Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Frohes Fest |14.12.2019|16:10

Mehr als 6000 Fans peitschen Cottbus zum Sieg

Gute Stimmung im Stadion der Freundschaft: Cottbus ist Spitzenreiter.[Foto: imago images/Steffen Beyer]

Der FC Energie Cottbus geht in der Regionalliga Nordost als Tabellenführer in die Winterpause. Am 19. Spieltag gewann die Mannschaft von Energie-Trainer Claus-Dieter "Pele" Wollitz das Spitzenspiel gegen die U 23 von Hertha BSC 3:1 (1:1) und verteidigte damit den Vorsprung von drei Punkten vor dem ersten Verfolger VSG Altglienicke, der sioch bereits am Freitag beim VfB Auerbach 5:0 durchgesetzt hatte.

Dabei hatte es zunächst danach ausgesehen, als könnten die Berliner den FC Energie ernsthaft in Verlegenheit bringen. Maurice Covic (30.), Sohn des früheren Hertha-Cheftrainers Ante Covic, brachte seine Mannschaft vor 6226 Zuschauern im Cottbuser Stadion der Freundschaft in Führung. Noch vor der Pause schlug allerdings Ex-Bundesligaprofi Dimitar Rangelov (45.+1) für den FC Energie zurück. In der Schlussphase sorgten dann Jonas Zickert (80.) und Moritz Broschinski (89.) dafür, dass die Lausitzer den vierten Sieg in Folge einfuhren und damit die Spitzenposition festigten.

Herthas Zweitvertretung verabschiedete sich dagegen nach dem dritten Spiel in Folge ohne Sieg (zwei Niederlagen ein Unentschieden) zumindest vorerst aus dem Rennen um die Meisterschaft. Der Rückstand des Viertplatzierten ist auf neun Punkte angewachsen.

Rathenow mit Befreiungsschlag in die Winterpause

Der abstiegsbedrohte FSV Optik Rathenow hat im abschließenden Spiel des Jahres einen Befreiungsschlag gelandet. Gegen den Aufsteiger SV Lichtenberg 47 setzte sich die Mannschaft von FSV-Trainer Ingo Kahlisch 3:0 (0:0) durch, kletterte auf Rang 15 und ist nur noch einen Punkt von einem sicheren Nichtabstiegsplatz entfernt.

Nachdem beide Klubs ohne Tore in die Kabine gegangen waren, schalteten die Hausherren aus Brandenburg in der zweiten Hälfte einen Gang höher und sicherten sich dank der Treffer von Kapitän Benjamin Wilcke (65.), Caner Özcin (72.) und Kevin Adewumi (78.) den vierten Saisonsieg. Aus den zurückliegenden vier Begegnungen holte der FSV sieben Zähler.

Zum fünften Mal in Folge blieb der ZFC Meuselwitz unbesiegt. Beim 2:0 (1:0) gegen den abstiegsbedrohten VfB Germania Halberstadt trugen sich Johann Weiß (34.) und Alexander Dartsch (57.) für die Thüringer in die Torschützenliste ein. Damit verbesserte sich der ZFC auf Platz neun. Die Gäste aus Halberstadt müssen dagegen auf einem möglichen Abstiegsplatz überwintern.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter