Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Themenwoche „Fußball im Alter“|07.09.2014|17:00

Im Unruhestand: Am Ball und jung bleiben

Paradebeispiel: Auch Weltmeister Horst Eckel kann im hohen Alter nicht vom Fußball lassen. [Foto: Imago]

Die Menschen werden immer älter. Und das heißt: die Fußballer auch. Entsprechend ändert sich das Angebot der Verbände und Vereine. Der DFB-Ü 35-Cup an diesem und der DFB-Ü 40/50-Cup am kommenden Wochenende sind nur zwei Belege dafür. FUSSBALL.DE widmet sich deswegen in seiner Themenwoche ab Montag dem „Fußball im Alter“.

Wer sich im Alter hohen körperlichen Belastungen aussetzt, der sollte zunächst einmal den Doktor konsultieren. FUSSBALL.DE hält sich daran und hat mit Prof. Dr. Tim Meyer, dem Arzt der Nationalmannschaft, gesprochen. Der Mediziner gibt grünes Licht. „So lange wie möglich Fußball spielen“, empfiehlt er im Interview .

Daran halten sich die Spieler des SV Sommerloch . Teilweise über 70 Jahre sind sie alt. Sie sind Fußballer durch und durch, kicken von Kindesbeinen an und haben über die Jahre das gesunde Maß für ihren Sport gefunden . Allerdings hält es die Ü 60 nicht davon ab, es auch mit Youngstern von anderen Ü 55-Teams aufzunehmen.

Dribbeln und diskutieren

Wie es aussieht, wenn zwei Senioren-Teams aufeinandertreffen , konnte man während der WM 2014 sehen, als die Old-Stars des BSV Mahlsdorf auf die All Stars der DDR-Nationalmannschaft trafen. Das Tempo ist nur aus dem Spiel raus. Die Körper haben eben schon ein paar Kilometer heruntergespult. Gedribbelt und diskutiert wird weiterhin mit Leidenschaft.

Jede Menge fußballerische Erfahrung haben die auch Spieler vom SV Haldern in Rees . Über die Jahre haben sie aber nicht nur den Sport, sondern auch die Mitspieler kennengelernt. Die Veteranen vom Niederrhein bilden schon lange eine verschworene Gemeinschaft. Das gilt auch für die Super-Senioren des VfL Grünhof-Tesperhude . Das Team spielt im Kern schon seit 1970 zusammen. Mittlerweile liegt das Durchschnittsalter bei über 70 Jahren.

Kult-Oma Katharina

Nicht vom Fußball lassen kann auch Katharina Fachinger. Die 85 Jahre alte Dame ist jede Woche auf dem Sportplatz. Nicht als Spielerin, aber als größter Fan ihres Enkels Marcel. Der spielt mittlerweile bei Fortuna Mönchengladbach . Die Kult-Oma hat seit 23 Jahren kein Spiel von ihm verpasst.

Dass Alter nicht vor Leistung schützt, stellt indes Klaus Schnieber unter Beweis. Aufgepasst Jens Lehmann und Peter Shilton: Mit 45 Jahren steht er noch im Tor des Landesligisten VfL Alfter . Allerdings ist er aktuell nur noch die Nummer 2.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter