Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Eigene Hymne|10.11.2016|15:00

Wie die Weltmeister: Brühl nimmt Hymne auf

Wie einst Udo Jürgens und die Weltmeister von 1990 (Bild links) hat es die Kicker des SC Brühl ins Tonstudio gezogen. [Foto: Fotos imago, FUSSBALL.DE; Collage FUSSBALL.DE]

Landesligist SC Brühl hat sich die deutschen Weltmeister von 1974 und 1990 zum Vorbild genommen und einen eigenen Song präsentiert. „Fußball ist unser Leben“, schmetterten die Helden von 1974. Lothar Matthäus und Co. sangen einst an der Seite von Udo Jürgens: „Wir sind schon auf dem Brenner." Die Jungs aus der 7. Liga haben sich nun an der Vereinshymne des Erstligisten SC Freiburg orientiert und dieses Lied in einem professionellen Tonstudio auf den Brühler Fußballverein übertragen.

Mit dem Song reagiert der Klub auf die Vielzahl der Abgänge im Sommer. Lukas Rösch, Kapitän und Initiator der „Chorknaben aus der Schlossstadt“, sagt im Video-Interview: „Nach dem Abstieg aus der Verbandsliga sind nur sechs Jungs geblieben. Da habe ich mir gedacht: Das kann es nicht sein. Wir müssen irgendwie mehr Pep reinbringen.“

"Wenn der Schiri pfeift, dann geht es los, der Fußball in Brühl ist stets famos"

Im Zuge der Aktion zeigte sich Röschs Kreativität. Der von ihm gedichtete Liedtext kann zum Hit im Rheinland werden. Zudem leistete die Aufnahme des Songs einen großen Beitrag zur Stärkung des Teamgeistes. Alle im Brühler Fußballteam machten sich einen Spaß daraus und sangen Zeilen wie „Wenn der Schiri pfeift, dann geht es los. Der Fußball in Brühl ist stets famos“ mit voller Inbrunst.

Mit involviert war auch Coach Tilman Waegner. „Ich wurde gezwungen“, sagt der Trainer. Der Gesang des Trainerteams sorgte für großes Gelächter. Doch die vorderste Offensivreihe toppte das noch. „Was der Sturm fabriziert hat, spottet jeder Beschreibung“, witzelt der Trainer. Insgesamt aber ist Waegner mit dem Endergebnis zufrieden: „Für unsere Verhältnisse klingt das extrem gut.“ Und er kündigt an: „Es wird noch ein richtiges Musikvideo geben. Da kommt alles rein, was wir lustig und sympathisch finden.“ Die Präsentation soll beim Heimspiel im Landespokal gegen den TSC Euskirchen am 19. November steigen. Nach und nach sollten dann auch die Reaktionen auf den Brühler Song eintrudeln. Dem Urheber des Songs, der Band Fisherman's Fall, gefällt die Brühler Vereinshymne jedenfalls. „Gut gemacht Jungs“, postete die Gruppe als Kommentar auf den offiziellen Facebook-Kanal des Klubs. Daumen hoch!

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter