Aktuell technische Probleme bei FUSSBALL.DE.

An der Lösung des Problems wird mit Hochdruck gearbeitet.
Wir bitten um euer Verständnis.

Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Erlebnisbericht |19.10.2021|21:55

Neuer Blog: Vom Jugend- in den Herrenbereich

"Mir fehlt es noch an der nötigen Cleverness. Ich versuche aber mit meiner Schnelligkeit dagegenzuhalten".[Foto: BSV Eintracht Sondershausen]

Anzeige

Clemens Petri ist Stürmer, 17 Jahre alt und trainiert seit einigen Wochen bei der ersten Mannschaft des BSV Eintracht Sondershausen in der Verbandsliga mit. Auf FUSSBALL.DE schreibt er ab sofort in regelmäßigen Abständen über seine Erfahrungen: Vom Trash-Talk mit den Verteidigern über härtere Zweikämpfe bis hin zu witzigen Ritualen. Heute in Teil 1: das erste Training.

"Ich weiß es noch genau: Es war ein Donnerstagmorgen und für mich stand am Abend die erste Trainingseinheit bei den Herren an. Der Tag verlief ereignislos: Ich stand auf, frühstückte, machte mich auf den Weg zur Schule. Acht Stunden standen auf dem Programm und mit jeder Stunde, die verging, verspürte ich etwas mehr Anspannung. Zu Hause angekommen packte ich meine Tasche und wartete nur darauf, dass es endlich losgeht. Für mich war es nach der langen Corona-Pause erst die zweite Trainingseinheit überhaupt.

Es sind diese Tage, an denen man den Weg zum Fußballplatz bewusster wahrnimmt, obwohl man ihn schon so oft gefahren ist. Ich wohne in einem kleinen Dorf, knapp 15 Kilometer entfernt vom Trainingsplatz. Erst fährt man an einem kleinen Wald vorbei, dann folgt eine längere Bundesstraße und schließlich geht es rein in die Stadt – zum Trainingsplatz. Ich muss zugeben: Im Auto war ich schon ziemlich nervös. Am Eingang begrüßte mich allerdings sofort mein Trainer, der sich sehr gefreut hat, mich zu sehen. In dem Moment war meine Aufregung weg. Natürlich denkt man zwischendurch immer wieder daran, nicht zu viele Fehler zu machen oder sich zu blamieren – doch ich habe schnell gemerkt, dass es Unsinn ist: Fehler passieren eben.

In der Kabine war es auch entspannt, ich habe alle Mitspieler gegrüßt und die Corona-Faust gegeben. Die meisten kannte ich bereits vom Sehen auf dem Trainingsgelände und mit ein paar von den Jungs habe ich sogar mal zusammengespielt. Der Rest hat sich einfach bei mir vorgestellt. Dann ging es auf den Trainingsplatz.

"Im Jugendbereich konnte man einen einfachen Doppelpass spielen und der Gegner war ausgespielt. Das geht bei den Senioren nicht so einfach"

Zweikämpfe: "Ein ganz anderes Level"

Vor dem Training hat unser Trainer eine kurze Ansprache gehalten, mich vorgestellt und erklärt, dass ich von nun an mittrainieren werde. Dann ging es los. Wir machten eine Passübung, die später mit Zweikämpfen kombiniert wurde. Nach dem ersten Tackling im Herrenbereich dachte ich mir: 'Willkommen bei den Senioren - das ist nochmal ein ganz anderes Level.'

Im Jugendbereich war ich derjenige, der die Zweikämpfe gewonnen hat. Im Herrenbereich nicht. Ich nutze zwar meine Schnelligkeit, was auch ab und zu funktioniert, aber ich muss definitiv lernen, meinen Körper besser und taktischer einzusetzen. Wir haben in der Mannschaft schon sehr erfahrene und robuste Spieler, insbesondere – wie man das aus dem Amateurbereich kennt – in der Abwehr. Im Jugendbereich konnte man einen einfachen Doppelpass spielen und der Gegner war ausgespielt. Das geht bei den Senioren nicht so einfach. Da wird der Körper einfach in den Laufweg gestellt oder man wird mal 'gelegt'. Abgezockt ist wohl der passende Ausdruck dafür. Auf der anderen Seite freue ich mich natürlich, dass solche Kanten bei mir im Team sind.

