Aktuell technische Probleme bei FUSSBALL.DE.

An der Lösung des Problems wird mit Hochdruck gearbeitet.
Wir bitten um euer Verständnis.

Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Down Under |21.12.2017|15:00

Oberliga-Kicker wird Trainer in Australien!

Down Under: Der Essener verteidiger Paul Voß geht nach Australien. [Foto: Fotos Getty, imago; Collage FUSSBALL.DE]

Traditionsverein ETB Schwarz-Weiß Essen, DFB-Pokal-Sieger von 1959, muss auf Stammspieler Paul Voß verzichten, den es als Trainer an ein College in Sydney zieht. Top-Scorer Laurenz Wassinger wechselt von der der Hammer SpVgg in die 8. Liga. Der frühere Zweitligist Rot Weiss Ahlen trennt sich nach Abschluss der Hinserie von Trainer Erhan Albayrak. FUSSBALL.DE mit den wichtigsten News aus den Oberligen.

Top-Torjäger Ellmann bleibt: Der Traditionsverein ETB Schwarz-Weiß Essen, der 1959 mit dem Gewinn des DFB-Pokals den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte feierte, muss in der Rückrunde der Oberliga Niederrhein auf Stammspieler Paul Voß verzichten. Der 24-jährige Defensivspezialist fliegt im Februar für gut sechs Monate nach Australien. Dort wird er an einem College in Sydney die U 13-Mannschaft trainieren und zusätzlich als Individualtrainer einzelner Spieler des Colleges arbeiten. „Ich möchte mich beim gesamten ETB-Vorstand bedanken, dass die Auflösung meines Vertrags so reibungslos geklappt hat“, sagt Voß: „Wenn ich Ende August oder Anfang September nach Deutschland zurückkomme, würde ich gerne wieder für ETB spielen.“ Dagegen wurden die Verträge mit ETB-Trainer Manfred „Manni“ Wölpper (bis 2019) und Top-Torjäger Marvin Ellmann (bis 2020) verlängert. „Elle“ Ellmann ist mit 18 Saisontreffern erfolgreichster Torjäger in der Oberliga Niederrhein.

Quintett kommt vom Bremer SV: Fabrizio Muzzicato, Cheftrainer beim TB Uphusen , und der Sportliche Leiter Florian Warmer wollen mit aller Macht den drohenden Abstieg aus der Oberliga Niedersachsen verhindern. Deshalb rüstet der Tabellenvorletzte in der Winterpause personell mächtig auf. Mit Ole Laabs, Sebastian Kurkiewicz, Philipp Rockahr, Frithjof Rathjen und Torhüter Christian Ahlers-Ceglarek wurden gleich fünf Spieler vom Bremer SV verpflichtet, dem Tabellenführer der Bremen-Liga . Neben dem „Fünferpack“ kommt Dennis Janssen vom Ligakonkurrenten Atlas Delmenhorst. Außerdem soll Angreifer Yagmur Horata (zuletzt BSC Hastedt) den Turnerbund (TB) Uphusen aus dem Tabellenkeller schießen. Der 22-jährige Stürmer steuerte in der Vorsaison 35 Tore zum Aufstieg des BSC in die Bremen-Liga bei, wurde aber aus disziplinarischen Gründen aus dem Kader gestrichen. „Yagmur ist öfter zu spät zum Training erschienen“, sagt Warmer im Gespräch mit FUSSBALL.DE . „Wir sind aber davon überzeugt, dass er bei uns zündet.“

Wassinger zieht es in die 8. Liga: Sven Hozjak, Trainer bei der Hammer SpVgg, kann nach der Winterpause in der Oberliga Westfalen nicht mehr auf die Dienste seines Top-Scorers Laurenz Wassinger zurückgreifen. Der 27-jährige Angreifer will sich zukünftig auf seine berufliche Karriere konzentrieren und daher drei Klassen tiefer in der Bezirksliga (8. Liga) beim TuS Heven kicken. Der 1,81 Meter große Angreifer erzielte bis zur Winterpause acht Saisontore sowie drei weitere Treffer in den beiden aus der Wertung genommenen Spielen gegen den TSV Marl-Hüls und den SC Hassel . „Einen Torjäger wie Laurenz können wir nicht ohne Weiteres ersetzen. Dennoch werden wir jetzt nicht in Hektik verfallen. Wir haben auch ohne ihn einen starken Kader und einige Leute, die Tore schießen können“, sagt Hozjak zum unerwarteten Abschied.

"Wenn ich Ende August oder Anfang September nach Deutschland zurückkomme, würde ich gerne wieder für ETB spielen"

Kapitän bleibt an Bord: Simon Maurer, Kapitän beim ehemaligen Zweitligisten Eintracht Trier in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar , hat seinen Vertrag beim Tabellendritten um zwei Jahre verlängert. Der 27-jähriger Innenverteidiger, der 2016 vom Liga- und Aufstiegskonkurrenten FK Pirmasens in die älteste Stadt Deutschlands gewechselt war, zählt bei der Eintracht zu den Leistungsträgern, hat in dieser Saison noch keine einzige Minute verpasst. Bei aktuell vier Punkten Rückstand auf den Tabellenzweiten aus Pirmasens will die Mannschaft von Triers Trainer Daniel Paulus im nächsten Jahr eine Aufholjagd starten. Nicht mehr dabei sind dann Christos Tsakirakis und Georgios Lyras, deren Verträge kurz vor den Weihnachtstagen aufgelöst wurden.

Zusammenarbeit beendet: Ex-Regionalligist SV Eichede , Tabellenfünfter in der Schleswig-Holstein-Liga , und Teammanager Sven Buntfuß beenden ihre Zusammenarbeit zum 31. Dezember. Buntfuß hatte erst am 1. Oktober den Posten des Teammanagers bei den „Bravehearts“ übernommen. Kurz vor dem Jahresende teilte der 47-Jährige dem SVE-Vorsitzenden Olaf Gehrken jetzt mit, aufgrund beruflicher Verpflichtungen dem zeitlichen Aufwand dieser Aufgabe nicht länger gerecht werden zu können. „Wir bedauern es, die Zusammenarbeit mit Sven Buntfuß nicht fortsetzen zu können. Es ist vorgesehen, dass er unsere Vereinsarbeit im Rahmen seiner zeitlichen Möglichkeiten im Bereich Sichtung und Scouting weiter unterstützt“, so Gehrken.

Trainertrio sagt Ade: Jetzt ist es raus: Zum Ende der Saison werden Cheftrainer Frank Pieper-von Valtier und seine beiden Assistenten Peter Paczkowski-Gutzeit und Jens Schadewaldt den HSV Barmbek-Uhlenhorst verlassen. In bislang sechseinhalb Jahren hat Pieper-von Valtier beim Tabellenelften der Oberliga Hamburg einige erreicht. Der Aufstieg in die Oberliga, die Vize-Meisterschaft in der Saison 2015/2016 und der Verbandspokalsieg gegen den SC Condor (2:0), mit dem sich die Mannschaft für den DFB-Pokal qualifizierte und gegen den Bundesliga-Absteiger SC Freiburg (0:5) ausschied, waren die Höhepunkte. „Den richtigen Zeitpunkt für eine Trennung zu finden, ist nicht immer leicht. Wir glauben, dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist“, sagt Pieper-von Valtier gegenüber FUSSBALL.DE . „Als Ziel haben wir uns gesetzt, dass wir im neuen Jahr mehr Punkte sammeln als die 24 Zähler aus der Hinrunde“, sagt der 45-Jährige.

Nächster Paukenschlag in Cloppenburg: Der BV Cloppenburg , Tabellenzwölfter in der Oberliga Niedersachen, kommt nicht zur Ruhe. Bei der Mitgliederversammlung verkündeten Präsident Bernhard Dorissen sowie die Vizepräsidenten Markus Weigel und Markus Lüske ihre Rücktritte zum Saisonende. Das Führungstrio will dem Verein danach nur noch beratend zur Seite stehen. Anfang März sollen die Mitglieder bei Neuwahlen ein neues Präsidium bestimmen. Zuvor hatten schon die Rücktritte des Sportlichen Leiters und Interimstrainers Sebastian Schütte sowie dessen Assistenten Theo Dedes für Turbulenzen gesorgt. Als Nachfolger sollen die beiden ehemaligen BVC-Spieler Olaf Blancke und Torsten Bünger künftig die Sportliche Leitung übernehmen.

Auch Albayrak muss gehen: Der ehemalige Zweitligist Rot Weiss Ahlen hat sich nach Abschluss der Hinserie von seinem Trainer Erhan Albayrak getrennt. Die Ahlener kommen als Regionalliga-Absteiger in der Oberliga Westfalen nicht über Platz zwölf hinaus. Auch Albayraks Assistent Hasan Ugur muss gehen. Bis zur Hallenstadtmeisterschaft in Ahlen, die zwischen Weihnachten und Neujahr ausgetragen wird, soll der neue Trainer gefunden sein. Bis dahin hat sich der Sportliche Leiter Joachim Krug Zeit gegeben. Auch der Vertrag von Mittelfeldspieler Engjell Hoti wurde aufgelöst. Der 20-Jährige war zu Saisonbeginn vom Nord-Regionalligisten Eintracht Braunschweig II nach Ahlen gewechselt, konnte sich bei den Münsterländern aber nicht durchsetzen.

Auch Sportdirektor Valdivieso weg: Nach dem Rücktritt von Trainer Marco Zillken hat nun auch Sportdirektor Daniel Valdivieso den SV Bergisch Gladbach 09 aus der Mittelrheinliga auf eigenen Wunsch verlassen. „Meine Entscheidung habe ich völlig losgelöst vom Abschied des Trainers getroffen“, sagt Valdivieso: „Ich möchte Platz für einen Neustart machen.“ Präsident Peter Surbach und Verwaltungsrat Rolf Menzel versuchten noch, Valdivieso zum Bleiben zu überreden, blieben aber erfolglos. „Valdi hinterlässt eine große Lücke“, bedauert Surbach die Entscheidung: „Ser Verein verliert mit ihm viel Kompetenz sowie ein großartiges Netzwerk und ich einen Partner, mit dem ich sehr vertrauensvoll zusammengearbeitet habe.“

Vier Winterabgänge in Fulda: Das Personalkarussell in der Hessenliga dreht sich bei Borussia Fulda zum Jahresende besonders schnell. Neben Innenverteidiger Marin Vidosevic werden auch Angreifer Marvin Akkus Rodriguez, Vedran Jerkovic und Ex-Zweitligaprofi Denis Mangafic (FSV Frankfurt) den Tabellenzehnten verlassen. Als erster Winterzugang steht bereits Abwehrspieler Christian Eckerlin (zuletzt RSV Weyer) fest.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter