Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Familienbande |26.02.2020|14:30

Da Silva: Kümmerer im Altintop-Klub

Eine fußballverrückte Familie: David, Mario, Andrijana und Manuel da Silva (v.l.n.r.).[Foto: Heiko Buschmann]

Der Halfmannshof im Gelsenkirchener Süden: Großzügige Einfamilienhäuser rund um die frühere Künstlersiedlung säumen die Straße in der ansonsten nicht gerade für üppige Reichtümer bekannten Gegend. Am Eingang zum Sportplatz zeugt allerdings schon das verwitterte Eisentor davon, dass hier die Zeit stehen geblieben ist. Damit der Fußball am "Hallimann" nicht nur eine Vergangenheit, sondern auch eine Zukunft hat, dafür sorgt unter anderem Manuel da Silva – die neueste Folge unserer Serie Familienbande.

Als Kind kam der heute 49-jährige Portugiese nach Deutschland. Geboren in Porto, ging es zunächst nach Ratingen bei Düsseldorf und dann nach Gelsenkirchen. Fußball war für den kleinen Manuel das wichtigste, so meldeten ihn seine Eltern bei der DJK Schwarz-Weiß Gelsenkirchen-Süd an. Das war in den 70ern, etwa 15 Jahre später lernten auf dem Halfmannshof auch zwei Jungs das Kicken, die später in der Bundesliga für Furore sorgten und sogar Nationalspieler wurden: die Zwillinge Hamit und Halil Altintop.

Leider haben wir heute keinen Kontakt mehr zu ihnen", sagt da Silva. Nur zu gerne würden sie die Altintops mal wieder auf dem Halfmannshof begrüßen, schließlich feiert der Verein bald sein 100-jähriges Jubiläum.

Ehrenamtliche Tätigkeit fußballverrückter Menschen

"Als Vater behandelst du den eigenen Sohn natürlich strenger als die anderen Kinder"

Und das am liebsten mit der Einweihung eines schönen Kunstrasens. Die Stadt Gelsenkirchen hat den Südern ein neues Mini-Spielfeld in Aussicht gestellt. "Eigentlich sollten die Arbeiten dafür schon im Februar oder März beginnen, aber davon ist momentan nichts zu sehen", winkt Jugendleiter Holger Marin ab. "Wir hoffen jetzt einfach darauf, dass es im Sommer losgeht und der Platz dann zu den Jubiläumsfeierlichkeiten fertig wird."

Dass der Ball bei der DJK Schwarz-Weiß überhaupt noch rollt, ist alles andere als eine Selbstverständlichkeit und der ehrenamtlichen Tätigkeit fußballverrückter Menschen zu verdanken – wie der Familie da Silva.

Nachdem der Linksaußen die komplette Jugend und die ersten Seniorenjahre bei den Südern verbrachte, wechselte er mit Mitte 20 zu Centro Portugues. Der portugiesische Verein aus Gelsenkirchen-Ückendorf ist nicht nur im Fußball aktiv, sondern auch als soziokulturelles Zentrum für die portugiesische Community in der Schalke-Stadt tätig.

Der Papa trainiert die Söhne

Als da Silva, der später noch für Adler Feldmark in der Kreisliga aufläuft, Vater wird, kehrt er zur DJK Schwarz-Weiß Süd zurück. Sohn David wird in der F-Jugend angemeldet, seinen Trainer sieht er nicht nur in der Kabine, sondern auch zu Hause: Papa Manuel. "Das war für den Jungen nie einfach. Als Vater behandelst du den eigenen Sohn natürlich strenger als die anderen Kinder", erzählt da Silva. "Du willst dir schließlich nicht von den Eltern vorwerfen lassen, dass du dein eigenes Kind bevorzugst."

Zwei Jahre später folgt in Mario der zweite Sohn. Ihn trainiert der Papa auch heute noch, inzwischen in der B-Jugend, während David in der A-Jugend kickt. "Beide spielen auf der Sechs", sagt da Silva.

Das Wochenende verbringt die Familie meistens auf dem Sportplatz. Mama Andrijana sorgt in der Caféteria auf dem Halfmannshof dafür, dass die Zuschauer während der Spiele etwas zu trinken und zu essen kaufen können: Waffeln, Kuchen oder Brötchen, alles wird natürlich selbstgemacht. Wenn es draußen wieder wärmer ist, wird der Grill angeschmissen, dann gibt es die Fußballplatzklassiker: Bratwurst und Bier.

"Wegen der Asche haben alle abgewunken"

Nur mit viel Engagement kann der Verein überhaupt weiter existieren. Mit ihrem Aschenplatz blitzen die Süder bei vielen Eltern, die ihre Kinder zum Fußball schicken möchten, ab. So zum Beispiel in der letzten Saison, als der benachbarte SSV/FCA Rotthausen seine komplette A-Jugend abmeldete. "Natürlich haben wir die angesprochen, ob die nicht bei uns spielen wollen, aber wegen der Asche haben alle abgewunken", sagt da Silva. Die SSV/FCA-Kids blieben in Rotthausen, sie meldeten sich einfach bei der DJK/TuS 1910 an, dem eigentlich konkurrierenden Nachbarn auf der Platzanlage "Auf der Reihe".

Die Süder strengen sich dafür mehr an, um für ihre Mitglieder auch außerhalb der normalen Trainingszeiten da zu sein. Wenn einer seiner Spieler spät abends eine Nachricht schreibt, in der steht: "Ich habe ein Problem", dann kümmert sich da Silva eben darum. So hat er es als Kind und Jugendlicher erlebt, und so gibt er seine soziale Kompetenz heute an die nächste Generation weiter.

Wenn es bei der DJK Schwarz-Weiß Gelsenkirchen-Süd nun mit dem Kunstrasen-Minispielfeld noch rechtzeitig klappt, dann wird es im September ein schönes Fest auf dem Halfmannshof geben. Und vielleicht ist bis dahin sogar der Kontakt zu den Altintop-Zwillingen hergestellt.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter