Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Junges Ehrenamt |10.06.2021|16:00

Vorstandsduo: 20-Jährige packen beim VfR an

Christian Bach und Marco Zaniecki (v.l.): "Wir kennen uns seit dem Kindergarten."[Foto: privat]

Anzeige

Marco Zaniecki und Christian Bach sind erst 20 Jahre alt. Trotz ihres noch jungen Alters scheuen sie sich nicht, anzupacken und Verantwortung zu übernehmen. Nun wurden die dualen Studenten in ihrem Verein, dem VfR 08 Oberhausen, in den Vorstand gewählt. Wir haben mit den beiden Ehrenamtlern über ihr Engagement, die Stärken des anderen und eine schlechte Idee gesprochen, die nach zwei Quadratmetern endete. 

FUSSBALL.DE: Wie kam es dazu, dass Sie im Mai die Posten des Jugendleiters (Marco) und des Geschäftsführers Jugend (Christian) übernommen haben?

Christian Bach: Wir waren beide in den jeweiligen Positionen als Stellvertreter aktiv und haben bereits in die Abläufe reingeschnuppert. Auch bei Turnieren haben wir uns engagiert und unsere Kooperationen mit Schulen mitorganisiert. Es war von vornherein abgesprochen, dass wir die Posten langfristig übernehmen.

Marco Zaniecki: Wir wollten erst nach dem Ende unseres Studiums beginnen. Als unsere Vorgänger etwas kürzertreten wollten, haben wir uns doch schon für den Schritt entschieden. Die meisten Klausuren haben wir sowieso hinter uns. (lacht)

"Wir wollen den Verein weiterbringen. Wir sind seit 2008 aktiv, dementsprechend besteht eine hohe Verbundenheit zum VfR"

Wann haben Sie erstmals ein Ehrenamt in Ihrem Verein übernommen?

Zaniecki: Im Mai 2017 haben wir gemeinsam die Bambinis übernommen. Wir hatten genug Zeit neben der Schule und fragten uns, wie wir die Zeit füllen können. Dann sind wir auf die Idee gekommen, eine Mannschaft zu trainieren. Am gleichen Tag kam zufällig das Angebot des Vereins rein. Das hat sehr gut gepasst.

Bach: Inzwischen sind wir mit den Jungs in der E-Jugend.

Welche Ziele treiben Sie an? 

Zaniecki: Wir haben nur einen Fußballplatz. Da stoßen wir jetzt an unsere Kapazitätsgrenze. Es gibt so gut wie keine freie Trainingszeit mehr. Wir wollen in zwei Jahren einen "Soccer-Court" bauen, damit wir mehr Möglichkeiten haben. Dafür gilt es nun, Sponsoren zu gewinnen, Crowdfunding-Projekte ins Leben zu rufen und abzuklären, wie viel Eigenkapital zur Verfügung steht.

Bach: Wir wollen den Verein weiterbringen. Wir sind seit 2008 aktiv, dementsprechend besteht eine hohe Verbundenheit zum VfR. Vor zehn Jahren ist die Jugendarbeit etwas abgeflacht. Aber seitdem ist der Verein auf dem aufsteigenden Ast.

Wie macht sich der positive Trend bemerkbar?

Zaniecki: Es wurde ein neuer Jugendausschuss gewählt, in dem aber viele schon länger dabei sind. Daher sind wir ein super Team, mit einem starken Zusammenhalt. Bei uns wird das Ehrenamt immer beliebter. Wir haben drei neue Trainer*innen dazubekommen. Ein Coach ist sogar erst 15. Das zeigt, dass wir die Jugend nicht vernachlässigen.

Bach: Der Verein steht für ein familiäres Umfeld. Diese große Verbundenheit merkt man bei Turnieren, auf dem Platz und bei den verschiedenen Hilfsangeboten an Schulen und Kitas, mit denen wir zusammenarbeiten.

Vorstand-Tätigkeit, Traineramt und die Rolle als Spieler: Wie bringen Sie das unter einen Hut? 

Bach: Es ist gut zu managen. Ich bin von Montag bis Mittwoch auf dem Platz und dann natürlich am Wochenende. Es fühlt sich nicht wie Arbeit an, sondern ist für mich Spaß. Es ist nicht so, dass ich nach einer Woche erstmal Urlaub brauche. (lacht)

Zaniecki: Die Trainingstage unserer Jugendmannschaft und denen der Aktiven fallen immer auf einen anderen Tag. So bin ich neben dem Wochenende von Montag bis Donnerstag vor Ort. Falls es zeitlich mal nicht passt, stehen im Verein aber auch genug hinter uns, die dann auch mal einspringen.

Wie eng ist Ihre Freundschaft?

Zaniecki: Wir kennen uns seit dem Kindergarten, waren zusammen in der Grundschule und in der weiterführenden Schule. Das Bindeglied unserer Freundschaft ist, dass wir eine ähnliche Denkweise haben.

Unternehmen Sie auch in Ihrer Freizeit viel gemeinsam?

Bach: Ja, definitiv. Wir haben schon viel zusammen erlebt. Vor allem die Auswärtsfahrten in der Bundesliga nach Leverkusen, Frankfurt oder Schalke waren ein Highlight.

Zaniecki: Wir haben auch teilweise echt dumme Ideen gehabt: Wir wollten mal einen Acker, auf dem der neue Soccer-Court entstehen soll, mit einem Vertikutiergerät umpflügen. Nach zwei Quadratmetern   hatten wir schon keinen Bock mehr und haben aufgehört (lachen beide) .

Welche Stärken und Schwächen hat der andere?

Bach: Wenn Marco sich etwas in den Kopf setzt, dann gibt es für ihn nur noch Vollgas in eine Richtung. Das ist wirklich lobenswert. Eine Eigenschaft, mit der man viel erreichen kann. Im Jugendtraining könnte er jedoch ein bisschen strenger sein. Da bin ich dann ab und an mal der "Buhmann". (lacht)

Zaniecki: Wir waren früher beide Klassenclowns. Christian war noch ein bisschen schlimmer. Er hat manchmal einen Pfeil im Kopf, aber im positiven Sinn (lachen beide) . Er macht gerne Späße. In Situationen, in denen es drauf ankommt, rückt er den Ernst jedoch in den Vordergrund.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter