Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Sensation |09.07.2017|12:20

Grodowski: Aus der Kreisliga nach England!

Zwei Neuzugänge aus dem deutschen Amateurfußball bei Bradford City: Joel Grodowski (rechts) und Lachlan Barr. [Foto: Screenshot facebook.com/thebantams]

So stark ist der deutsche Amateurfußball: Der 19-jährige Joel Grodowski vom Kreisligisten PSV Bork und der 22-jährige Lachlan Barr vom Berliner Landesligisten FC Internationale wechseln in die dritte englische Liga zu Bradford City.

Ein sensationeller Wechsel zu Borussia Dortmund scheiterte vor rund zwei Monaten, nun aber hat Joel Grodowski dann doch einen neuen Verein gefunden: Der Torjäger kickt künftig in der dritten englischen Liga für Bradford City, wie der Verein auf seiner Facebook-Seite bekanntgab. Das völlig Verrückte an diesem Wechsel: Grodowski, gerade mal 19 Jahre alt, spielte bislang für den westfälischen Kreisligisten PSV Bork. 2016/17 hatter er in 32 Ligaspielen der Kreisliga A2 Unna-Hamm, die neunthöchste Spielklasse, 53 Mal getroffen.

Rückblick: Drei Probetrainings im Dress des BVB im April waren für Joel Grodowski eigentlich hervorragend gelaufen. „Du trainierst beim BVB mit, trägst die Klamotten vom BVB und dann bist du halt noch Dortmund-Fan, davon träumt man natürlich“, schwärmte er damals gegenüber FUSSBALL.DE. Einziger Störfaktor war ein anhaltender Schmerz im Rücken. Das beunruhigte die Verantwortlichen bei der Borussia, die ihn folglich zu einer MRT-Untersuchung schickten: Verengung des Spinalkanals und Probleme mit zwei Bandscheiben, hieß es nach der Auswertung der Bilder. Ein Schock für Grodowski.

„Ich hatte noch nie Rückenprobleme, ein bis zwei Wochen vor dem Training deuteten sie sich ein bisschen an, da ging es aber. Und dann wurde es in der Woche immer schlimmer“, sagt Grodowski. Also ein insgesamt zu hohes Risiko für die Verantwortlichen des BVB, die sich eigentlich auf einen langfristigen Vertrag mit dem Talent freuten. „Es wäre ein spannendes Projekt gewesen, mit ihm zu arbeiten, aber der Rücken hat ihm da einen Strich durch die Rechnung gemacht“, sagte BVB-II-Manager Ingo Preuß gegenüber den Ruhr Nachrichten .

"Ein großes Dankeschön an meine Familie, die immer an mich geglaubt hat. Ich liebe euch"

Und jetzt, zwei Monate später, verkündet der bisherige Amateurspieler auf seinem Facebook-Profil: "Ich möchte Bradford City A.F.C. für das große Vertrauen und diese einmalige Chance danken. Vielen lieben Dank. Zudem ein großes Dankeschön an meine Familie, die immer an mich geglaubt hat. Ich liebe euch".

Grodowski hat den Sprung in den Profifußball und eine 300.000 Einwohner-Stadt gepackt und trifft beim Klub, der dem deutschen Edin Rahic gehört, unter anderem auf Landsmann Rouven Sattelmaier (früher u.a. Stuttgarter Kickers, Heidenheim, Bayern München II).

Ebenso wie der 22-jährige Australier Lachlan Barr, der vom Landesligisten (siebthöchste Spielklasse) FC Internationale Berlin nach Bradford wechselt. Auch diese Personalie gab der englische Klub nun bekannt. Barr und Grodowski sind wohl erstmal für die zweite Mannschaft (Zitat: "development squad") vorgesehen.

Den aktuell höchsten Martkwert im Team von Bradford hat laut transfermarkt.de der frühere englische U 19-Nationalverteidiger Tony McMahon (500.000 Euro). Bradford war zuletzt in den Aufstiegsspielen zur 2. Liga knapp am FC Millwall gescheitert.

Anzeige