Für meine Entwicklung bringt mich das Training bei den Herren allerdings ungemein weiter. Es hilft mir, mich mit den älteren, erfahrenen Spielern zu messen. Ich bekomme auch viele Tipps, kann mir einiges abgucken und Neues dazulernen. Den frühen Sprung in den Herrenbereich sehe ich als lehrreiche Erfahrung an und kann es nur empfehlen.

Trash-Talk und fehlende Cleverness

Anders verhielt es sich bei meinem ersten Spiel. Es war ein Testspiel und wir lagen bereits mit 0:3 hinten. In der 75. Minute wurde ich eingewechselt. Ich traf dort auf einen mindestens doppelt so alten Gegenspieler. In diesem Moment wurde mir der Unterschied zwischen Jugend- und Herrenbereich nochmal deutlich bewusster. Neben der Statur sind es auch die Kleinigkeiten, die die Spiele im Herrenbereich ausmachen. Ich habe entweder mal einen Schubser bekommen oder es wurde kurz am Trikot gezogen, sodass ich nicht direkt lossprinten konnte. Es sind zwar immer nur Millisekunden, diese bewirken aber, dass ich den Zweikampf nicht gewinnen kann oder den entscheidenden Moment zu spät dran bin. Es ist eine Umstellung und eine Gewöhnungssache. Mir fehlt es noch an der nötigen Cleverness. Ich versuche aber mit meiner Schnelligkeit dagegenzuhalten.

Was mich auch beeindruckt, ist die Kommunikation auf dem Platz. Im Herrenbereich wird viel mehr gesprochen, das gefällt mir sehr gut. Meiner Meinung nach ist Kommunikation der erste Schritt zum Sieg. Und natürlich gibt es auch jede Menge Trash-Talk auf dem Platz. In der Jugend wurde vielleicht mal der alte Spruch bemüht: 'Den kann man schießen lassen', wenn der Ball mal danebenging. Aber bei den Herren sind die Sprüche schon eine andere Hausnummer.

Ich habe das zwar am eigenen Leib noch nicht erlebt, aber auf der Bank hört man schon mal sowas wie: 'Wenn du nochmal so schnell an mir vorbeiläufst, trete ich dich um.' Allgemein ist der Tenor viel rauer als in der Jugend. Kurz vor Ende des Spiels hatte ich sogar noch eine Kopfballchance, die leider drüber ging. Im Jugendbereich hätten vielleicht mal zwei Eltern geklatscht, bei dem Spiel waren es dann aber knapp 50 Leute! Das nimmt man ganz anders wahr.

Habt ihr Themenvorschläge?

Als das erste Training schließlich zu Ende ging, war ich erleichtert, aber auch glücklich. Es war ein typischer erster Tag: viele Eindrücke, die man sehr intensiv wahrnimmt. Für mich ging es nach dem Training nach Hause, Tasche ausräumen und noch etwas essen. Abends im Bett ging ich dann eine Zeitlang noch einige Szenen während meiner ersten Trainingseinheit durch. Sie machte auf jeden Fall Lust auf mehr!"

Clemens Petri vom BSV Eintracht Sondershausen teilt mit uns auf FUSSBALL.DE seine Erfahrungen beim Übergang vom Jugend- in den Herrenbereich. Beim nächsten Teil des neuen Blogs wird es um witzige Rituale beim Einstand gehen. Gibt es Themen, die euch besonders interessieren, über die der 17-Jährige unbedingt mal berichten sollte? Dann schreibt uns an fussball.de@dfb.de oder über unseren Instagram-Kanal @fussball_de.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter