Hilfe-Center

Hilfe-Center:

Regionalliga

Regionalligen:

Verbände

Verbände:

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Mini-Krise ade |01.12.2017|21:30

Münchner Löwen bauen Tabellenführung aus

Bejubelt seinen Treffer: Markus Ziereis erzielt das 1:0 für 1860 München. [Foto: imago/Sven Simon]

Meisterschaftsfavorit TSV 1860 München hat seine "Mini-Krise" in der Regionalliga Bayern zum Jahresabschluss beendet. Nach nur einem Punkt aus den beiden vorausgegangenen Partien setzten sich die Löwen zum Auftakt des 24. Spieltages gegen den SV Schalding-Heining 3:0 (3:0) durch und überwintern als souveräner Spitzenreiter. Der Vorsprung vor dem ersten Verfolger 1. FC Nürnberg II wuchs auf sieben Punkte an.

Vor 12.500 Zuschauern im erneut ausverkauften Stadion an der Grünwalder Straße sorgte das Team von 1860-Trainer und Ex-Nationalspieler Daniel Bierofka bereits während der ersten Halbzeit für die Entscheidung. Markus Ziereis (6.) brachte den Ligaprimus bereits in der Anfangsphase auf die Siegerstraße. Christian Köppel (28.) und Benjamin Kindsvater (40.) bauten den Vorsprung noch vor der Pause aus. In der zweiten Hälfte taten die Gastgeber nicht mehr als nötig, brachten den Dreier sicher über die Runden.

Aus ihren elf bisherigen Heimspielen holten die Löwen neun Siege und ein Remis. Nur das Derby gegen den FC Bayern München II (0:1) ging verloren. Die Gäste aus Passau gingen zum zweiten Mal hintereinander leer aus, bleiben aber vorerst auf Platz sieben.

Anzeige