Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Qualität |06.10.2019|09:45

Profis Skrzybski und Reese lassen S04 jubeln

Leiten den Schalker Sieg ein: Steven Skrzybski (l.) und Fabian Reese.[Foto: imago images / RHR-Foto]

Den Sprung aus der Abstiegszone in der Regionalliga West hat die zweite Mannschaft des FC Schalke 04 am 12. Spieltag geschafft. Gegen den Wuppertaler SV, einen direkten Konkurrenten im Rennen um den Klassenverbleib, behielten die Gelsenkirchener 3:0 (1:0) die Oberhand und sorgten damit für einen misslungenen Einstand von WSV-Interimstrainer Karsten Hutwelker. Der Sportdirektor hatte den Trainerposten vom beurlaubten Andreas Zimmermann übernommen.

Bedanken konnten sich die Schalker vor allem bei den Lizenzspielern Steven Skrzybski (25.) und Fabian Reese (77.), die das Team auf die Siegerstraße brachten. Außerdem trug sich der eingewechselte Sandro Plechaty (90.) für Schalke in die Torschützenliste ein.

Zum dritten Mal ungeschlagen blieb Fortuna Köln mit dem 2:1 (0:0) gegen Schlusslicht SV Bergisch Gladbach 09 . Roman Prokoph (56.) sorgte dabei für die Führung der Kölner. In der Schlussphase egalisierten die Gladbacher durch Dustin Zahnen (81.) den Rückstand. Vor 1269 Zuschauern im Südstadion war es dann aber Blendi Idrizi (90.+3), der erst in der Nachspielzeit für die Entscheidung sorgte. Mit dem dritten Dreier in der laufenden Spielzeit verließen die Kölner die Gefahrenzone. Der Vorsprung beträgt aber nur einen Punkt.

Engelmann weiter treffsicher

Der SV Rödinghausen hat den ersten Tabellenplatz zurückerobert. Die Mannschaft von Trainer Enrico Maaßen setzte sich gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf 3:1 (3:0) durch. Mit jetzt 28 Punkten liegt der SVR zwei Zähler vor dem SC Verl , hat allerdings auch schon eine Partie mehr absolviert.

Bereits im ersten Durchgang hatten die Gastgeber dank der Treffer von Simon Engelmann (11.), Fynn Arkenberg (21.) und Eros Dacaj (44.) die Weichen auf Sieg gestellt. Für Engelmann war es bereits der zwölfte Treffer im zwölften Spiel. Damit führt der 30-jährige Routinier die Torschützenliste an. Nach der Pause kamen die Düsseldorfer durch Kevin Hagemann (49.) zwar noch einmal heran, konnten die sechste Saisonniederlage aber nicht mehr abwenden. In der Schlussphase schoss Fortuna-Mittelfeldspieler Nader El-Jindaoui einen Handelfmeter am Rödinghauser Tor vorbei (81.).

In der Spitzengruppe bleibt auch der frühere Bundesligist Rot-Weiß Oberhausen, der vor 2188 Zuschauern gegen Aufsteiger VfB Homberg 3:1 (1:0) gewann. Dabei gerieten die Gastgeber bereits früh in Unterzahl. Verteidiger Jerome Propheter hatte wegen einer Notbremse die Rote Karte gesehen (22.). Dennoch brachte Cihan Özkara (38.) den Revierklub in Führung. In der zweiten Halbzeit glichen die Gäste durch Cagatay Kader (55.) aus. Den sechsten Saisonsieg für RWO brachten aber Philipp Gödde (64.) und erneut Özkara (90.+1) in trockene Tücher.

Der Neuling aus Duisburg rangiert mit nur sechs Zählern auf einem direkten Abstiegsplatz, punktgleich mit dem Mitaufsteiger und Tabellenletzten SV Bergisch Gladbach 09, gegen den zum Auftakt der bisher einzige Saisonsieg (1:0) gelungen war.

Wattenscheid rettet spätes Remis

Praktisch mit dem Schlusspfiff traf die SG Wattenscheid 09 durch Marwin Studtrucker (90.) gegen die U 21 des 1. FC Köln zum 2:2 (0:0). Dabei waren die Gäste dank der Tore von Vincent Geimer (61.) und Lukas Nottbeck (83.) zweimal in Führung gegangen. Auf Seiten der SGW hatte zuvor bereits Nico Buckmaier (69., Foulelfmeter) ausgeglichen. Für die SG Wattenscheid 09 war es der erste Punktgewinn vor eigenem Publikum.

Keine Tore sahen die Zuschauer in der Begegnung zwischen dem SV Lippstadt 08 und dem Aufsteiger TuS Haltern . Die Partie endete 0:0. Kurz vor Schluss musste der nur drei Minuten zuvor eingewechselte TuS-Defensivspieler Lukas Diericks wegen groben Foulspiels mit der Roten Karte den Platz verlassen (90.). Am Ergebnis änderte das aber nichts mehr.

Haltern stoppte die Negativserie von zuvor vier Niederlagen am Stück. Seit sechs Spielen wartet die Mannschaft von TuS-Trainer Magnus Niemöller auf einen Sieg. Lippstadt hat seit fünf Partien nicht mehr gewonnen und bleibt auf einem Abstiegsplatz.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter