werkself auflief, verbrachte Lars ganze zwölf Jahre im Rheinland. Aufgrund vieler Verletzungen entschieden sich die Brüder ihre Profikarriere zu beenden. Die Fußballschuhe an den Nagel wollten die eineiigen Zwillinge jedoch nicht hängen.

August 2021: Der TSV Brannenburg spielt in der Kreisklasse I des oberbayerischen Fußballkreises Salzach/Inn, trifft im ersten Saisonspiel auf den ASV Flintsbach. Eigentlich ein ganz normaler Spieltag in der oberbayerischen Provinz in der Nähe von Rosenheim. Doch in der Startelf der Gastgeber stehen nicht nur die üblichen Namen, wie der von Kapitän Chris Eckl, sondern auch Lars und Sven Bender.

Geheimnis um die Startelf

"Die Entscheidung wieder für Brannenburg aufzulaufen, lag ganz bei den beiden"

In Brannenburg hatte man bis dato Stillschweigen darüber gehalten. Marc Wolf, Sportlicher Leiter des TSV, erklärt: "Wir haben es bewusst geheim gehalten, dass die beiden spielen. Vor allem auch wegen des Drucks." Das zahlte sich aus. Der TSV gewann die Partie gegen den ASV Flintsbach mit 5:2. "Für den Verein und natürlich für die Benders hat es sich gelohnt. Auch wenn die Kreisklasse sportlich ein Riesenunterschied für die beiden war und sie entsprechend mehr zu tun hatten", sagt Wolf. 

Doch die Bender-Zwillinge nehmen diese Aufgabe gerne an. Das Spiel gegen den ASV soll nicht das letzte gewesen sein: "Solange sie sich diese Woche beim Treppen hochsteigen nichts brechen, werden sie auch am kommenden Wochenende spielen." Der Auftritt gemeinsam bei ihrem Heimatverein war also keine "Eintagsfliege", wie Marc Wolf bestätigt.

In Brannenburg ist man stolz darauf, die ehemaligen deutschen Nationalspieler nun wieder fest im Verein zu haben. "Acht von zehn Spielern hätten in diesem Alter ihr Glück noch einmal woanders gesucht. Aber das sind eben Lars und Sven", schildert Wolf und spricht damit an, dass es beiden wichtig gewesen sei, ihrem Verein etwas zurückzugeben: "Und das nicht nur sportlich gesehen."

Rasenmähen und Unkrautrupfen

Direkt nach ihrem Karriereende bei den Profis sind Lars und Sven samt Familie "mit Sack und Pack zurück nach Brannenburg gezogen". Mit einer der ersten Schritte waren die auf den heimischen Sportplatz. Bevor sie sich das erste Mal seit vielen Jahren das Trikot des TSV Brannenburg überzogen, standen Aktivitäten rund um das Sportgelände im Vordergrund. "Die beiden gingen selbst beim Herrichten der Sportanlage voran. Egal ob beim Rasenmähen, Unkrautrupfen oder beim Bierkistentragen", sagt Marc Wolf.

Stolz ist wohl der perfekte Begriff, um die Beziehung der Brannenburger zu "ihren" Bender-Zwillingen zu beschreiben. Wolf bringt es noch einmal auf den Punkt: "Du kannst einen Profi nicht davon überzeugen, in der Kreisklasse zu spielen. Die Entscheidung wieder für Brannenburg aufzulaufen, lag ganz bei den beiden." Und weil die Benders sind, wie die Benders eben sind, wurde nach ihrem Comeback für ihren Heimatverein natürlich ein Bier getrunken.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter