Aktuell technische Probleme bei FUSSBALL.DE.

An der Lösung des Problems wird mit Hochdruck gearbeitet.
Wir bitten um euer Verständnis.

Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Heimkehrer |30.09.2022|17:00

Rico Strieder: Gelernt bei "Pep" und ten Hag

Strieder (r.) mit Erik ten Hag: "Ich war der verlängerte Arm und sein erster Ansprechpartner auf dem Platz."[Foto: imago images]

Anzeige

Transfercoup für Regionalliga Bayern-Schlusslicht SV Heimstetten: Mit Rico Strieder (30) verpflichtete der abstiegsbedrohte Viertligaklub ein langjähriges FC Bayern-Talent, das zuletzt sieben Jahre Profi in den Niederlanden war. Im FUSSBALL.DE-Interview spricht Strieder über seine Profizeit im Ausland, zwölf Jahre Ausbildung beim FC Bayern und Gründe für die Rückkehr in seine bayerische Heimat.

FUSSBALL.DE: Sie waren zuletzt sieben Jahre Profi in den Niederlanden, kickten für den FC Utrecht und PEC Zwolle. Was haben Sie dort erlebt, Herr Strieder?

Rico Strieder: Alles, was den Fußball auszeichnet: Viele Höhepunkte, tolle Erlebnisse, volle Stadien, einige Topspiele und aktuelle Weltstars als Gegenspieler. Aber auch nette Menschen und schöne Städte.

Was war Ihr schönster Moment?

Strieder: Das Pokalfinale mit dem FC Utrecht gegen Feyenoord Rotterdam im April 2016, auch wenn wir das Spiel leider 1:2 verloren haben. Aber auch mein erster Startelfeinsatz mit Utrecht beim 2:0-Heimerfolg gegen den FC Groningen im August 2015 werde ich nie vergessen. Insgesamt hatte ich viele schöne Momente in den Niederlanden.

Wie bewerten Sie den niederländischen Fußball im Vergleich zum deutschen?

Strieder: Der Fußball ist in den Niederlanden technisch versierter und es gibt sehr viele junge Spieler in den Teams. Alle Mannschaften haben Bock, attraktiven Fußball zu zeigen - in Deutschland steht oft das Ergebnis mehr im Vordergrund. Von den Zweikämpfen her ist der Spielstil weniger aggressiv als in Deutschland.

Bevor Sie ins Ausland gingen, waren Sie zwölf Jahre beim FC Bayern am Ball. Neben der hochklassigen Ausbildung im Nachwuchsbereich kamen Sie auch zu einem Bundesligaeinsatz unter Pep Guardiola im Spiel bei Bayer 04 Leverkusen. Welche Erinnerungen haben Sie daran?

Strieder: Es war unglaublich. Mit all den Superstars auf einem Platz zu stehen, war der absolute Höhepunkt meiner Karriere. Noch dazu unter so einem erfolgreichen Trainer.

Sind Sie traurig, dass es nicht für mehr Einsätze bei den Profis des FC Bayern gereicht hat?

Strieder: Ein klares Jein. (lacht) Klar hätte ich gerne noch öfter bei den Profis gespielt. Aber ich bin dennoch stolz und zufrieden, wie meine weitere Karriere gelaufen ist. Die Qualität für das Profiteam beim FC Bayern hat dann doch nicht gereicht. So ehrlich muss ich sein.

Wie kam es 2015 zum Wechsel in die Niederlande?

Strieder: Erik ten Hag, der jetzt als Trainer bei Manchester United tätig ist, war mein Coach bei der U 23 des FC Bayern München. Als er nach Utrecht wechselte, nahm er mich mit. Unter ihm war ich der verlängerte Arm und sein erster Ansprechpartner auf dem Platz - sowohl bei Bayern als auch in Utrecht.

Nach sieben Jahren im Ausland sind Sie jetzt zurück in Ihrer bayerischen Heimat. Was sind die Beweggründe?

Strieder: Sie haben es schon gesagt: Die Heimat hat gerufen. Da es kein wirklich überzeugendes Angebot aus Profiligen gab, haben meine Frau und ich entschieden zurückzugehen, uns in München niederzulassen und ein neues Zuhause aufzubauen.

Dass es zu einem Viertligisten geht, der um den Klassenverbleib kämpft, hat keine große Rolle gespielt?

Strieder: Nein. Ich kenne noch einige Spieler von früher und habe nur Positives von ihnen zum SV Heimstetten gehört. Außerdem ist Heimstetten in der Nähe. Insgesamt ist der SVH ein gut organisierter Verein, der sich in den zurückliegenden Jahren in der Regionalliga Bayern immer wieder bewiesen hat. Ich bin davon überzeugt, dass wir auch aus der aktuellen Lage wieder herauskommen werden.

Welche Ziele verfolgen Sie noch als Fußballer?

Strieder: Ich möchte noch ein paar Jahre aktiv sein und weiterhin den größtmöglichen Erfolg haben. Weil ich jetzt "nur" noch in der Regionalliga spiele, heißt das nicht, dass ich nicht motiviert bin, noch einmal höher zu spielen. Im ersten Schritt möchte ich jetzt mit Heimstetten in der Liga bleiben. Was im nächsten Sommer passiert, werden wir sehen.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter