Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Im Dauereinsatz |19.11.2019|12:20

Eva Heinen: Früher von Martina Voss gefördert

Von der heutigen Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg in der Jugend gefördert: Eva Heinen.[Foto: privat]

Anzeige

Wer sich nach Feierabend mit Eva Heinen treffen will, der muss das Eugen-Reintjes-Stadion ansteuern. An der Sportanlage des VfB Rheingold Emmerich ist sie beinahe täglich anzutreffen. "Am Donnerstag steht für mich eigentlich kein Training auf dem Programm", sagt Eva Heinen und schiebt lachend hinterher: "Das heißt aber nicht, dass ich nicht mal am Sportplatz vorbeischaue."

Ohne sie wäre das Angebot beim niederrheinischen Klub wesentlich kleiner. Eva Heinen trainiert die Frauenmannschaft der FSG Emmerich , eine Spielgemeinschaft der Klubs Rheingold und Eintracht Emmerich . Bei Kreisliga-Spielen stellt sie sich auch ins Tor und bringt durch ihre Regionalliga-Erfahrung die gegnerischen Angreiferinnen oft zur Verzweiflung.

Und dann bietet Eva Heinen auch noch Torwarttraining an: für die erste Herren-Mannschaft, für die A- und die D-Jugend sowie für die Juniorinnen. "Ich hatte mich auch mal um einen Großteil des Jugendbereichs gekümmert, doch dann bin ich etwas kürzergetreten", berichtet die 30-Jährige.

Bei Rheingold Emmerich wissen sie, was sie an Eva Heinen haben. Deshalb reichten sie für ihre Teamkollegin auch eine Bewerbung zur Amateurin des Jahres  ein. "Ich wusste davon gar nichts", erzählt die Trainerin. "Umso mehr habe ich mich darüber gefreut." Die Fußballerinnen aus Emmerich wollten sich auf diese Weise bedanken. Für die Hingabe, mit der Eva Heinen ihr großes Hobby betreibt. "Ich bin schon ziemlich fußballverrückt", gibt Heinen, die die Shortlist bei den Amateuren des Jahres 2019 knapp verpasste, zu.

"Ich bin schon ziemlich fußballverrückt"

Training unter Silke Rottenberg

Im Alter von vier Jahren trug sie erstmals das Rheingold-Trikot – damals noch als Feldspielerin. In der E-Jugend fehlte der Mannschaft ein Torwart. Marco Heinen trainierte damals das Team und beschloss, seine jüngere Schwester zwischen die Pfosten zu stellen. Der Plan ging auf: Eva Heinen überzeugte als Torhüterin.

In der C-Jugend wechselte sie. Bei ihrem Stammklub gab es damals keine Mädchenmannschaft. Eva Heinen schloss sich dem SV Rees an. Sie verdiente sich damals auch einen Platz in der Niederrhein-Auswahl. Ihre Trainerin hieß: Martina Voss. Jene Frau, die als Martina Voss-Tecklenburg nun die DFB-Frauen coacht, förderte das große Talent aus Emmerich. "Von ihr habe ich sehr viel gelernt", erzählt Heinen.

Eines Abends brachte Martina Voss eine Mitspielerin vom FCR Duisburg mit zum Stützpunkttraining. Die damalige Nationaltorhüterin Silke Rottenberg machte eine Einheit mit den jungen Spielerinnen. "Sie war immer mein großes Vorbild", berichtet Eva Heinen. "Das war schon genial, unter ihr zu trainieren."

Die Emmericherin wechselte nach ihrer Zeit in Rees dann zu Fortuna Dilkrath . Im Teenageralter spielte sie in der Regionalliga. Doch nach einer Saison, die mit dem Abstieg endete, zog es sie zurück zu ihrem Stammklub. Die Fahrerei nach Dilkrath war ihr zu stressig. Zudem gab es den Beruf: Eva Heinen hatte sich zur Zahnarzthelferin ausbilden lassen.

Zu Hegering noch heute Kontakt

Die Fußballerin beschloss später, sich als Trainerin weiterzubilden. Sie belegte einen Kurs an der Sportschule Wedau, war dabei die einzige Frau neben rund 20 Männern. Am Ende hatte die Niederrheinerin ihren Torwarttrainerschein in der Tasche.

Davon profitieren die Torleute in Emmerich noch heute. Wenn im Seniorenteam ein Torwart die Nummer eins trägt, den Eva Heinen einst in der Jugend förderte, dann macht sie das froh. Die Trainerin bildet sich aber auch durch das Fußballgucken weiter. Zum Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach hat sie es zuletzt selten geschafft. Dafür geht es regelmäßig zu Borussia Bocholt .

Beim Frauen-Regionalligisten spielt auch eine alte Teamkollegin. Mit der ehemaligen Bundesligaspielerin Vanessa Martini lief Eva Heinen einst in der Niederrhein-Auswahl auf. "Sie war in meiner Fahrgemeinschaft", berichtet die Emmericherin.

Auch Marina Hegering saß damals mit im Auto, das die Talente zum Training fuhr. "Zu ihr habe ich noch immer Kontakt", sagt Eva Heinen. Die Nationalspielerin war auch im Frühjahr 2019 zu Gast, als Eva Heinen ihren 30. Geburtstag feierte. Kurz darauf flog die Abwehrspielerin der SGS Essen nach Frankreich. Bei der WM war Hegering eine feste Größe im deutschen Team.

Wenn Deutschland nun Länderspiele bestreitet, guckt Eva Heinen besonders bei Martina Voss-Tecklenburg und Marina Hegering genauer hin. Alle Partien live sehen kann Eva Heinen allerdings nicht. Trainingseinheiten in Emmerich gehen schließlich vor.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter