Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Spitze gefestigt|31.03.2019|18:00

Routinier Rizzi rettet Sieg für Wolfsburg

Entscheidet das Spiel in der Schlussphase: Wolfsburgs Michele Rizzi.[Foto: imago/regios24]

Die U 23 des VfL Wolfsburg festigte am 28. Spieltag in der Regionalliga Nord durch einen 3:2 (0:0)-Auswärtserfolg beim VfB Oldenburg die Tabellenführung. Der Vorsprung vor dem ersten Verfolger VfB Lübeck beträgt weiterhin sieben Punkte, allerdings hat der Zweitplatzierte noch eine Nachholpartie in der Hinterhand.

Die „Wölfe“ mussten vor 1092 Zuschauern im Oldenburger Marschwegstadion allerdings starken Widerstand überwinden. Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachten Jannis Heuer (50.) und Murat Saglam (77., Foulelfmeter) den VfL zwar zweimal in Führung. Okan Erdogan (60.), der nach dem Saisonende zum Drittligisten SC Preußen Münster wechseln wird, und Kifuta Kiala Makangu (84.) sorgten aber jeweils für den Ausgleich. Das 2:2 erzielten die Oldenburger sogar in Unterzahl, nachdem ihr Abwehrspieler Angelos Argyris wegen einer Notbremse die Rote Karte gesehen hatte (76.). Erst dem 30-jährigen Routinier Michele Rizzi (87.) gelang in der Schlussphase noch der Siegtreffer für den Ligaprimus.

Lübeck setzt Siegesserie fort

Verfolger VfB Lübeck setzte seine Siegesserie mit dem 3:0 (0:0) beim 1. FC Germania Egestorf-Langreder fort, blieb zum sechsten Mal hintereinander ohne Punktverlust. Insgesamt fuhr das Team von Lübecks Trainer Rolf Martin Landerl aus den zurückliegenden neun Begegnungen 25 von 27 möglichen Zählern ein (acht Siege, ein Remis).

Ein Doppelschlag durch Dennis Hoins (65.) und Ahmet Arslan (67.) brachte die Grün-Weißen auf die Siegerstraße. Kresimir Matovina (77.) stellte den Endstand her. Die Gastgeber müssen nach der zweiten Niederlage in Folge den Blick in der Tabelle nach unten richten.

Erster Sieg für Erkenbrecher

Im fünften Anlauf hat es geklappt. Schlusslicht Lupo Martini Wolfsburg holte beim 3:0 (1:0) im Kellerduell gegen den Tabellenvorletzten VfL Oldenburg den ersten Sieg und die ersten Punkte unter der Regie des neuen Trainers Uwe Erkenbrecher, der seit der Winterpause im Amt ist. Alper Kara (45.+1) brachte die Wolfsburger in der Nachspielzeit der ersten Hälfte in Führung. Leon Henze (87.) und der eingewechselte Gracjan Konieczny (90.) sorgten in der Schlussphase für die Entscheidung. Kurz zuvor hatte Efkan Erdogan vom VfL Oldenburg wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen (86.).

Für die Gäste war es im 13. Auswärtsspiel in dieser Saison auch die 13. Niederlage. Beide Teams haben nur noch geringe Chancen auf den Klassenverbleib.

Luft wird dünn für Lüneburg

Nach sieben Niederlagen aus den vergangenen acht Partien wird auch für den Lüneburger SK die Luft im Abstiegskampf immer dünner. Durch das 0:2 (0:0) gegen den direkten Konkurrenten TSV Havelse rutschte das Team von LSK-Trainer Rainer Zobel auf den direkten Abstiegsrang 16 ab. Dank seines Doppel-Torschützen Erhan Yilmaz (45.+2, Foulelfmeter/72.) verbesserte sich der TSV Havelse auf den 14. Tabellenplatz.

Die zweite Mannschaft des SV Werder Bremen II blieb zum neunten Mal in Serie ungeschlagen und schloss nach Punkten zum Tabellendritten SC Weiche Flensburg 08 auf. Im U 23-Duell beim FC St. Pauli II kamen die Grün-Weißen zu einem 2:1 (2:0). Für die Werder-Treffer waren Joshua Bitter (37.) und Isaiah Young (44.) schon vor der Pause verantwortlich. Damir Bektic (47.) konnte nur für St. Pauli nur noch verkürzen. Die Hamburger warten seit vier Spieltagen auf ihren zehnten Saisonsieg und stecken jetzt mitten im Kampf um den Klassenverbleib.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter