Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

TV-Kommentatoren|08.12.2019|16:10

Kreisliga-Konferenz: "Tooooor in Benenbröök"

Gehört zu den beliebtesten Sport-Kommentatoren: Wolff-Christoph Fuss.[Foto: imago images/Team 2]

Auf den Spuren von Réthy, Faßbender und Dahlmann: Viele TV-Kommentatoren haben einen Kult-Status bei den Fußballfans. Gern wird sich über die Männer hinter den Mikros aufgeregt, dennoch tragen sie zweifellos zur Unterhaltung bei und transportieren Stimmung aus den Stadien. Doch wie würde es sich anhören, wenn die bekanntesten Stimmen Fußballdeutschlands auch mal eine Kreisliga-Konferenz kommentieren würden? Wir haben es uns vorgestellt. Die neueste Ausgabe der FUSSBALL.DE-Kolumne Amateur-Alltag.

"Jetzt wechselt Jamaika den Torhüter aus!" (TV-Kommentator Gerd Rubenbauer, als der FIFA-Beauftragte eine einminütige Nachspielzeit anzeigt)

Fußballkommentatoren haben es nicht leicht. Sie müssen über 90 Minuten hochkonzentriert am Ball bleiben, jede Regel aus dem Effeff kennen und wehe, wehe, ihnen rutscht ein auch nur ein einziger Versprecher heraus: Vor den Fernsehern wartet ein Millionenpublikum nur darauf, sich über den "total parteiischen" oder "völlig inkompetenten" Sprecher zu echauffieren. Klar ist für die Experten auf dem heimischen Sofa sowieso: "Die Kommentatoren in England und Amerika gehen richtig ab, bei uns hast du nur Schnarchnasen am Mikro." Das ständige Gemeckere scheint halt einfach zum Fußball dazuzugehören. Bei aller Kritik gibt es aber auch eine Handvoll Kommentatoren, die sich längst einen Kult-Status erarbeitet haben und wegen ihrer teils skurrilen Art gleichermaßen verehrt und verteufelt werden. Doch sind wir mal ehrlich: Ohne die Stimmen von Gerd Rubenbauer oder Werner Hansch wären viele Übertragungen doch nur halb so unterhaltsam gewesen. Ein Feuerwerk der Rhetorik erleben wir vor allem in den großen Konferenzen, in denen sich zahlreiche Kommentatoren die Bälle im Minutentakt zuspielen und in ihrer kurzen Zeit erst recht verbal auftrumpfen wollen. Das kennen wir aus der Bundesliga-Konferenz am Samstagnachmittag oder von den Gruppenspielen der Champions League.

Da stellt sich die Frage: Wie würde es sich wohl anhören, wenn die deutschen Größen am Mirko auch mal einen Kreisliga-Spieltag kommentieren würden? Wenn nicht zwischen Allianz-Arena und Signal-Iduna-Park, sondern zwischen den Dorfsportplätzen in Steinau und Bornberg hin und her gewechselt wird? Wir haben dieses Szenario für euch mal durchgespielt – willkommen zur großen " FUSSBALL.de -Kreisliga-Konferenz" (FKK)!

"Da hat wohl einer zu viel vom Eimer mit der frischen Kuhmilch getrunken, mein lieber Schwan"

Unsere heutigen Spiele:

Fritz von Thurn und Taxis kommentiert: Vorwärts Benenbröök gegen Grün-Weiß Ottersberg II

Wolff Fuss kommentiert: Spielvereinigung Hollenstedt III gegen FC Stilzen

Frank Buschmann kommentiert: Dynamo Döse gegen Eintracht Uederquart

Steigen wir direkt ein!

FvTuT: "Ich begrüße Sie in Benenbröök, wo man den frischen Kuhmist förmlich rrrriechen kann! Ist ja auch kein Wunder, schließlich befindet sich die Vorwärts-Kampfbahn direkt neben dem Grrroßviehbetrieb des Vereinspräsidenten. Dennoch: Die Stimmung ist brrrima, eine fandastische Kulisse. Die Gastgeber spielen bisher eine dolle Seison und wollen heute nachlegen. Hier läuft der Ball bereits. Wie sieht es in Hollenstedt aus, Wolff?"

WF: "Danke Fritz, auch hier sind wir schon im Spiel. Die Zuschauer und Ersatzspieler prosten sich mit Kaltgetränken zu, der Fluss neben dem Platz ist derzeit noch deutlich ansehnlicher als der des Spiels auf dem Platz. Viel Stückwerk hier in der Anfangsphase. Prost!"

FB: "TOOOOOR in Döse!"

WF: "Wir schalten direkt rüber! Bitte, Frank!"

FB: "Das ist die Konferenz! Da geht es ratzfatz! Lecko mio, was für eine Bude! Döse-Stürmer Rohde marschiert mit großen Schritten Richtung Strafraum und feuert einfach mal drauf. Der Ball knallt unter die Latte – das haben sie auch noch 30 Kilometer entfernt im Nachbardorf gehört – und von dort hinter die Linie. Wahnsinn! Zurück nach Hollenstedt, Wolff."

WF: "Hier ist das Spiel gerade unterbrochen. Der Stilzener Spielmacher hat hier gerade auf die Socken bekommen, frei nach dem Motto: Wenn der über die Mittellinie läuft, gibt’s Saures. Das gibt direkt die Gelbe Karte für den Hollenstedter Schulze. Wie sagte schon Jens Jeremies einst zu Arsenals Patrick Viera: 'Siehst du die Mittellinie? Kommst du rüber, macht es aua. Hier drüben aua, da drüben gut!' Mit diesen klaren Worten gebe ich weiter nach Benenbröök!"

FvTuT: "Wir kommen genau richtig, Herrschaften! Jetzt, jetzt, jetzt, aahhhhh – wieder vorbei! Was für eine Chance, Jesses Maria! Der Poit ist ein quirrliger Bursche, ein Schlitzohr, ein Schlängler, wie er sich da in den Sechzehner mogelt. Sein Schuss rauscht nur knapp am Gehäuse vorbei. Nun ist das Spiel aber unterbrochen. Den Ottersberger Stürmer zwickt es da anscheinend nach einem Tritt seines Gegenspielers. Der böse Bube schleicht sich auch direkt vom Tatort, der weiß genau, dass ihm sonst der Gelbe Karton blüht. Heieiei, was blüht denn gerade in Döse, Buschi?"

FB: "Auf dem Dorfsportplatz hier blüht immerhin der Löwenzahn. Also Golfen könntest du hier nicht, der Greenkeeper scheint hier eher ein Naturschutzgebiet als einen Sportplatz zu pflegen. Sei es drum. Das Spiel läuft hier mittlerweile im Schonwaschgang: Wenig Hitze, wenig Umdrehungen…"

FvTuT: "TOOOOOOR in Benenbröök!"

FB: "… da geben wir doch gerne ab!"

FvTuT: "Der Thomsen ist ein Brrrrachtkerl, dieser Hüne im Sturm der Benenbrööker. Dieser Pass auf ihn ist ein Zuckerl – und die Wuchtbrumme haut ihren Adonis-Körper rein und vollstreckt eiskalt. Da frrröstelt’s einem förmlich beim Zuschauen. In dieser Liga macht so ein bulliger Stürmer auch mal den Unterschied. Apropos bullig: Der Mann ist ja im echten Leben Landwirt. Das passt. Ab nach Hollenstedt!“

WF: "Da hat wohl einer zu viel vom Eimer mit der frischen Kuhmilch getrunken, mein lieber Schwan! Auch wir haben wir die richtigen Leute auf den richtigen Positionen: Bei Stilzen spielen ein Feuerwehrmann und ein Maurer in der Innenverteidigung. Zuverlässiger geht es nicht. Im Spiel nach vorne sieht es allerdings überschaubar aus. Die Stilzener findet man im Baumarkt meist in der Abteilung Langholz. Doch nun haben wir hier Aufregung! Wieder wird im Mittelfeld Holz gehackt, wieder ist es Schulze, der die Axt schwingt. Und wer mit Gelb vorbelastet so reingeht, der kann nur dringende Termine haben. Der Schiri urteilt mit der Ampelkarte – und eine Wiederholung reicht uns, um die Beweisaufnahme zu schließen. Wie ist die Rechtslage in Döse, Buschi?"

FB: "Hier entscheidet der Unparteiische gerade auf Elfmeter für Uederquart! Auch hier eine glasklare Entscheidung, da kann sich der Döser Verteidiger noch so beschweren. Der wollte zwar den Ball spielen, aber wie das halt so ist: Wollte, hätte, Fahrradkette. Nun legt sich der Weimann den Ball auf dem Kreidepunkt zurecht, der Blick fokussiert – und: Tor! Den nimmt er Vollspann, besser kannst du den nicht in den Knick hängen. Eingeschweißt und luftdicht verpackt: 1:1. Wir rufen Benenbröök!"

FvTuT: "Bist du deppert, was für ein Fehlschuss hier gerade! Nach einem schlimmen Bolzen des Keepers wird dem Benenbrööker Zabel das Tor förmlich auf dem Silbertablett serviert, doch der hat anscheinend Tomaten auf den Augen und jagt ihn am leeren Tor vorbei. Herrschaftszeiten! Aber apropos Tomaten auf den Augen: Bevor Sie zum Optiker gehen, holen Sie sich doch lieber die FUSSBALL.de -HD-Sender, um unsere "Kreisliga-Konferenz" in gestochener Schärfe zu genießen. Heieiei, was ein Bild!"

… wir klinken uns an dieser Stelle mal aus. Klar ist: Die großen Stimmen des deutschen Fußballs könnten auch im Amateurfußball große Emotionen transportieren. Und ohne die digitalen Anzeigen des vierten Offiziellen wäre auf jeden Fall gesichert, dass ein Team nicht vermeintlich den Torhüter auswechselt.


Joel Grandke, Buchautor und aktiver Amateurkicker aus Hamburg, spürt in seiner wöchentlich auf FUSSBALL.DE erscheinenden Kolumne der Faszination Amateurfußball nach. Stets mit einem Augenzwinkern.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter