Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Familienbande |19.04.2018|17:00

Sam: Brüderduell auf Kiels Amateurplätzen

Zweimal Sam: Sidney (rechts) hat es bekanntlich in den Profifußball geschafft, Simon (linkes Foto, Mitte) ist Postzusteller und kickt im Amateurbereich.[Foto: Verein/GettyImages/Collage FUSSBALL.DE]

Ein Testspiel im vorigen Sommer, der FC Kilia trifft auf Türkspor Kiel, Landesliga gegen Schleswig-Holstein-Liga. Auf dem Platz geht es sportlich fair zu, schließlich spielen hier zwei Brüder gegeneinander: Steve und Simon Sam, der ältere und einer der beiden jüngeren Brüder von Ex-Nationalspieler Sidney Sam – die neueste Folge unserer Serie "Familienbande".

Während der 31-jährige Steve nach einigen Stationen bei Amateurklubs in ganz Deutschland erst seit dieser Saison wieder in Kiel kickt, hat Simon seine gesamte Karriere in der Geburtsstadt der Sams verbracht. "Mein erster Verein war der SC Fortuna Wellsee, dort habe ich mit sieben oder acht Jahren angefangen", erinnert sich der heute 26-Jährige.

Wie bei so vielen Jungs, steht auch bei ihnen seit Kindesbeinen der Ball im Mittelpunkt. Der Gummiplatz in Mettenhof ist nichts für Weicheier, feine Rasenplätze sehen die Sam-Brüder erst später. "Wir haben auch oft einfach auf der Straße gespielt", berichtet Simon Sam. Wie Steve und Sidney ist auch er sehr talentiert, der Schritt zum nächst besseren Verein folgt in der C-Jugend. Der FC Kilia ist zu der Zeit die Nummer zwei in der Stadt hinter Holstein. Simon, Angreifer wie Steve und Sidney, wird nicht nur zur Landesauswahl eingeladen sondern kickt kurzzeitig zusammen mit Sidney im Jugendinternat des Hamburger SV.

Die große Karriere, die später Sidney Sam hinlegen wird, ist ihm dann aber nicht vergönnt. "Ich denke schon, dass ich technisch einiges mitbringe, aber letztlich hat es bei mir mit dem höherklassigen Fußball nicht sollen sein", meint Simon Sam und gibt zu: "Steve und Sidney, die ja fünf beziehungsweise vier Jahre älter sind, waren immer meine Vorbilder, aber es ist eben nur einer Profi geworden. Natürlich habe ich auch davon geträumt, wenn man den eigenen Bruder als leuchtendes Beispiel vor sich hat. Ich bin aber dann meinen eigenen Weg gegangen, habe nach der Schule eine Ausbildung zum Koch absolviert."

"Wir haben auch oft einfach auf der Straße gespielt"

Beim FC Kilia schafft er zwar den Sprung von der Jugend in die erste Mannschaft, geht aber dann auf Wanderschaft durch die Gemeinde. Erneut Fortuna Wellsee, Suchsdorfer SV, SVE Comet Kiel TSV Flintbek und 1. FC Schinkel heißen die Stationen, bevor er sich vor knapp zwei Jahren wieder dem FC Kilia anschließt.

Darunter sind schöne, nachhaltige Erlebnisse wie der Gewinn des Kreispokals mit dem 1. FC Schinkel, als er im Finale gegen den Rendsburger TSV in der 90. Minute das 1:1 und damit seine Truppe zur Verlängerung schießt und anschließend im Elfmeterschießen den Pott holt. Simon Sam macht aber auch schwere Zeiten durch, vor allem aufgrund von Verletzungen.

Mit dem FC Kilia steigt er vor einem Jahr aus der Schleswig-Holstein-Liga in die Landesliga ab. Dann läuft es auch eine Etage tiefer nicht wirklich gut, ehe Simon Sam noch vor der zurückliegenden Winterpause dem Fußball vorerst ganz abschwört. "In der Abstiegssaison hatte ich wegen einer Fehlbelastung lange mit Rückenproblemen zu kämpfen, aber auch den, leider falschen, Ehrgeiz, schnell wieder fit zu werden", erklärt der Linksfuß.

In den letzten Monaten legt er mehr Wert auf seinen Beruf als Postzusteller und seine Gesundheit – um möglichst gestärkt wieder angreifen zu können. "Mittlerweile bin ich wieder beschwerdefrei und natürlich möchte ich spätestens ab der neuen Saison wieder Fußball im Verein spielen", sagt Simon Sam und fügt an: "Ich denke, dass sich da bestimmt etwas ergeben wird."

Neben ihm, Sidney und Steve gibt es noch das Nesthäkchen Jamal. Der 23-Jährige spielt als Kind zunächst auch Fußball, beim TSV Russee, wechselt aber dann die Sportart. Heute ist er Running Back bei den American Footballern der Kiel Baltic Hurricanes. Wenn Sidney mit seinem aktuellen Klub, dem VfL Bochum, im Norden antritt, wie bei Holstein Kiel oder beim FC St. Pauli, ist natürlich die gesamte Familie im Stadion.

Bis es mal wieder ein Brüderduell auf dem Platz geben wird, dann wieder zwischen Steve und Simon, dürfte aber mindestens noch bis zur nächsten Saison dauern.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter