Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Torfabrik |15.01.2022|11:00

SpVgg Sonnenberg III: Angriff auf Hochtouren

Die torgefährlichste Mannschaft Deutschlands: Die SpVgg Sonnenberg III.[Foto: Hannelore Wagner/Spvgg Sonnenberg]

Anzeige

132 Treffer: Das ist die Ausbeute der bislang besten Offensive im Herrenbereich in der laufenden Saison 2021/2022. Der Wert der dritten Mannschaft der Spvgg Sonnenberg, die in der Kreisliga C Wiesbaden an den Start geht, ist nach der ersten Halbserie unübertroffen.

"Das ist für uns eine große Ehre. Wir genießen die Statistik", sagt Oliver Krol, Trainer des Teams aus dem Stadtteil Sonnenberg der hessischen Landeshauptstadt, im Gespräch mit FUSSBALL.DE . "Schon nach dem 11. oder 12. Spieltag hatte jemand in unserer WhatsApp-Gruppe geschrieben, dass wir mit 88 Treffern die Statistik anführen." Weiter verfolgt hatte der 31-Jährige die Statistik zunächst nicht. "Dass wir jetzt aber auch zum Jahresende führend sind, zeigt uns, dass wir auf einem guten Weg sind."

Im Schnitt fast sieben Tore pro Begegnung

Die mittlerweile 132 Treffer nach 19 Partien würden beim derzeitigen Schnitt von 6,95 Toren pro Spiel am Saisonende die Gesamtzahl von knapp 236 Toren bedeuten. "Es ist nicht direkt ein Ziel von uns, die meisten Tore zu erzielen. Es wäre aber definitiv eine schöne Sache", sagt der Trainer.

"Wir genießen die Statistik"

Vorrang hat bei der "Dritten" der Spvgg Sonnenberg der Aufstieg in die Kreisliga B und damit die zehnthöchste Spielklasse. Derzeit bedeuten die 51 Zähler hinter der zweiten Mannschaft der SG Germania Wiesbaden ("nur" 112 Treffer, aber 54 Zähler) den zweiten Rang. Eine der beiden einzigen Niederlagen gab es beim direkten Aufeinandertreffen am 6. Spieltag. Dabei hatte die Germania am Ende 4:3 die Oberhand behalten.

"Unsere Nerven haben es verhindert, dort etwas mitzunehmen", so Krol. "Wir waren zweimal in Führung, haben dann aber in der Schlussphase nachgelassen. Grundsätzlich verfügen wir über die bessere Mannschaft." Die weitere Niederlage gab es direkt zum Saisonauftakt bei der zweiten Mannschaft des FC Albania Mainz-Kastel (3:5). "An diesem Tag hatten wir es nicht geschafft, uns auf den Kampf auf dem Hartplatz einzustellen", erinnert sich der Trainer.

Besonders torreich ging es dagegen in den Partien bei den zweiten Mannschaften des SC Gräselberg (23:0), SG Munzur-Wiesbaden und SV Hajduk (beide 18:0) zu. "Man kann durchaus sagen, dass wir uns in einen Rausch gespielt haben", erklärt Oliver Krol. "Unabhängig vom Torverhältnis wollen wir uns in jedem Spiel darauf konzentrieren, unsere Spielphilosophie bis zum Schlusspfiff durchzuziehen. Diese offensive Herangehensweise zieht sich durch den ganzen Verein."

Damit fielen in einzelnen Spielen fast so viele Tore wie in den lediglich acht Begegnungen der zurückliegenden, wegen der Corona-Pandemie vorzeitig beendeten Spielzeit. In ihrer Debütsaison war die erst 2020 gegründete Mannschaft aus dem rund 6.000 Einwohner zählenden Stadtteil in acht Partien 26-mal erfolgreich.

"Durch unsere schon seit vielen Jahren gute Nachwuchsarbeit wollte der Verein den ehemaligen Juniorenspielern eine weitere Plattform bieten, auf der die Jungs weiterhin kicken und erste Erfahrungen sammeln können", schildert Krol die Gründung der dritten Mannschaft.

Rasim Dikmen trifft 36-mal

Der gebürtige Wiesbadener, der seit fünf Jahren bei der SpVgg tätig ist und zuvor schon beim SV Blau-Gelb Wiesbaden erste Erfahrungen als Trainer gesammelt hatte, ist bei Sonnenbergs drittem Team von Beginn an als Spielertrainer dabei. "Normalerweise spiele ich in der Innenverteidigung. Wenn Not am Mann ist, gehe ich aber auch in den Sturm. Das Toreschießen war für uns bisher aber kein Problem", lacht Krol. "Die Mannschaft besteht zur Hälfte aus ehemaligen Spielern unserer U 19 sowie Jungs, die es zeitlich nicht schaffen, regelmäßig zum Training der ersten oder zweiten Mannschaft zu kommen, aber dennoch kicken wollen."

Zwei, bei denen Letzteres zutrifft, tragen sich regelmäßig für Sonnenberg III in die Torschützenliste ein. Rasim Dikmen führt mit 36 Treffern nicht nur das mannschaftsinterne Ranking, sondern auch die ligaweite Torschützenliste an. "Rasim ist ein flinker und technisch starker Dribbler und damit nur schwer für seine Gegenspieler zu greifen", lobt Trainer Krol. "Von der fußballerischen Qualität her könnte er auch für unsere erste Mannschaft in der Kreisoberliga spielen. Beruflich ist er aber - wie auch Umut Kolcu, der bislang 16 Treffer erzielt hat - stark eingespannt."

Dabei ist es alles andere als selbstverständlich, dass die dritte Mannschaft trotz der Corona-Pandemie gewachsen ist. "Das ist auf die gute Arbeit im Verein zurückzuführen, die bei Andre Meudt, dem Trainer unserer ersten Mannschaft, beginnt und sich durch alle Teams zieht", beschreibt Krol. "Der Zusammenhalt ist im gesamten Verein groß, die Identifikation hoch. Viele Jungs stammen auch direkt aus dem Stadtteil Sonnenberg."

Während die erste Mannschaft in der Kreisoberliga Wiesbaden (achthöchste Spielklassenebene) an den Start geht, spielt die zweite Mannschaft neuntklassig. "Da ist also für jeden etwas dabei", so Krol weiter.

Besondere Höhepunkte sind dabei unter anderem die Derbys gegen den 1. FC Naurod aus dem gleichnamigen, benachbarten Stadtteil. "Es ist oft so, dass unsere Mannschaften an einem Tag jeweils auf Teams aus dem gleichen Verein treffen. Vor allem das Derby gegen den 1. FC Naurod ist häufig ein Spektakel."

Erstes Spitzenspiel direkt nach der Winterpause

Große Bedeutung im Aufstiegsrennen der Kreisliga C misst der Trainer der dritten Mannschaft der Spvgg Sonnenberg vor allem den direkten Duellen mit Tabellenführer SG Germania Wiesbaden II (54 Punkte) und dem FV Delkenheim II (48) bei. "Ich rechne damit, dass es bis zum Saisonende spannend bleiben wird. Wenn die Chance besteht, wollen wir natürlich auch aufsteigen", betont Oliver Krol. "Das Spiel über die Flügel gehört zu unseren Stärken. Mit unseren schnellen Spielern schaffen wir es, auch gegen tiefstehende Gegner bis zur Grundlinie durchzukommen und in den Rückraum abzulegen. Defensiv sind wir zuletzt ebenfalls stärker geworden."

Den ersten Härtetest nach der Winterpause gibt es sogar schon direkt mit der Auftaktpartie beim Tabellendritten aus Delkenheim. Das Spitzenspiel ist für Sonntag, 6. März (ab 12.30 Uhr), angesetzt. "Um gut gerüstet zu sein, werden wir voraussichtlich schon Ende Januar und damit vier Wochen vor den meisten anderen Teams mit der Vorbereitung beginnen", kündigt Krol an. Der erfolgreichste Angriff im deutschen Amateurfußball will schließlich auch nach der Winterpause Tore am Fließband produzieren.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter