fussball.de
powered by
Bundesliga bei t-online.deDFBnet

...

Fürth muss sich mit einem Punkt begnügen

31.03.2012, 16:49 Uhr | FUSSBALL.DE

Die SpVgg Greuther Fürth hat auf dem Weg in die Bundesliga einen Dämpfer erhalten. Die Franken kamen bei Erzgebirge Aue nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Damit bleibt die Mannschaft von Trainer Mike Büskens hinter Eintracht Frankfurt Zweiter. Die Eintracht hatte schon am Freitag den VfL Bochum mit 3:0 (3:0) besiegt und die Tabellenspitze übernommen.

Im zweiten Spiel des Tages setzte sich Hansa Rostock überraschend mit 1:0 (0:0) bei 1860 München durch. Die Hanseaten geben damit die Rote Laterne an den Karlsruher SC ab und schöpfen wieder Hoffnung im Abstiegskampf.

Occeans Treffer reicht nicht zum Sieg

Fürth tat sich in Aue zunächst schwer, bekam die Partie aber im Laufe der ersten Hälfte in den Griff. Lohn der Bemühungen war der Führungstreffer durch Olivier Occean, der nach einer Flanke von Heinrich Schmidtgal vollkommen freistehend aus sieben Metern einköpfte (43. Minute). Kurz nach dem Wechsel markierte Halil Savran nach einem Eckball aus dem Gewühl heraus den Ausgleich für Aue (55.). Trotz intensiver Bemühungen kam die SpVgg nicht mehr zum Siegtreffer.

2. Bundesliga
Die Bilder des 28. Spieltags
4 von 18 Bildern

Hansa feierte in München einen verdienten Erfolg. Die Rostocker waren über die gesamte Spieldauer das aktiviere Team. Freddy Borg erzielte in der Schlussphase den goldenen Treffer für Hansa (80.). Der Schwede profitierte bei seinem Kopfball allerdings von der gütigen Mithilfe von Löwen-Keeper Gabor Kiraly, von dessen Rücken der Ball ins Tor trudelte.

Quelle: FUSSBALL.DE

Leserbrief An die Redaktion
Inhalt versenden Versenden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"SpVgg Greuther Fürth patzt im Aufstiegskampf" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "SpVgg Greuther Fürth patzt im Aufstiegskampf" gefallen hat.

 
Neues Fußballbuch
Traumberuf Profi? "Das ist die Hölle"

Spieler, Eltern und Co. sprechen Klartext.

mehr
"Mia san dran"
Mit Lahm & Müller: Zwei waschechte Bayern

Die Stars plaudern aus dem Nähkästchen.

mehr
Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr

Anzeige

Aktuelle Videos

Top 5 aus Brasilien
Ex-Wolf d'Alessandro mit Traum-Freistoß

Der ehemalige Buli-Kicker trifft sehenswert.

mehr
Torvorlage
Kickerin überrascht mit spektakulärem Einwurf

Damit hat die gegnerische Abwehr nicht gerechnet.

mehr
Anzeige



Anzeige