fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Luiz Gustavo will für Deutschland spielen

11.01.2011, 11:49 Uhr | sid, FUSSBALL.DE, FUSSBALL.DE, sid

Ist Luiz Gustavo (re.) bald auch für die deutsche Nationalelf am Ball? (Foto: imago)

Ist Luiz Gustavo (re.) bald auch für die deutsche Nationalelf am Ball? (Foto: imago)

Eben noch im Kraichgau, bald in der deutschen Nationalmannschaft? Nach dem 15-Millionen-Euro-Transfer des Mittelfeldabräumers Luiz Gustavo von 1899 Hoffenheim zum FC Bayern München hat jetzt der DFB ein Auge auf den gebürtigen Brasilianer geworfen.

"Wir werden das Thema Luiz Gustavo erstmal intern diskutieren. Aber wenn der FC Bayern soviel Geld für ihn zahlt, zeigt das seinen sportlichen Wert und seine Bedeutung", sagte DFB-Manager Oliver Bierhoff der "Bild"-Zeitung. DFB-Präsident Theo Zwanziger zeigte sich ebenfalls offen: "Jeder, der sich zu unserem Land bekennt, kann sich einbürgern lassen und die Chance bekommen, für Deutschland zu spielen", sagte er.

Neu-Bayer fühlt sich hier heimisch

Gustavo hatte schon Ende vergangenen Jahres betont, dass er sich einen Wechsel zum DFB vorstellen könnte. "Ich will den deutschen Pass bekommen und so womöglich für Deutschland spielen", hatte der 23-Jährige im November verlauten lassen. "Ich spiele fast wie ein Deutscher und denke so. Ich fühle mich hier heimisch."

Bierhoff prüft Beweggründe

Beim DFB sieht man momentan aber noch keinen Handlungsbedarf. "Wenn das Thema konkreter wird, werden wir uns mit Gustavo und dem FC Bayern unterhalten. Die Identifikation mit Deutschland ist am Allerwichtigsten", sagte Bierhoff. "Man muss abwägen, ob sich der Spieler wirklich mit Deutschland identifiziert oder nur nach neuen sportlichen Möglichkeiten sucht. Dieses Spiel würden wir nicht mitmachen. Das hätten wir bei unseren vielen Talenten auch nicht nötig." Man dürfe "sich ein Land nicht nur nach sportlichen Aspekten aussuchen", ergänzte Theo Zwanziger.

Schnelle Einbürgerung ist möglich

Um einen deutschen Pass zu beantragen, muss ein Ausländer in der Regel acht Jahre in Deutschland gelebt haben. Dies wäre bei Luiz Gustavo, der 2007 nach Deutschland wechselte, frühestens 2015 der Fall. In Ausnahmefällen können die Behörden jedoch eine "Ermessenseinbürgerung" erlassen, wenn sie von öffentlichem Interesse ist.

Keine Perspektive in der Selecao

Gustavo wäre nach Cacau und Paolo Rink der dritte Brasilianer, der nach seiner Einbürgerung für die deutsche Nationalmannschaft aufläuft. Der Ex-Hoffenheimer will unbedingt bei der WM in Brasilien 2014 dabei sein, gehört derzeit aber nicht zum erweiterten Kreis der Selecao.

Zum Durchklicken Der Winterfahrplan der Bundesligisten
Foto-Show: Die Enfants Terribles der Bundesliga
Fußball ist Dein Leben? Dann bewirb Dich hier als Fanreporter!

Quelle: sid, FUSSBALL.DE, FUSSBALL.DE, sid

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Luiz Gustavo in die Nationalmannschaft?" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Luiz Gustavo in die Nationalmannschaft?" gefallen hat.

 
TRAINING UND WISSEN
Sommerzeit ist Vorbereitungszeit!

Checkliste für die optimale Saisonvorbereitung.

mehr
"Das T steht für Coach"
Jetzt bewerben!

Hans Sarpei sucht 10 neue Teams für "Hans Sarpei - das T steht für Coach"

mehr

Aktuelle Videos

Wahnsinn!
Götze schießt DFB-Team zum Weltmeistertitel

Deutsche Fans feiern den vierten Stern.

mehr
 
Gr. A
 
Gr. B
 
Gr. C
 
Gr. D
 
Gr. E
 
Gr. F
 
Gr. G
 
Gr. H
 
Achtelfinale
 
Viertelfinale
 
Halbfinale
 
Spiel um Pl. 3
 
Finale
 
 (Quelle: abc)
 (Quelle: DFB)