fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Paris schlägt den FC Sevilla

02.12.2010, 22:38 Uhr | sid, sid

Paris St. Germains Bodmer (li.) wird von Sevillas Dabo Mouhamadou gehalten. (Foto: Reuters)

Paris St. Germains Bodmer (li.) wird von Sevillas Dabo Mouhamadou gehalten. (Foto: Reuters)

Dortmunds Gruppengegner Paris St. Germain hat vorzeitig die Zwischenrunde der Europa League erreicht. Die Franzosen besiegten den FC Sevilla in einem umkämpften Spiel mit 4:2 (3:2). Nach einer schnellen 2:0-Führung durch Mathieu Bodmer (17.) und Guillaume Hoarau (19.) mussten die Franzosen zunächst den Ausgleich durch einen Doppelpack von Frederic Kanoute (32./36.) hinnehmen. Der Brasilianer Nene (45.) und erneut Hoarau (47.) stellten jedoch den alten Abstand wieder her.
Auch der FC Liverpool erreichte die nächste Runde vorzeitig. Englands Rekordmeister reichte in der Gruppe K ein 1:1 (1:0) bei Steaua Bukarest, um neben dem Weiterkommen auch den Gruppensieg zu sichern. Milan Jovanovic (19.) brachte die Reds schon früh in Führung, der Portugiese Eder (61.) glich nach dem Seitenwechsel aus.

Liverpool sichert den Gruppensieg

Dagegen setzte sich die Krise der italienischen Klubs am fünften Spieltag fort: Der weiter sieglose SSC Neapel kam beim FC Utrecht nicht über ein 3:3 (2:3) hinaus und muss um das Weiterkommen zittern.

Moskau bleibt ohne Punktverlust

Schlusslicht Neapel braucht nach dem Remis in Utrecht am letzten Spieltag gegen Bukarest einen Sieg, um im Europapokal zu überwintern. Besiktas Istanbul sicherte sich in Gruppe L mit einem 2:1 (0:0) bei ZSKA Sofia den zweiten Platz zwei hinter dem bereits qualifizierten FC Porto. Ein Doppelschlag von Tomas Zapotocny (59.) und Filip Holosko (62.) brachte der Mannschaft von Trainer Bernd Schuster die noch fehlenden Punkte. Ausgeschieden ist dagegen Rapid Wien nach einem 1:3 (1:1) gegen Porto. Einzige Mannschaft ohne Punktverlust bleibt ZSKA Moskau nach einem 5:0 (3:0) gegen Lausanne-Sport.

Alkmaar und Tiraspol sind raus

Sparta Prag als Zweiter in Gruppe F machte das Weiterkommen mit einem 2:2 (0:1) bei US Palermo perfekt. Dynamo Kiew ist ebenfalls sicher weiter. Die Ukrainer gewannen in Gruppe E bei BATE Borissow mit 4:1 (0:2). Damit sind der AZ Alkmaar und Sheriff Tiraspol, die sich 1:1 (1:0) trennten, ausgeschieden.

Villareal ist nun Gruppenerster

In Gruppe D hat nur der FC Brügge nach dem 1:1 (0:1) bei PAOK Saloniki keine Chance aufs Weiterkommen mehr. Die Griechen kämpfen mit Dinamo Zagreb und dem FC Villareal um die zwei Tickets für die K.-o.-Runde. Villareal übernahm dank des 3:0 (1:0) gegen Zagreb Platz eins.

FUSSBALL.DE-Shop Trikots zu stark reduzierten Preisen

Quelle: sid, sid

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Paris schlägt den FC Sevilla" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Paris schlägt den FC Sevilla" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Traumberuf Profi? "Das ist die Hölle"

Spieler, Eltern und Co. sprechen Klartext.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr

Anzeigen

Aktuelle Videos

Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr
 
Aktuelle Spiele
 
BL
 
2. BL
 
3.Liga
 
Pokal
 
CL
 
EL
 
ENG
 
ESP
 
TÜR
 
ITA
 
Anzeige



Anzeige