Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Joker sticht |18.08.2019|18:10

Kiels Facklam schockt Ex-Klub Norderstedt

Kiel bejubelt einen Last-Minute-Sieg gegen Norderstedt.[Foto: imago images / Holsteinoffice]

Ausgerechnet Nils Facklam (90.) von der U 23 von Holstein Kiel entschied am 5. Spieltag in der Regionalliga Nord mit seinem Treffer zum 3:2 (1:0)-Endstand die Begegnung beim FC Eintracht Norderstedt mit einem späten Treffer zu Gunsten der Gäste. Erst im Sommer hatte der 22-jährige Angreifer die Seiten gewechselt, schockte nun als "Joker" seinen Ex-Klub.

Dabei hatte es zuvor gar nicht nach einer turbulenten Schlussphase ausgesehen. Laurynas Kulikas (16.) und Julius Rainer Alt (47.) hatten für einen Zwei-Tore-Vorsprung der Kieler gesorgt. Der FC Eintracht Norderstedt drehte im Schlussspurt aber noch einmal auf und egalisierte den Rückstand durch Treffer von Nick Brisevac (72.) und Hamajak Bojadgian (80.), bis schließlich Facklam den Sieg für Kiel in trockene Tücher brachte. Mit zehn Punkten aus den ersten fünf Begegnungen kletterten die Kieler auf Rang drei.

Weiche bleibt Oldenburgs "Angstgegner"

Der SC Weiche Flensburg 08 bleibt weiterhin ein "Angstgegner" des VfB Oldenburg . Im Auswärtsspiel beim VfB schafften es die Flensburger beim 2:1 (0:1) sogar, einen Rückstand in einen Sieg umzuwandeln. Maßgeblich daran beteiligt waren Torge Paetow (46.) und der nur wenige Minuten zuvor eingewechselte Kevin Schulz (78.), die mit ihren Toren den dritten Saisonsieg in trockene Tücher brachten. Für Oldenburg hatte Pascal Steinwender (14.) zur zwischenzeitlichen Führung getroffen.

Seit dem Flensburger Aufstieg im Jahr 2012 gab es für Oldenburg in bislang 15 Duellen nur einen Sieg gegen den SC Weiche, aber acht Niederlagen und sechs Remis. Vor heimischer Kulisse gelang dem VfB noch kein einziger Erfolg gegen die Flensburger.

Drochtersen/Assel gewinnt wieder

Nach zuletzt zwei Niederlagen im DFB-Pokal (0:5 gegen den Bundesligisten FC Schalke 04) und in der Liga (1:2 gegen Altona 93 ) kam die SV Drochtersen/Assel wieder zu einem Erfolg. Die Mannschaft von SVD-Trainer Lars Uder setzte sich vor heimischer Kulisse 4:2 (2:2) gegen den Lüneburger SK Hansa durch.

Zum dritten Saisonsieg der Kehdinger steuerten Alexander Neumann (10./48.) und Marco Schuhmann (43./67.) jeweils einen Doppelpack bei. Auf Seiten der Gäste trugen sich Jonas Seidel (5.) und Thorben Deters (45.) in die Torschützenliste ein.

Während die SVD auf Platz vier geklettert ist, bleibt der LSK im unteren Tabellendrittel. Vier Punkte haben die Lüneburger nach fünf Partien auf dem Konto.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter