Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Torwart-Oldie |23.10.2021|09:30

Mit 57 Jahren noch Torwart in der Kreisliga A

Herforsts Coach Marco Pitsch über Dietmar "Toni" Felten: "Er ist ein im positiven Sinne Fußballverrückter."[Foto: privat]

Anzeige

Auf Dietmar Felten ist einfach Verlass: Der 57-Jährige ist nicht nur Torwarttrainer der SG Herforst/Preist/Beilingen/Orenhofen, sondern springt auch immer mal wieder als Schlussmann beim A-Ligisten aus dem Spielkreis Eifel im Fußballverband Rheinland ein.

Zwar stehen insgesamt vier Torleute im Kader der ersten Mannschaft, durch Verletzungen, berufliche Verpflichtungen oder wie vor Kurzem auch durch eine coronabedingte Quarantäne kommt es aber immer mal wieder zu personellen Engpässen auf der Position zwischen den Pfosten. "Da sind wir immer wieder sehr froh, auf Dietmar zurückgreifen zu können. Er ist ein im positiven Sinne Fußballverrückter, bringt immer noch seine Leistung und geht mit einer Top-Einstellung voran. So manch junger Spieler auch bei uns könnte sich da so einige Scheiben abschneiden", lässt Herforsts Trainer Marco Pitsch durchblicken.

1973 fing Felten bei seinem Heimatverein FC Preist an. Seine Torwartkünste fanden schnell Anerkennung. Am Aufstieg der späteren SG Preist/Orenhofen in den neunziger Jahren bis hinauf in die Bezirksliga West hatte Felten maßgeblichen Anteil. Unter seinen Fußballkameraden wird er nur "Toni" genannt. Die Kölner Torwartlegende Schumacher war Feltens großes Vorbild: "Wie Toni Schumacher das Torwartspiel interpretierte, wie offensiv und leidenschaftlich er es anging, fand ich immer faszinierend." Mehrfach erlebte er sein Idol im Stadion – oft bei den Derbys des 1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach. Kurios: Da drückte Felten dann immer den Fohlen die Daumen. Schließlich ist das seit den Siebzigern seine Lieblingsmannschaft.

"Meine Torleute sollen beidfüßig sein"

"Die Bumm-Bumm-Musik, die vor dem Spiel in der Kabine läuft, ist nicht so meins"

Stolz berichtet er, wie er über einen Freund bereits drei Mal als Torwart am Kyocera-Händlercup im Borussia-Park teilnahm und so das Gladbacher Umfeld aus allernächster Nähe kennenlernen durfte. Da machte er auch mal Bekanntschaft mit Stars wie Christoph Kramer und Patrick Herrmann.

Doch zurück in die Südeifel: Im Laufe der Jahre wollte sich das Preister Urgestein eigentlich mehr und mehr auf den Job als Torwarttrainer konzentrieren. "Das schnelle Spiel von hinten raus mit präzisen Abwürfen oder Pässen ist mir ganz wichtig. Meine Torleute sollen auch beidfüßig sein", sagt er. Doch weil er weiter in Trainingsspielen oder beim Torschuss mitwirkte, blieb sein Fitnesslevel hoch.

Ohne Bedenken können seine Trainer ihn so weiterhin einsetzen, wenn Not am Mann ist.  So, wie zuletzt auch am Mittwoch im Kreispokalspiel bei der SG Wallendorf II. Trotz der 3:5-Niederlage erhielt Torwart-Oldie Felten auch hier gute Kritiken. Damit bringt er es im bisherigen Saisonverlauf bereits auf fünf Einsätze in der ersten Mannschaft und zwei in der zweiten, die in der Kreisliga C II Eifel an den Start geht.

Wegen der Musik: Umziehen vor der Kabine

Und wie ist der Morgen nach einem Spiel, für einen der langsam aber sicher auf die 60 zugeht? "Da ist alles okay. Die Knochen halten noch. Wenn es nicht mehr ginge, würde ich es auch nicht mehr machen. Und mit den Jungs komme ich super klar. Das macht richtig Spaß", lacht Felten, dem sein Coach bescheinigt, "immer gute Laune" zu haben und so auch seinen Teil zu einem positiven Mannschaftsklima beizutragen.

Mit einer Sache hat Felten, der beruflich als Lokführer tätig ist, aber so seine leichten Probleme: "Die Bumm-Bumm-Musik, die vor dem Spiel in der Kabine läuft, ist nicht so meins." Freimütig bekennt er, sich dann lieber draußen umzukleiden oder auch schon mal direkt umgezogen auf den Sportplatz zu kommen.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter