Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Siegesserie hält|01.11.2018|16:40

Saarbrücken siegt 5:0 - Trainer Lottner lobt

Doppelpack vor der Pause: Saarbrückens Markus Mendler.[Foto: imago/Jan Huebner]

Der Tabellendritte 1. FC Saarbrücken hat in der Regionalliga Südwest den fünften Heimsieg in Serie eingefahren. Die Mannschaft von Trainer und Ex-Bundesligaprofi Dirk Lottner setzte sich in einer Partie vom 16. Spieltag gegen die zweite Mannschaft der TSG Hoffenheim vor 2631 Zuschauern in Völklingen 5:0 (4:0) durch.

Kapitän Manuel Zeitz (6.), Markus Mendler (25./39.) und Gillian Jurcher (42.) machten mit ihren Treffern bereits vor der Pause alles klar. Der eingewechselte Nino Miotke (90.) trug sich im zweiten Durchgang für den FCS in die Torschützenliste ein.

„Ich bin von Anfang bis Ende mit unserem Auftritt zufrieden“, lobte Saarbrückens Trainer Lottner. „Die Spieler haben unseren Plan gut umgesetzt und keine Zweifel aufkommen lassen. Wir wollen von Spiel zu Spiel unsere Zähler sammeln und bereit sein, wenn der SV Waldhof Mannheim und der TSV Steinbach Haiger Punkte liegen lassen.“

„Fast alles schiefgelaufen“

Die Saarbrücker verringerten den Rückstand zu Tabellenführer SV Waldhof Mannheim vorläufig auf vier Punkte. Der zweitplatzierte TSV Steinbach Haiger liegt einen Zähler vor dem FCS. Die U 23 der TSG Hoffenheim musste nach sechs Punkten aus den vergangenen vier Partien erstmals wieder eine Niederlage hinnehmen.

Hoffenheims Trainer Marco Wildersinn war mit dem Auftritt seiner Mannschaft nicht einverstanden: „Es ist fast alles schiefgelaufen, was schieflaufen kann. Die erste Halbzeit war von uns indiskutabel, das darf sich nicht wiederholen. Nach der Pause war es etwas besser.“

Anzeige