Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Außenseiter |11.06.2017|09:10

SF Dorfmerkingen: Doublesieger im DFB-Pokal

Sensationeller Sieg gegen die Stuttgarter Kickers: Die SF Dorfmerkingen spielen im DFB-Pokal. [Foto: imago/FUSSBALL.DE]

Sie sind die wohl größten Außenseiter in der ersten Hauptrunde um den DFB-Pokal 2017/2018. Als Siebtligist (!) schafften die Sportfreunde Dorfmerkingen den Sprung in den großen Lostopf. Im Verbandspokal-Endspiel von Württemberg hatte die Mannschaft aus dem 1000-Seelen-Örtchen den Südwest-Regionalligisten und haushoch favorisierten Gastgeber Stuttgarter Kickers am Finaltag der Amateure sensationell 3:1 bezwungen.

Doch damit nicht genug: Die Meisterschaft in der Landesliga schlossen die Sportfreunde nach dem 4:0 zum Saisonfinale gegen den FV 09 Nürtingen als Tabellenerster ab, sind damit auch noch Doublesieger und nehmen den DFB-Pokal als frisch gebackener Aufsteiger in die Verbandsliga in Angriff.

Für alle, die den erstmaligen DFB-Pokalteilnehmer auf der Landkarte suchen wollen: Dorfmerkingen liegt auf dem Härtsfeld in einem Nebental des Dossinger Tals nördlich vom Hauptort Neresheim. Oder anders ausgedrückt: Der kleine Ort liegt im Osten von Baden-Württemberg, knapp eine Viertelstunde von Heidenheim an der Brenz entfernt.

Die Euphorie bei den Sportfreunden hält sich seit Wochen auf extrem hohen Niveau. Zunächst der Überraschungscoup im Landespokal dank eines Dreierpacks von Torjäger Fabian Weiß, wenige Tage später die Meisterfeier nach dem Erfolg gegen Nürtingen. „Dass ein Landesligist das Double holt, kommt sicher nicht so oft vor“, freut sich nicht nur der erfahrene Trainer und Ex-Profi Helmut Dietterle (66), der während seiner aktiven Laufbahn unter anderem für den VfB Stuttgart am Ball war. Als Trainer und Sportlicher Leiter war Dietterle über viele Jahre für den VfR Aalen tätig.

Beim Verlesen der Mannschaftsaufstellung vor dem letzten Meisterschaftsspiel gegen Nürtingen hatte Stadionsprecher Martin Schill vor jeden Namen noch das Wort „Pokalsieger“ gestellt - nur bei Fabian Weiß nicht. Der 25-Jährige, der die Stuttgarter Kickers im Pokalendspiel nahezu im Alleingang abgeschossen hatte, wurde sogar als „Pokal-Legende“ begrüßt. Maschinenbaustudent Weiß war einst im Nachwuchsbereich ebenfalls für den VfB Stuttgart aktiv, wurde mit der U 17 Deutscher B-Junioren-Meister. Für den VfR Aalen absolvierte er unter anderem 26 Einsätze in der 2. Bundesliga.

Auch vier Spiele im DFB-Pokal für die Aalener stehen in der Vita von Weiß. Allerdings kam er dabei insgesamt nur auf 38 Spielminuten. Mit Dorfmerkingen dürfte er diese Bilanz nun deutlich ausbauen. Der Auslosung der ersten Pokalrunde am Sonntag (ab 18 Uhr, live in der ARD Sportschau) fiebert Weiß, der bis Januar 2016 bei den Würzburger Kickers unter Vertrag stand, sich seitdem aber auf sein Maschinenbau-Studium in Aalen konzentriert, schon seit dem Finaltriumph entgegen. „Vielleicht können wir dann erst so richtig einordnen, was wir geschafft haben“, so der Stürmer im Gespräch mit FUSSBALL.DE .

Zur Auslosung, die erstmals im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund über die Bühne geht, organisieren die Sportfreunde ein Public Viewing - und hoffen auf einen möglichst attraktiven Bundesligisten. Für Fabian Weiß ist die Sache klar. „Am liebsten wären mir Bayern München oder der VfB Stuttgart, für den ich und auch unser Trainer früher ja selbst lange gespielt haben. Über den Aufstieg des VfB habe ich mich sehr gefreut, war beim entscheidenden 4:1 gegen die Würzburger Kickers auch selbst im Stadion.“

Ob bei solch einem Traumlos im 2000 Zuschauer fassenden Sportfreunde-Stadion gespielt werden kann, ist mehr als fraglich. Der Klub beschäftigt sich bereits mit möglichen Ausweicharenen. Unter anderem kommen die Stadien des 1. FC Heidenheim und das VfR Aalen infrage.

Anzeige

Hinweis

Bitte prüft zunächst, das Spiel mit eurer Spielberichtskennung im DFBnet aufzurufen und die Torschützen selbstständig zu korrigieren. Wenn das nicht mehr möglich ist, ist eine Korrektur nur noch über den Staffelleiter möglich. Um den zuständigen Staffelleiter zu kontaktieren öffnet das betroffene Spiel hier auf FUSSBALL.de, klickt auf „Falsches Ergebnis melden“ und versendet das ausgefüllte Formular. Bitte verwendet die Kontaktfunktion nur, wenn euch diese Informationen nicht geholfen haben.
Für die Pflege der Staffeln, die Kontrolle und Freigabe der Ergebnisse ist der jeweilige Staffelleiter zuständig. Hinweise auf falsche oder fehlende Ergebnisse oder Tabellen richtest Du bitte an den zuständigen Staffelleiter. Wenn du über die Wettbewerbsnavigation zur entsprechenden Staffel gehst, findest du direkt unter der Liste der Begegnungen den Button „Falsches Ergebnis melden“ Dort kannst Du Dein Anliegen beschreiben. Bitte gib so viele detaillierte Daten wie möglich an, mindestens Mannschaftsart, Spielklasse, Gebiet und Spielnummer. Alternativ gelangst Du auch über das Profil deiner Mannschaft unten auf die aktuellen Wettbewerbe.

Lieber Fußballfreund,

du möchtest gern einen Beitrag, z.B. Musik, Fotos, Videos, Daten oder einen Zeitungsartikel (nachfolgend „Inhalte“) hochladen? Wir möchten dich an dieser Stelle gern nochmal daran erinnern, dass die Verantwortung für die von dir hochgeladenen Inhalte bei dir liegt. Bitte vergewissere dich also zunächst, ob die Inhalte unseren Vorgaben entsprechen (siehe die ausführlichen Bestimmungen unter „Nutzungsbedingungen“ und „Inhalteverantwortung“) und insbesondere ob du über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Inhalten verfügst. Diese liegen in der Regel bei Dritten und nicht bei dir, wenn du Inhalte aus dem Internet (z.B. Fotos bekannter Personen, Videos oder Zeitungsartikel) kopierst und hochlädst.

Bitte beachte: Wenn du die Nutzungsrechte an den Inhalten nicht berücksichtigst, kann es zu kostspieligen Abmahnungen und weiteren Forderungen gegen dich kommen. Sofern wir hiermit direkt konfrontiert werden, sind wir berechtigt, deine Daten zum Zwecke der Rechtsverfolgung herauszugeben und mögliche Forderungen an dich weiter zu berechnen.

Weiter