Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Später Jubel |10.11.2019|17:05

Last-Minute-Elfmeter entscheidet Saarderby

Umjubelter Siegtorschütze im Saarderby: Sebastian Jacob.[Foto: imago images/Jan Huebner]

Der 1. FC Saarbrücken hatte am 17. Spieltag in der Regionalliga Südwest einen späten Grund zum Jubeln. Der Tabellenführer und bereits zuvor feststehende Herbstmeister behielt durch einen verwandelten Foulelfmeter von Sebastian Jacob (90.) im saarländischen Derby mit dem FC 08 Homburg 2:1 (1:0) die Oberhand und festigte damit zum Abschluss der Hinserie seine Spitzenposition.

Für die Mannschaft von FCS-Trainer Dirk Lottner, die auch im Achtelfinale des DFB-Pokals steht und dort am 5. Februar 2020 auf den Zweitligisten Karlsruher SC treffen wird, war es bereits der siebte Sieg aus den vergangenen acht Partien. Die einzige Niederlage in diesem Zeitraum gab es am vergangenen Wochenende in einem weiteren saarländischen Duell bei der zweitplatzierten  SV 07 Elversberg  (0:3), die fünf Punkte hinter dem FCS rangiert.

"Gegen Homburg haben wir in der zweiten Halbzeit nicht mehr so gut zu unserem Spiel gefunden", meinte Saarbrückens Siegtorschütze Sebastian Jacob. "Dennoch haben wir nicht den Glauben verloren und uns dafür noch belohnt."

Fanol Perdedaj (24.) hatte den 1. FC Saarbrücken vor 4307 Zuschauern in Völklingen im ersten Durchgang in Führung gebracht. Für den zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste war Stefano Maier (48.) verantwortlich. Durch den Treffer von Sebastian Jacob (90.) ging der FC 08 Homburg erstmals seit zehn Partien wieder als Verlierer vom Feld. Der Rückstand auf den Lokalrivalen wuchs auf zehn Punkte an.

Freiburger U 23 gewinnt in Unterzahl

Obwohl die  U 23 des SC Freiburg  die Schlussphase in Unterzahl bestreiten musste, fuhr die Mannschaft von Sportclub-Trainer Christian Preußer beim 2:1 (1:0) gegen den Drittligaabsteiger  VfR Aalen  den siebten Saisonsieg ein. Carlo Boukhalfa (14.) und Yannick Keitel (49.) sorgten für die Freiburger Führung, bevor der eingewechselte Jonas Busam wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte sah (72.).

Für die Aalener reichte es in Überzahl aber nur noch zum Anschlusstreffer durch Kevin Hoffmann (72., Foulelfmeter). Die Mannschaft von VfR-Trainer Roland Seitz ging erstmals seit drei Partien wieder leer aus.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter