Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Familienbande |28.11.2018|11:00

Nina Nouri: "Klinsi" war ihr Vorbild

Nina Nouri (M.): "Klar wollen Kids am liebsten die ganze Zeit kicken, aber sie sind auch neugierig auf das, was ich ihnen vermittle."[Foto: Privat]

Als Jürgen Klinsmann 2004 neuer Bundestrainer wird, schlägt dem Weltmeister von 1990 und Europameister von 1996 viel Skepsis entgegen. Der nach seiner Spielerkarriere über den großen Teich ausgewanderte Ex-Bayern-Star bringt aus den USA ungewöhnliche Ideen nach Deutschland mit. Training mit einem Stretchband unter Anleitung von Fitness-Spezialisten? Was das denn solle, fragen sich die Traditionalisten im Fußball entsetzt. Heute sind die von Klinsmann eingeführten Trainingsmethoden längst Standard. Auch Nina Nouri wird maßgeblich von Klinsmann und dem US-Fitness-Guru Mark Verstegen beeinflusst. Sie ist Athletik-Trainerin bei der JSG Moseltal und die Schwester von Alexander Nouri – die neueste Folge unserer Serie "Familienbande".

Es ist fast 25 Jahre her, als sich Nina Nouri selbst Anschauungsunterricht im sogenannten Land der unbegrenzten Möglichkeiten holt. Vor ihrem Abitur ist sie für ein Jahr in Kalifornien, lernt Land, Leute und neue Ansätze im Sport kennen. Geboren in Hannover und aufgewachsen in Buxtehude, kickt sie seit Kindesbeinen beim TSV Eintracht Immenbeck . Wenn sich ihr Bruder, drei Jahre jünger als die heute 42-jährige Nina, mit den Jungs aus der Nachbarschaft zum Fußball spielen verabredet, ist sie meistens dabei. Als sie später Trainerin wird, ist es für sie gar keine Überlegung, im welchem Bereich das sein soll. „Ich habe mich im Herrensport immer sehr wohlgefühlt und angefangen, Männer im Bereich Athletik zu trainieren“, sagt sie.

Als Jürgen Klinsmann den deutschen Fußball revolutioniert, sind die Nouri-Geschwister Feuer und Flamme. „Ich habe mich von der Begeisterung meines Bruders für diese Form des Athletiktrainings mitreißen lassen, und wir haben uns im Laufe der Jahre immer wieder darüber ausgetauscht“, erklärt Nina Nouri.

Die gelernte Reisekauffrau ist ehrgeizig und studiert BWL. Das Thema ihrer Diplomarbeit: „Branding einer Frauenfußball-Mannschaft“. Später absolviert sie noch ein 18-monatiges Sportmarketing-Fernstudium. „Mit der heutigen Erfahrung als Individualtrainerin muss ich sagen, dass ich gerne Sportwissenschaften statt BWL studiert hätte, aber ich bin trotzdem sehr zufrieden mit dem, was ich mache“ erklärt sie.

"Es war immer mein Traum, die erste Physiotherapeutin in der Bundesliga zu sein"

„Eigentlich war es ja immer mein Traum, die erste Physiotherapeutin in der Bundesliga zu sein, die mit ihrem Koffer auf den Platz läuft und einen verletzten Spieler behandelt“, gibt sie lachend zu. Weil die Ausbildung zur Physiotherapeutin recht teuer ist, geht sie einen anderen Weg und bildet sich in anderen Bereichen fort – unter anderem mit einem Praxis-Semester in Mexiko, weil sie auch noch ein Spanisch lernen will.

Ehrgeizig im Männersport

Über die Stationen BSV Buxtehude (2008/2009) und TuS Güldenstern Stade (2009/2010) landet sie aufgrund eines Jobwechsels bei Preußen Münster . In Westfalen macht sie von der U 17 bis zur U 23 die Nachwuchstalente körperlich fit, ehe sie 2012 ins Saarland zieht und ein weiteres Kapitel in ihrem Leben aufschlägt. Beim Keramik-Hersteller Villeroy & Boch nimmt sie einen Job in der Produktentwicklung im Bereich Bad und Wellness an und ist auf dem Platz weiterhin als Spezialtrainerin im Jugendbereich tätig. Sie macht die U 14 der JSG Moseltal und von März 2017 bis zum Sommer 2018 beim Regionalligisten Eintracht Trier die U 19 und die U 17 fit.

Seit Beginn dieser Saison ist sie wieder bei der kleinen JSG Moseltal. Die Arbeit in kleineren Gruppen und in der Regel ohne Ball ist ihr Ding. „Klar wollen gerade Kids oder Jugendliche am liebsten die ganze Zeit kicken, aber sie sind auch neugierig auf das, was ich ihnen vermittle“, bemerkt Nina Nouri. Eine Mannschaft hauptverantwortlich übernehmen möchte die B-Lizenz-Inhaberin derzeit nicht – spätere Veränderungen sind nicht ausgeschlossen. „Natürlich kann ich es mir irgendwann einmal vorstellen und traue mir zu, als Trainerin wieder bei einem größeren Verein oder sogar in der Bundesliga zu arbeiten“, betont Nina Nouri.

Kein Job über Vitamin B

Ein Wechsel in den Profibereich steht für sie aber vorerst nicht an, und das nicht nur, weil Alexander Nouri gerade beim Zweitliga-Schlusslicht FC Ingolstadt entlassen wurde. An den Vereinen, bei denen ihr Bruder gerade beschäftigt ist, sei Nina Nouri zwar interessiert, aber: „So eng, dass er mich sofort auch dahin holt, ist unser Verhältnis nicht“, winkt die FC-Bayern-Anhängerin lachend ab. „Ich würde das auch gar nicht wollen, nur über persönliche Beziehungen an solch einen Job zu kommen.“

Trotzdem kommen vorerst weiterhin die Jugendlichen der JSG Moseltal einer top ausgebildeten Fitness- und Athletiktrainerin. Wer Nina Nouris Übungen zu Hause nachmachen möchte, findet die Trainingsinhalte auch auf der Homepage www.ninanouri.de und ihrem Youtube-Channel .

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Weiter