Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Knipser |01.05.2017|07:40

Irre: BVB wollte Kreisliga-Knipser holen!

Joel Grodowski beim Probetraining im BVB-Dress (Bild rechts oben) und im Team des PSV Bork (Bild unten, obere Reihe, 7.v.l.). [Foto: Fotos Getty, privat; Collage FUSSBALL.DE]

Knapp 100 Tore in zwei Saisons, 19 Jahre jung, Vollblutstürmer. Joel Grodowski vom PSV Bork sorgt fast im Alleingang für den Aufstieg seines PSV in die nächsthöhere Liga. 52 von insgesamt 118 Toren des souveränen Tabellenführers hat er in dieser Spielzeit schon geschossen, ein stolzer Wert. Und das blieb auch den Scouts von Borussia Dortmund nicht verborgen. Der BVB lud das Stürmertalent zu einem Probetraining bei der U 23. Er überzeugte, doch dann machte ein letzter Medizin-Check den fast perfekten Deal zunichte. „Das war wie ein Schlag in die Fresse“, sagt der 19- Jährige.

Die drei Trainingseinheiten im Dress des BVB liefen hervorragend für Grodowski. „Du trainierst beim BVB mit, trägst die Klamotten vom BVB und dann bist du halt noch Dortmund-Fan, davon träumt man natürlich“, Sagt Grodowski gegenüber FUSSBALL.DE . In der ersten Einheit war er noch nervös, aber dann taute er auf und überzeugte in den beiden nächsten Einheiten umso mehr. Der einzige Störfaktor war ein anhaltender Schmerz im Rücken. Das beunruhigte die Verantwortlichen bei der Borussia, die ihn folglich zu einer MRT-Untersuchung schickten.

Risiko zu hoch

Verengung des Spinalkanals und Probleme mit zwei Bandscheiben, hieß es nach der Auswertung der Bilder. Ein Schock für Grodowski. „Ich hatte noch nie Rückenprobleme, ein bis zwei Wochen vor dem Training deuteten sie sich ein bisschen an, da ging es aber. Und dann wurde es in der Woche immer schlimmer“, sagt Grodowski. Ein zu hohes Risiko für die Verantwortlichen des BVB, die sich eigentlich auf einen langfristigen Vertrag mit dem Talent freuten. „Es wäre ein spannendes Projekt gewesen, mit ihm zu arbeiten, aber der Rücken hat ihm da einen Strich durch die Rechnung gemacht“, sagte BVB-II-Manager Ingo Preuß gegenüber den „Ruhr Nachrichten“. Erklären kann sich Grodowski seine Probleme nicht: „Viele haben gesagt, dass es vielleicht auch wegen der Überlastung ist und weil ich in der Liga immer so umgetreten werde.“

"Du trainierst beim BVB mit, trägst die Klamotten vom BVB und dann bist du halt noch Dortmund-Fan, davon träumt man natürlich"

In der Liga läuft es für den PSV Bork sportlich super. 16 Punkte Vorsprung haben die Borker auf Rang zwei und der Aufstieg ist ihnen sicher. Das Joel Gradowski ihnen in der nächsten Saison erhalten bleibt, wäre wichtig für den Klub, aber einen Sprung aus der Kreisliga direkt in die Regionalliga West hätte ihm niemand im Verein verübelt.

Hoffnung für Grodowski gibt es trotzdem. „Das Gute an der Sache ist, dass man das behandeln kann, es ist also nichts Chronisches“, sagt der Knipser. Zurzeit sind es Bauch- und Rückenübungen, die ihm weiterhelfen sollen. Für die Zukunft zeigt er sich zuversichtlich: „Klar sitzt der Frust noch ein bisschen drin, aber es gibt immer einen Plan B. Ich baue darauf, dass der BVB als Regionalligist gesagt hat, dass ich das Zeug habe. Und deshalb glaube ich weiter an meinen Traum.“ Sorgen über fehlende Angebote muss sich Joel in der Zukunft sicher nicht machen. Grodowski: „Zwei, drei Angebote sind gekommen, oder waren auch schon vorher da, aber mein Ziel ist es jetzt erstmal wieder hundertprozentig fit zu werden und der Rest kommt von alleine.“

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter