Aktuell technische Probleme bei FUSSBALL.DE.

An der Lösung des Problems wird mit Hochdruck gearbeitet.
Wir bitten um euer Verständnis.

Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Oberliga-News|26.03.2016|14:00

Zu spät dran: Kurioser Sieg am Grünen Tisch

Überraschende Pause über Ostern: Der KFC Uerdingen und sein Maskottchen Grotifant dürfen sich über drei Punkte am Grünen Tisch freuen. [Foto: Imago]

Der KFC Uerdingen kommt unter sonderbaren Umständen zu kampflosen Punkten. Lok Leipzig engagiert sich auf der Insel Sansibar. In Freialdenhoven kann wegen einer Grippewelle nicht gespielt werden. Und Eintracht Bamberg will sich noch nicht in die Insolvenz fügen. Das Wichtigste aus der Oberliga auf einen Blick.

Punkte am Grünen Tisch für Uerdingen: Der Fußballverband Niederrhein hat die für Ostermontag geplante Partie des KFC Uerdingen 05 beim TV Kalkum-Wittlaer in der Oberliga Niederrhein abgesetzt. Eine Neuterminierung werde es nicht geben, teilte der Verband mit. Das Spiel wird für den ehemaligen Bundesligisten aus Uerdingen gewertet. Die Entscheidung sei gefällt worden, da sich der Heimverein „bei der Vorbereitung auf dieses Spiel mit erhöhtem Risiko nicht an die Durchführungsbestimmungen gehalten habe“. Aus Sicherheitsgründen durfte der Aufsteiger das Spiel nicht am heimischen Grenzweg austragen. Das als Ausweichmöglichkeit angedachte Paul-Janes-Stadion ist am Montag durch ein Spiel der deutschen U 19-Nationalmannschaft blockiert. Der Vorwurf: Kalkum-Wittlaer habe auf die Situation zu spät reagiert. Darum wird die Partie nun 3:0 für Uerdingen gewertet. Der Sicherheitsbeauftragte des TV, Konrad Weiß, kann die Entscheidung nicht nachvollziehen und kritisiert auf derwesten.de: „Für uns ist das traurig und für die Liga ein Fall von Wettbewerbsverzerrung.“

"Der Verein hat sich bei der Vorbereitung auf dieses Spiel mit erhöhtem Risiko nicht an die Durchführungsbestimmungen gehalten"

Spielabsage wegen Grippewelle: Die für Donnerstag angesetzte Nachholpartie in der Mittelrheinliga zwischen Borussia Freialdenhoven und dem VfL Alfter musste erneut abgesagt werden. Der Grund: Eine hartnäckige Grippewelle hatte die Mannschaft von Trainer und Ex-Nationalspieler Wilfried Hannes (früher Borussia Mönchengladbach und FC Schalke 04) lahm gelegt. Schon wenige Tage zuvor gegen den TV Herkenrath (0:0) hatte Freialdenhoven nur 13 einsatzfähige Spieler im Kader. Inzwischen ist die Anzahl der Kranken (Verletzte nicht mitgezählt) auf acht angestiegen. Damit hätte Borussia keine Mannschaft stellen können. Die Gäste aus Alfter zeigten sich fair und stimmten einer Verlegung zu. Neuer Termin ist der 5. Mai.

Entscheidung über Insolvenz nach Ostern: Der FC Eintracht Bamberg will in der Bayernliga Nord den Spielbetrieb trotz der bevorstehenden Insolvenz fortsetzen. Auf einer gemeinsamen Sitzung haben Vorstand, Aufsichtsrat und Stiftungsvorstand vereinbart, erst nach dem Osterwochenende endgültig über einen Insolvenzantrag zu entscheiden. „Wir wollen diese Woche nutzen, um zu prüfen, ob wir in der Lage sind, den Spielbetrieb bis zum Saisonende aufrecht zu erhalten“, sagte Interimsvorsitzender Jörg Schmalfuß gegenüber dem Online-Portal infranken.de. Ein Abstieg aus der Bayernliga sei jedoch kaum zu vermeiden. Trainer Petr Skarabela kündigte gegenüber FUSSBALL.DE an: „Ich weiß nur, dass die Mannschaft auch am Ostermontag gegen Alemannia Haibach wieder ihr Bestes geben wird. Aber die bedrohliche Lage des Vereins geht nicht spurlos an den Jungs vorbei.“ Zuletzt gelang ein 6:2-Kantersieg in Forchheim. Das für Samstag angesetzte Derby gegen Don Bosco Bamberg wurde aus Sicherheitsgründen abgesagt.

Heppke unterstützt Tönnies: Dirk Tönnies, Trainer beim Aufsteiger SpVg Schonnebeck in der Oberliga Niederrhein , bekommt im Sommer prominente Unterstützung. Der Tabellenzweite hat sich die Dienste von Ex-Bundesligaprofi Markus Heppke (30) gesichert. Der Mittelfeldspieler wechselt vom Ligakonkurrenten SV Hönnepel-Niedermörmter an den Schetters Busch, wo er bis 2018 als spielender Co-Trainer agieren soll. Heppke lief von der U 16 bis zur U 20 insgesamt 22-mal im Trikot der deutschen Nationalmannschaft auf. Der gebürtige Essener stand in der Saison 2006/07 sechsmal im Profi-Kader des FC Schalke 04 und kam im Spiel bei Energie Cottbus (4:2) zu seinem Bundesliga-Debüt. Von 2009 bis 2010 absolvierte Heppke 37 Zweitligaspiele für Rot-Weiß Oberhausen. Für ihn ist der Wechsel vom nördlichen Niederrhein nach Essen-Schonnebeck eine Rückkehr in die Heimat. „Dass er in Essen-Bergerhausen wohnt, war ebenso ausschlaggebend wie die Tatsache, dass wir ihm eine berufliche Perspektive anbieten konnten“ sagt der Sportliche Leiter Christian Leben.

Lok auf Sansibar engagiert: Der Traditionsverein 1. FC Lok Leipzig , der in der NOFV-Oberliga Süd mit drei Punkten Vorsprung vor dem Lokalrivalen FC International Leipzig die Tabelle anführt, ist eine ungewöhnliche Kooperation auf Sansibar eingegangen. Vereinsboss Jens Kesseler, der auf der Insel im Indischen Ozean auch Geschäfte macht, strebt gemeinsam mit Lok-Vorstand Alexander Voigt eine Partnerschaft mit dem viertklassigen Fußballklub Mbuyuni FC an. Aussortierte Trikots und diverse Bälle wurden vor Ort überreicht. Der Klub musste sein Spielfeld abgeben, weil darauf ein Hotel entstehen soll. Auf einem selbst gerodeten Acker wird nun trainiert und gespielt. Mittelfristig soll sogar ein Freundschaftsspiel zwischen beiden Vereinen organisiert werden.

Hadamar entlässt Trainer Reitz: Nach der bittere 1:6-Pleite in der Hessenliga bei den Sportfreunden Seligenstadt hat das Präsidium des abstiegsbedrohten SV Rot-Weiß Hadamar die Reißleine gezogen und Trainer Walter Reitz (58) von seinen Aufgaben entbunden. „Wir sahen dies als notwendig an, um in den verbleibenden zehn Spielen alles zu unternehmen, damit der Klassenverbleib geschafft wird“, sagt Präsident Rainer Druck. Die Trainingsleitung hat Co-Trainer Steffen Moritz übernommen, der in Seligenstadt noch Hadamars Torschütze war. Aus den vergangenen sechs Spielen holten die Rot-Weißen nur einen Punkt.

Völklingens Kapitän bleibt an Bord: Der SV Röchling Völklingen aus der Oberliga Rheinland Pfalz/Saar hat den Vertrag mit Dauerbrenner und Leistungsträger Rouven Weber bis zum 30. Juni 2017 verlängert. Der Kapitän des Tabellenfünften war in allen bisherigen 24 Saisonspielen am Ball. Im Sommer 2015 war der 33-jährige Innenverteidiger von der U 23 des Südwest-Regionalligisten SV 07 Elversberg zum SVR gewechselt. Weber stammt aus der Jugend von Elversbergs Ligakonkurrent FC 08 Homburg, bei dem er später auch seine ersten Schritte im Seniorenfußball machte.

Hennef hofft auf Sensation: Am Samstag (ab 14.30 Uhr) steht für den Regionalliga-Absteiger FC Hennef 05 das Halbfinale im Verbandspokal gegen den Drittligisten Fortuna Köln auf dem Programm. Der Sieger des Wettbewerbs qualifiziert sich für den DFB-Pokal. Die Generalprobe ging für die Mannschaft von FCH-Trainer Marco Bäumer, die in der Mittelrheinliga Rang sieben belegt, beim VfL Alfter (0:5) gründlich daneben. „Für uns hat der Abstiegskampf begonnen“, meinte Bäumer. Der FC Hennef hat aktuell sieben Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter