Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Ansu Fati |16.10.2019|14:00

Cousin von Barca-Megatalent kickt in 4. Liga

Bekannter Verwandter: Braima Baldé (l.) und sein Cousin Ansu Fati vom FC Barcelona.[Foto: Bildquelle: imago/Getty Images, Collage: FUSSBALL.DE]

Was hat Megatalent Ansu Fati (16) vom FC Barcelona mit der Regionalliga Nord zu tun? Sein älterer Cousin spielt dort! Stürmer Braima Baldé ist seit Saisonbeginn für den Lüneburger SK Hansa am Ball. Im FUSSBALL.DE-Interview spricht der 24 Jahre alte Baldé über seinen hochtalentierten Cousin und seine eigene Karriere.

FUSSBALL.DE: Ihr kleiner Cousin gilt als eines der größten Talente des Weltfußballs. Wie stolz sind Sie auf ihn, Herr Baldé?

Braima Baldé: Schon sehr. Erst vor rund einer Woche haben wir miteinander telefoniert. Ich freue mich extrem, dass er den Sprung in den Profibereich schon in so jungen Jahren geschafft hat. Ich drücke ihm die Daumen, dass es für ihn so erfolgreich weitergeht.

Das heißt, Sie haben regelmäßig Kontakt zu ihm und konnten ihm bereits für seine ersten Einsätze in La Liga und in der Champions League beglückwünschen?

"Dass er mit 16 Jahren bereits einen Profivertrag bei einem der besten Klubs der Welt unterschrieben hat, ist unglaublich"

Baldé: Regelmäßig würde ich nicht sagen, aber wir tauschen uns hin und wieder aus. Sein Champions League-Debüt beim 0:0 in Dortmund gegen den BVB war bei unserem letzten Gespräch natürlich auch Thema.

Hätten Sie ihm eine so steile Karriere zugetraut?

Baldé: Ansu ist ein Riesentalent mit großem Potenzial. Zugetraut habe ich ihm daher auf jeden Fall, sich beim FC Barcelona durchzusetzen. Allerdings gehört bei so einem schnellen Aufstieg auch immer Glück dazu. Dass er mit 16 Jahren bereits einen Profivertrag bei einem der besten Klubs der Welt unterschrieben hat, ist unglaublich.

Auch Sie selbst waren im Nachwuchsbereich bei einigen internationalen Top-Klubs am Ball - unter anderem bei Benfica Lissabon in Portugal und in England bei Stoke City. Danach ging es nach Hamburg zum Niendorfer TSV. Wie kam es dazu?

Baldé: In England war ich weit weg von meiner Familie, die zum damaligen Zeitpunkt bereits in Hamburg lebte. Nach einigen Monaten, in denen ich alleine in einem Hotel gewohnt habe, wollte ich zurück zu meinen Liebsten. In Hamburg hatte ich dann ein Probetraining bei der zweiten Mannschaft des Hamburger SV. Ich absolvierte mehrere Einheiten und war kurz davor, verpflichtet zu werden. Doch der HSV entschied sich für einen anderen Stürmer aus den Niederlanden. Daher wechselte ich zunächst zum Niendorfer TSV.

Seitdem sind Sie in Deutschland am Ball, im vergangenen Sommer ging es in die Regionalliga Nord zum Lüneburger SK. Welche Ziele verfolgen Sie im Fußball? Wollen Sie wie Ihr Cousin auch noch Profi werden?

Baldé: Unbedingt, das ist mein großer Traum. Um ihn mir zu erfüllen, werde ich alles geben. Vor ein paar Jahren hätte es beinahe schon geklappt. Ich hatte Kontakt zum FC Ingolstadt 04, der zu diesem Zeitpunkt in der Bundesliga spielte. Allerdings verletzte ich mich dann und der Traum war vorerst geplatzt. Jetzt kämpfe ich für meine nächste Chance.

Motiviert Sie die Erfolgsstory von Ansu Fati für Ihre eigene Karriere?

Baldé: Definitiv. An seinem Werdegang sehe ich, dass es funktionieren kann. Ich spiele Fußball, seit ich klein bin, und möchte das in der Zukunft auf professioneller Ebene tun.

Vor kurzem wurden Sie erstmals für die U 23-Nationalmannschaft von Guinea-Bissau nominiert. Ging damit bereits ein Traum für Sie in Erfüllung?

Baldé: Als der Anruf kam, habe ich mich sehr gefreut. Für die Nationalmannschaft seines Heimatlandes nominiert zu werden, ist eine große Ehre. Leider konnte ich die Länderspielreise aufgrund einer privaten Angelegenheit nicht antreten.

Wird die nächste Chance im Nationalteam kommen?

Baldé: Ich denke schon, dass ich noch einmal eine Chance bekommen werde, mich im Nationalteam zu beweisen. Und dann werde ich auch hoffentlich dabei sein können.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter