Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Serie ausgebaut |23.02.2019|17:00

Spitzenreiter Mannheim siegt dank Blitzstart

Freude in Mannheim: Der SV Waldhof hat seit neun Spielen nicht mehr verloren.[Foto: Jan Kuppert]

Ex-Bundesligist SV Waldhof Mannheim ist weiter souveräner Spitzenreiter in der Regionalliga Südwest. Am 21. Spieltag behielten die Mannheimer gegen den FSV Frankfurt vor 6639 Zuschauern 4:1 (3:1) die Oberhand und behaupteten damit ihren Vorsprung von fünf Punkten. Raffael Korte (4.) und Marco Meyerhöfer (7.) sorgten für einen Blitzstart der Gastgeber. Der FSV Frankfurt kam zwar durch ein Tor von Marco Koch (22.) zwischenzeitlich heran. Noch vor der Halbzeitpause steuerte Timo Kern (37.) aber das dritte Tor des SV Waldhof bei. Kevin Conrad (80.) markierte in der Schlussphase den Endstand.

Seit neun Spielen hat Mannheim nun nicht mehr verloren. Für die abstiegsgefährdeten Gäste aus Frankfurt war es die zweite Niederlage in Folge. Das Pflichtspieljahr 2018 hatte der FSV mit einem 1:4 gegen den TSV Steinbach Haiger beendet.

Meister 1. FC Saarbrücken bleibt dem SV Waldhof Mannheim auf den Fersen. Bei Schlusslicht TSV Eintracht Stadtallendorf gab es vor 1378 Zuschauern einen 3:0 (1:0)-Auswärtserfolg. Sebastian Jacob (18./85.) traf für die Mannschaft von FCS-Trainer und Ex-Bundesligaprofi Dirk Lottner doppelt. Auch Tobias Jänicke (90.+2) traf. Die Eintracht beendete die Partie in Unterzahl, weil Kapitän Kevin Vidakovics (83.) wegen wiederholten Foulspiels „Gelb-Rot“ gesehen hatte. Für Saarbrücken war es der vierte Sieg in Serie. Stadtallendorf hat dagegen dreimal hintereinander verloren.

Rückschlag für Steinbach Haiger

Der ambitionierte TSV Steinbach Haiger musste im Titelrennen einen Dämpfer hinnehmen. Gegen die U 23 des SC Freiburg verlor der Tabellendritte vor 1147 Zuschauern 1:2 (0:2) und hat jetzt acht Zähler Rückstand auf die Spitze. Luca Herrmann (11.) hatte die Breisgauer in Führung gebracht. Der ehemalige Bundesligaprofi Ivica Banovic (35.) erhöhte auf 2:0, Steinbach Haiger kam durch ein Tor von Sascha Marquet (86.) nur noch auf 1:2 heran. Für Freiburg begann das neue Jahr damit optimal. Schon beim Pflichtspielauftakt in der Vorwoche war der SCF erfolgreich (2:0 im Nachholspiel gegen den FK Pirmasens ).

Die U 23 der TSG Hoffenheim holte einen 4:0 (2:0)-Auswärtssieg beim Aufsteiger FK Pirmasens. Domenico Alberico (33.) und Andreas Ludwig (45.) sorgten für die ersten beiden Tore der Kraichgauer. Noch einmal Alberico (47.) und FKP-Akteur Marco Steil (65., Eigentor) schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe.

Kurios: Pirmasens beendete die Partie zu zehnt, weil Arne Neufang (66.) zehn Minuten nach seiner Einwechslung verletzt wieder raus musste. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Gastgeber allerdings schon dreimal gewechselt. Pirmasens rutschte durch die dritte Niederlage in Folge weiter unten rein. Hoffenheim verlor nur eines der zurückliegenden fünf Spiele (1:2 gegen Steinbach Haiger).

Offenbach setzt Siegesserie fort

Den vierten Sieg in Serie fuhren die Offenbacher Kickers beim 3:0 (0:0)-Heimerfolg gegen den SSV Ulm 1846 ein. Nach einer torlosen ersten Halbzeit waren es Ko Sawada (52.), Varol Akgöz (81.) und Kevin Ikpide (84.), die vor 5561 Zuschauern die Treffer für den OFC beisteuerten. Durch den Sieg rückte Offenbach bis auf einen Punkt an den drittplatzierten TSV Steinbach Haiger heran. Ulm musste die zweite Auswärtsniederlage hintereinander hinnehmen.

Aufsteiger FC 08 Homburg setzte sich im Duell gegen den abstiegsgefährdeten FC-Astoria Walldorf vor 1300 Zuschauern 3:0 (3:0) durch. Winterzugang Ihab Darwiche (4.) brachte den FCH auf die Siegerstraße. Patrick Lienhard (27.) und Alexander Hahn (41.) erhöhten schon vor der Halbzeitpause auf 3:0. Walldorf verlor nicht nur das Spiel, sondern auch Innenverteidiger Max Müller mit einer Gelb-Roten Karte (86.) wegen wiederholten Foulspiels.

Für Homburg war es der vierte Sieg aus den vergangenen fünf Begegnungen (eine Niederlage). Walldorf bleibt nach der dritten Niederlage aus den zurückliegenden vier Partien (ein Sieg) Tabellenvorletzter.

Worms setzt sich etwas ab

Dem VfR Wormatia Worms gelang in der Partie gegen die U 23 des FSV Mainz 05 ein wichtiger Erfolg im Rennen um den Klassenverbleib. Durch den 2:1 (0:1)-Heimsieg setzte sich Worms etwas von der Abstiegszone ab. Der Vorsprung auf die Mainzer, die den ersten möglichen Abstiegsplatz belegen, beträgt nun vier Punkte. Für Mainz begann die Partie vielversprechend, Leon Bell Bell (7.) erzielte das 1:0. Doch nach der Gelb-Roten Karte für Ex-Profi Dominic Peitz (52.) wegen wiederholten Foulspiels gaben die Mainzer das Spiel aus der Hand. Giuseppe Burgio (62./90.+1) drehte die Partie zugunsten der Wormatia.

Die TSG Balingen hat das Aufsteigerduell mit dem SC Hessen Dreieich 2:1 (0:0) für sich entschieden. Hugo Colella (54.) hatte die Gäste vor 1300 Zuschauern zunächst in Führung gebracht. Nils Schuon (59.) glich aber nur wenige Minuten später aus. Kurz vor Schluss war es dann der kurz zuvor eingewechselte Daniel Seemann (87.), der den vierten Heimsieg in Folge für die TSG sicherstellte. Während Balingen jetzt zehn Punkte Vorsprung auf die möglichen Abstiegsplätze aufweist, rangiert Hessen Dreieich weiter in der Gefahrenzone.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter